CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Analysis

TUI: Kursexplosion aus dem Nichts

Die Hoffnung auf COVID-19-Schnelltests hatte bereits dazu beigetragen, die Stimmung in der Touristik zu verbessern. Bald galten Langstreckenflüge wieder als möglich. Gestern ist die TUI Aktie (+10,48% auf 4,68 EUR) explodiert. Der Grund: Die Märkte sehen ein Licht am Ende des Tunnels in der Pandemie, nachdem die amerikanische Pfizer (+7,66% auf $39,18) und die Mainzer BioNTech (+13,91% auf $104,73) bekanntgaben, einen über 90% wirksamen Impfstoff in der Pipeline zu haben. Die Aktien des Reisekonzerns kannten gestern kein Halten mehr. Sie schossen in der Spitze 33% nach oben.

Größte Nachricht des Jahrzehnts?

Es ist die Nachricht des Jahres, vielleicht sogar die Nachricht dieses Jahrzehnts. Der Impfstoff gegen das Coronavirus ist gefunden und es ist eine Zusammenarbeit zweier Unternehmen aus den USA und Deutschland, das die Menschheit von der Geisel dieses Virus befreien könnte. Aus Mainz kommt die Nachricht, dass der gemeinsam mit dem US-Riesen Pfizer entwickelte Impfstoff einen mehr als 90-prozentigen Schutz vor Covid-19 bietet. Schon in der kommenden Woche wollen die beiden Unternehmen die Zulassung bei der US-Arzneimittelbehörde FDA beantragen. 

Kaum etwas könnte nach vier Jahren der transatlantischen Spaltungen unter der Regierung Trump schöner sein als diese Nachricht. Nicht nur im politischen Sinne, auch in gesundheitlichen Belangen könnte die Welt jetzt zeitnah in die Heilungsphase eintreten. Die Börsen rund um den Globus haussieren, der Deutsche Aktienindex gewinnt zur Stunde mehr als fünf Prozent, der S&P 500 liegt gut drei Prozent im Plus. Die Old Economy profitiert überdurchschnittlich, lediglich die Technologiewerte als Pandemie-Gewinner werden vom Gesamtmarkt nach dieser Nachricht abgehängt. Weniger Digitalisierung, Rückkehr ins normale Leben fern des Home Office: Wenn das Virus mit der erfolgreichen Impfung der Masse der Menschen verschwindet, schwächt sich auch der wachstumsbeschleunigende Faktor für den Technologiesektor ab, der diesen Aktien zu dem Höhenflug verholfen hat. 

Touristik-Branche jubelt

Gleichzeitig ist die Nachricht Balsam auf die Seelen der Tourismus- und Reisebranche, die nun Licht am Ende des Tunnels sehen. Die Pandemie ist mit diesem Durchbruch noch nicht zu Ende. Die Zulassung ist auch noch nicht da. Was wir an den Börsen jetzt allerdings sehen, sind umfangreiche Umschichtungen raus aus Tech-Aktien und rein in Aktien der Old Economy und Value-Aktien. Die Börsen befinden sich in einem abrupten Anpassungsprozess, da sich die Wahrscheinlichkeiten durch die Impfstoff-Nachricht drastisch verschieben könnten. Das erste Mal seit Beginn der Pandemie ist nun Licht am Ende des Tunnels sichtbar. Das ist die Nachricht, auf die so viele Anleger sehnsüchtig gewartet haben.

TUI: Steht ein harter Winter bevor?

Gleichzeitig ist der Impstoff noch nicht zugelassen und es war auch erwartet worden, dass ein Impfstoff oder mehrere die Zulassung erhalten würden. Das löst auch noch nicht die Probleme der Pandemie, mit der wir noch lange leben müssen. Es verschiebt aber die Wahrscheinlichkeiten. Der Impfstoff zeigt einen Weg aus der Pandemie. Das scheint für viele Anleger derzeit erst einmal das Wichtigste zu sein.

TUI Aktie: Trotz Kursexplosion angeschlagen

Die TUI Aktie ist noch nicht aus dem Schneider. Im Mai hat die TUI Aktie nach einer massiven Rally einen starken Rücksetzer erlebt. Die Zweifel, schnell aus dieser Pandemie zu kommen, waren damals zu groß geworden. Die Aktie rutschte auf zunächst 4,61 EUR ab.

Der Kurs hat unter 4,61 EUR ein 123-Top ausgebildet. Der Abwärtsimpuls reichte von 7,10 EUR bis 4,61 EUR. Impulse vor 123-Trendwendemustern nach einem längeren Aufwärtstrend können den Anfangspunkt von größeren Abwärtsbewegungen in Kursen darstellen.

Schlüssel ist dafür, dass der Kurs an einem Punkt ein Unvermögen zeigt, ein höheres Hoch auszubilden – die Rally, den Aufwärtstrend also fortzusetzen. Das kann ein Hinweis darauf sein, dass die Verkäufer die Kontrolle über die Aktie übernommen haben und die Geber beginnen, ihre Stücke in den Markt zu gegeben. Dieser Punkt dieses Kontrollverlusts der Käufer ist bei 6,36 EUR.

Nun sank der Kurs per Schlusskurs unter 4,61 EUR an und bildet damit die Fortsetzung dessen, was sich bei 6,36 EUR bereits andeutete: Der Trend hat gedreht. Bleibt der Kurs nun unter 4,61 EUR ist diese Top-Bildung, ist diese Trendwendeformation intakt. Ein erneuter Sprung darüber würde selbige in Frage stellen.

Zur Berechnung möglicher Kursziele kann nun der ursprüngliche Impuls am Ausbruchspunkt nach unten verlängert werden. Dies geschieht typischerweise über Fibonacci Preiserweiterungen, die wir im Chart eingezeichnet haben. Diese Marken sind mögliche Widerstände, deren Bruch die nächst höhere Fibonacci Preiserweiterung als mögliches Ziel freischaltet.

Haben Sie Fragen zu dieser Chartanalyse? Sie finden hier mehr zu 123-Trendwendemustern! Börsentäglich findet zwischen 9 und 10 Uhr auf unserem Livestream-Kanal CMC TV auf YouTube eine Sendung statt, die sich ganz den 123-Mustern widmet. Dort können Sie über den YouTube-Chat Ihre Fragen stellen. Den Kanal finden Sie hier, alle Aufzeichnungen alter Sendungen außerdem auf unserem YouTube-Kanal.

 


TUI Aktie mit Rally, Quelle: CMC Markets


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.