Die Blue Chips im Dow Jones hinken seit Anfang März 2019 dem marktbreiten S&P 500 Index hinterher. Die Schwergewichte im Dow Jones - 3M, Caterpillar, Boeing und UnitedHealth - sind gleichzeitig die schwächsten Aktien im Index. Auf Jahresfrist steht der US SPX 500 Cash CFD gut 8% im Plus, während es der US 30 Cash CFD nur auf +4% bringt. Gute Nachricht für deutsche Trader: Der Germany 30 Cash CFD hat sich zuletzt positiv von beiden Indizes abgekoppelt und notiert 10,19% im Plus - und ist damit im Vergleich zu den US-Indizes in Führung!

Natürlich muss man da fairerweise dazu sagen dass der Euro in dieser Zeit abgewertet hat während der Dollar zulegte, damit ist der S&P 500 Index immer noch an erster Stelle und wenn man den Vergleich anstellt zwischen den drei Indizes über die letzten fünf Jahre, so sieht es doch sehr sehr dürftig aus für den Deutschen Aktienindex. Aber vielleicht ist es gerade das: diese schlechtere Entwicklung über dich mehrjährigen Vergleich relativ zur Wall Street macht deutsche Aktien attraktiv für Anleger, die vielleicht an anderen Stellen keine attraktiven Anlagemöglichkeiten mehr sehen. Das ist in etwa so wie bei Immobilien. Da werden auch als aller erstes die Immobilien in erster Lage gekauft. Wenn die dann alle weg sind oder zu teuer verteilt sich das Interesse auf das Umland. Nicht Optimal – aber eben nicht so teuer: das könnte auch das Motto sein fü r viele global Anleger, die gerade europäische und deutsche Aktien für sich entdeckt haben.

Auch wenn es wie immer einige negative Ausreißer bei den Quartalszahlen mit der Baumaschinenhersteller Caterpillar gab so läuft die Berichtssaison in den USA bisher insgesamt Betrag gut. Tesla springt 20% nachbörslich nach oben nachdem ein Gewinn ausgewiesen wurde, wo ein Verlust erwartet worden war. Mehrheitlich übertreffen die Unternehmen die zugegebenermaßen tief gesetzten Erwartungen. Das hält die Anleger bei Laune und lässt die Kurse steigen.

Der Deutsche Aktienindex hat gestern bereits so um die Mittagszeit ein neues Jahres hoch gemacht. Hätte es weiter runter gehen sollen hätten die Verkäufer dieses hoch verteidigen müssen. Das ist ihnen nicht gelungen. Das kann ein Hinweis darauf sein und darauf deuten die steigende Kurse jetzt auch hin dass die Käufer weiterhin die Nase vorn haben im DAX. Technische Situation

Heute meldet der Klebstoffhersteller 3M, der zu einem der Schwergewichte im Dow Jones Index zählt, Quartalszahlen. 3M ist eines der Schwergewichte im Dow Jones und gleichzeitig mit die Aktie die sich im Dow Jones mit am schlechtesten entwickelt hat. Ob das Management mit Kosten sparen der Nachfrageschwäche rechtzeitig begegnen konnte fahren wir heute in der vor Börse der Wall Street. Nachbörslich kommt dann Amazon mit seinem Zahlenwerk. Chart

Die Anhörung von Mark Zuckerberg vor dem Finanzausschuss des Repräsentantenhauses in den USA warf seine Schatten Auf den Krypto-Markt Der Bitcoin unterschritt die Unterstützung der letzten Tage - durchbrach die 8000 $ Marke und sog damit den gesamten Kryptomarkt nach unten. Bei CMC Markets können Sie neben einzelnen Kryptowährungen auch Indizes auf Kryptowährungen Long und schort handeln, das ganze es gestern ordentlich unter Druck geraten weil man fürchtet dass der Widerstand der Politik in den USA und die Versuche der europäischen Politik die von Facebook angestrebte Kryptowährung Libra zu stoppen das Vorwärtskommen und die Akzeptanz der Kryptowährungen insgesamt schädigen könnte. Am Ende des Tages spielte aber auch die Charttechnik eine Rolle. Der Bitcoin hat ein großes Trendwende Muster aktiviert, und von paar Wochen reaktiviert das Ziel daraus liegt bei circa 5000 $ Hier der Blick auf die Chat-technische Situation im Detail.