CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bitcoin Kurs – Bessere Zeiten für Kryptos voraus?

Der Bitcoin hält sich über weiter über 20.000 USD während in den Altcoins eine größere Erholung läuft. In dieser Woche stehen weitere wichtige Entscheidungen an.

Läutet die Fed den nächsten Krypto-Crash ein?

Vor dem düsteren makroökonomischen Hintergrund hoher Inflation, steigender Zinssätze und Rezessionsrisiken sind Kryptowährungen im Jahr 2022 weitgehend mit Aktien korreliert, wobei sich der Bitcoin im Gleichschritt mit dem Dow Jones Industrial Average abwärts bewegte. Die dramatische Verlagerung der Federal Reserve zur Bekämpfung der Inflation mit strengeren finanziellen Bedingungen, einschließlich wesentlich höherer Zinssätze, ließ die Nachfrage nach Kryptowährungen einbrechen. Neben Bitcoin verlor auch Ether, der zweitgrößte Token, in diesem Jahr enorm an Wert.

Ethereum Merge noch nicht vollständig verarbeitet

Nachdem der mit Spannung erwarteten „Merge“ abgeschlossen ist, gibt es immer noch offene Fragen. The Merge, eines der ehrgeizigsten Projekte in der Geschichte der Kryptowährung, veränderte den Betrieb und die Instandhaltung der beliebten Ethereum-Blockchain, indem es von einem "Proof-of-Work"-System zu einem "Proof of Stake"-System überging.

Der „Merge“ war eigentlich als Antwort der Kryptowirtschaft auf Kritiker gedacht, die behaupten, die Branche betreibe eine kolossale Energieverschwendung. Die Umstellung von Ethereum auf Proof-of-Stake sollte damit das Ether-Mining abschaffen. Nach Angaben der Ethereum Foundation sollte dadurch der Energieverbrauch von Ethereum um mehr als 99 % gesenkt werden, wodurch sich der CO₂-Fußabdruck des Netzwerks drastisch verringert.

Allerdings versuchen einige Ether-Miner weiterhin, die durch den „Merge" im letzten Monat obsolet gewordene Technologie für andere energieintensive Aktivitäten zu nutzen. Unternehmen und Kleinanleger, wenden sich dem Mining anderer Kryptowährungen, dem Hosting von Diensten in der Cloud und sogar dem Heizen ihrer Häuser zu, um ihre Geräte weiterhin nutzen zu können.

Viele Investoren, die gegen die Fusion waren, stehen nun vor einem Haufen überflüssiger IT-Geräte. Viele versuchen, ihre energieintensiven Maschinen für andere Computerdienste zu nutzen. Ether-Miner verwenden Technik, die Grafikverarbeitungseinheiten (GPUs) enthält, Computerchips, die große Datenmengen verarbeiten können und anpassungsfähiger sind als Bitcoin-Mining-Maschinen.

Große Mining-Unternehmen wie Hut 8 Mining und Hive Blockchain Technologies haben erklärt, dass sie sich dem Cloud-Computing zuwenden werden. Einige schürfen andere energieintensive Kryptowährungen. Etwa ein Fünftel der Rechenleistung, die für das Mining der alten Ethereum-Blockchain aufgewendet wurde, ist auf alternative Münzen wie Ethereum Classic, Ravencoin und Ergo umgestellt worden. Es scheint jedoch extrem unwahrscheinlich, dass das Mining dieser Münzen bei so hohen Strompreisen noch rentabel ist.

Die Umstellung von Ethereum, traf auch die GPU-Hersteller wie Nvidia und AMD, die vorher vom Mining-Boom profitiert haben. Die Verfügbarkeit an gebrauchten GPUs ist seit dem Merge um 30 Prozent gestiegen und die Preise stark gefallen. Es gibt eine enorme Menge an Grafikkarten da draußen, die darauf warten, dass jemand herausfindet, was er damit machen soll.

Dogecoin mit enormem Kurssprung wegen Twitter?

Twitter-Aktionäre können aufatmen, nachdem Elon Musk die Übernahme des Unternehmens abgeschlossen hat. Dogecoin-Besitzer dürften sich sogar noch mehr freuen, da die Kryptowährung durch die Social-Media-Plattform neue Fantasie eingehaucht bekommen hat.

Der Dogecoin Kurs schlug zu Wochenbeginn Kapriolen und sprang im Laufe der Woche um über 100 % in die Höhe. Die Bullen sehen angesichts der langen Geschichte von Musk mit dem Token weitere Gewinne voraus. Der Sprung in Doge ist ein Zeichen der Hoffnung, dass der reichste Mann der Welt die Kryptowährung zusammen mit anderen in seine neue Social-Media-Plattform integrieren könnte.

Musk könnte damit die Kryptowirtschaft und insbesondere Doge fördern, indem er die Zahlungsplattform von Twitter für Kryptos öffnet. Twitter hat letztes Jahr eine „Trinkgeldfunktion“ eingeführt, die es den Nutzern ermöglicht, die Ersteller von Inhalten in Bitcoin zu bezahlen. Doge-Bullen hoffen, dass etwas Ähnliches für Twitter kommen wird.

Die Integration von Doge in Twitter könnte auch eine Rolle bei der Bekämpfung von Spam-Bots spielen - einer der Hauptkritikpunkte von Musk. Musk hat die Möglichkeit erörtert, von den Nutzern eine vernachlässigbare Gebühr - und sei es nur ein Bruchteil eines Pennys - für das Recht zu verlangen, einen Kommentar zu kommentieren oder erneut zu posten. Diese Gebühren könnten in Doge gezahlt werden. Selbst diese geringen Kosten könnten die Bots herausfiltern.

Wann endet der Krypto-Winter?

Die Nachrichten rund um den Bitcoin sind weiterhin eher schlecht, sodass die Behauptung von Skeptikern, dass die Branche dem Untergang geweiht ist und die Anlageklasse nicht nachhaltig ist, immer lauter werden.

Noch ist die Idee und die Anwendungsmöglichkeiten der Kryptowährungen nicht am Ende. Sollte der Bitcoin die aktuelle Krise überdauern, könnte er in Zukunft einen stärkeren Kryptosektor herausbilden. Das heißt, wenn die Regulierungsbehörden Klarheit schaffen und eine stabile Grundlage für die langfristige Lebensfähigkeit der Branche schaffen. Bereinigend wäre es, wenn einige der Kryptowährungen verschwinden würden, um die schlechten Projekte, von den guten besser trennen zu können. Heute gibt es etwa 19.000 Kryptowährungen - viele davon wurden als Reaktion auf die Nachfrage geschaffen und basieren nicht auf einer legitimen zugrunde liegenden Technologie oder Blockchains.  

Sie möchten Ihre Trading-Idee gleich an einem Live-Chart ausprobieren?

Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit auf unserer innovativen Handelsplattform mit einem kostenlosen und risikofreien Demo-Konto.

Jetzt Demo-Konto eröffnen

Hier sehen Sie die Spreads, die Hebel, die Info, ob das Produkt auch short getradet werden kann und die Handelszeiten für unsere Aktien-CFDs, wie Nel Asa, Alphabet, Tesla und Amazon.

Land Kommission Hebel ab* Short?** Handelszeiten
Deutschland EUR 5 5:1 Täglich 09:00-17:30
USA USD 10 5:1 Täglich 15:30-22:00
Großbritannien 0,08% (mind. GBP 9,00) 5:1 Täglich 09:00-17:30
Kanada 2 Cent (mind. CAD 10) 5:1 Täglich 15:30-22:00

*Der Hebel verstärkt Gewinne und Verluste gleichermaßen.
**Bitte beachten Sie, dass wir nach eigenem Ermessen Ihre Möglichkeit long oder short zu gehen einschränken können.


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.