CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. DPS sind komplexe Instrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.

Bitcoin - ein mysteriöser Vermögenswert, der Rekorde bricht

Es gibt ihn zwar erst seit einem Jahrzehnt und er wurde bis vor kurzem eher mit Tulpen-Manie als mit der Finanzwelt in Verbindung gebracht, aber innerhalb von 10 Jahren ist der Preis um 1.400.000 Prozent gestiegen – das ist doch mal eine langfristige Rendite! Wir sprechen über Bitcoin, die beliebteste Kryptowährung, von einigen als digitales Gold bezeichnet. Obwohl die Volatilität dieses Vermögenswerts schwindelerregend sein kann, ist der Bitcoin zweifellos eine interessante Option und spekulative Alternative. Warum?

Bitcoin - Das Zahlungsmittel ohne Intermediär

Bitcoin ist ein dezentrales Zahlungsnetzwerk, das auf einer Blockchain-Datenbank basiert. Auf praktischer Ebene ist es dem traditionellen Bankwesen sehr ähnlich, mit dem Unterschied, dass es keine zentrale Stelle gibt, die Transaktionen und Salden überwacht, das Äquivalent einer Bank oder eines Zahlungsinstituts. Das Krypto-Währungsnetzwerk wird von Anbietern von Rechenleistung oder sogenannten Minern mitgegründet. Obwohl sie unabhängig voneinander arbeiten und auf der ganzen Welt verstreut sind, gibt es Bitcoin seit mehr als einem Jahrzehnt - Bitcoin ist noch nie "zusammengebrochen". Es ist die weltweit erste erfolgreiche Implementierung eines Zahlungssystems, das keinen Vermittler benötigt.

Immer mehr Unternehmen springen auf den Bitcoin-Hype auf

Die Kombination von Finanzen mit Kryptographie und Programmierung funktioniert bisher. Dies wird am besten durch die Ereignisse der letzten Monate demonstriert. Während dieser Zeit begann Bitcoin ein ernsthaftes Interesse auf sich zu ziehen von großen börsennotierten Unternehmen, Investmentfonds sowie Zentralbanken. Tesla und MicroStrategy sind durch Bitcoin einige ihrer Dollar-Reserven losgeworden, indem sie sie durch Bitcoin ersetzten, und Fintech-Giganten wie PayPal und Revolut führten Kryptowährungen in ihre Angebote ein. Im Januar wurde der weltweit erste Bitcoin-ETF geschaffen, der von der kanadischen Firma Purpose Investments bereitgestellt wurde, und Morgan Stanley erklärte, dass er seinen wohlhabendsten Kunden ein Engagement auf dem Markt für digitale Vermögenswerte ermöglichen würde. Darüber hinaus hat die People's Bank of China begonnen, mit der Blockchain-basierten Währung zu experimentieren.

Die Entwicklung des Bitcoin-Kurses

Dank der Beteiligung solch großer Institutionen befindet sich der Bitcoin seit über einem Jahr in einem Bullenmarkt. Die Bewegung begann bei 3.500 US-Dollar, und erst vor kurzem wurde der Allzeit-Höchststand von 66.980 US-Dollar erreicht. Im Frühjahr gab es zuvor aber auch einen Einbruch von 50%, der hauptsächlich durch Chinas Verbot des Bitcoin-Minings verursacht wurde. Dies war eine Demonstration eines der Hauptrisiken in diesem Markt - des regulatorischen Risikos. Die Miner mussten China verlassen, kehren aber langsam auf den Markt zurück. Dies wird durch die Tatsache belegt, dass sich die Rechenleistung des Netzwerks wieder seinem historischen Rekord nähert und der Preis von Bitcoin im Oktober 60.000 US-Dollar überstieg. Viele Anleger fragen sich: wird die Rekordjagd anhalten? Niemand kennt die Antwort, aber Vorschläge können im Stock-To-Flow-Modell gesucht werden, das auf dem Mechanismus des abnehmenden Bitcoin-Angebots basiert (im Durchschnitt alle 4 Jahre fällt das Angebot um die Hälfte, so dass im Jahr 2140 die letzten Bitcoins abgebaut werden und es insgesamt 21 Millionen von ihnen geben wird). Nach seiner Prognose sollte der Preis der Kryptowährung zur Jahreswende 2021/2022 sogar 100.000 US-Dollar erreichen. 

Bitcoin als Wegbereiter für weitere Kryptowährungen

Wichtig ist, dass ein starker Bitcoin den Weg für andere Kryptowährungen ebnet. Der größte Teil des Kryptowährungsmarktes ist auf dem Vormarsch. Zum Beispiel hat der Preis von Ethereum $ 4000 überschritten, XRP ist wieder über $ 1, und Cardano und Binance Coin kämpfen um den dritten Platz in der Kapitalisierungsrangliste. Infolgedessen überstieg die Kapitalisierung des gesamten Marktes am 16. Oktober zum ersten Mal in der Geschichte 2,5 Billionen US-Dollar. Der Markt bleibt in einem Bullenmarkt, und das Engagement in seinen Vermögenswerten kann eine interessante, wenn auch immer noch sehr riskante Ergänzung zu einem Anlageportfolio sein. 

Handel mit Bitcoin-Derivaten 

Handel mit Bitcoin-Derivaten Für diejenigen, die Angst haben, in den zugrunde liegenden Markt zu investieren oder nicht wissen, wie man Trades in Wallets und digitalen Krypto-Währungen genau macht, kann der Derivatemarkt ein Ausweg sein. Bitcoin und andere Kryptowährungen sind seit langem für die traditionelle Finanzwelt attraktiv, was 2017 zur Einführung der ersten Bitcoin-Optionen durch die CBOE-Börse führte. Im Laufe der Jahre haben sich Kryptowährungen auch auf anderen Plattformen etabliert, einschließlich CFD-Brokern. CMC Markets bietet Bitcoin seit 2018 als CFD an. Der CFD für diese und andere Kryptowährungen hat einen Hebel* von 1 zu 2. Dies bedeutet, dass Sie mit einem Krypto-CFD mehr Kapital an den Märkten bei gleichem Kapitaleinsatz als mit einem Direktinvestment in eine Kryptowährung bewegen können. Bitte beachten Sie, dass der Hebel Gewinne und Verluste gleichermaßen verstärkt. Wenn Sie einen solchen CFD besitzen, müssen Sie sich keine Sorgen um die Speicherung von Kryptowährungen machen, was zweifellos ein großer Vorteil gegenüber dem zugrunde liegenden Markt ist.

Krypto-CFDs mit CMC Markets handeln

Mit der Entwicklung des Kryptowährungsmarktes wurde auch das Angebot von CMC vielfältiger. Wir haben CFDs auf Ethereum eingeführt, die derzeit am zweitstärksten kapitalisierte Kryptowährung, die als globaler Computer bezeichnet wird. Denn neben der Funktion eines Zahlungsmittels bietet es auch die Möglichkeit, Smart Contracts zu programmieren, also Skripte, die automatisch hinterlegte Funktionen ausführen. Diese Funktionen können beispielsweise Kredite oder die Ausgabe von Equity Token sein.

Ebenfalls auf der CMC Markets Plattform präsent sind CFDs auf Cardano, die derzeitige Nummer 4 in Bezug auf die Kapitalisierung. Cardano ist eine Kryptowährung, die von Wissenschaftlern geschaffen wurde und danach strebt, ein Zahlungsmittel zu werden, viel schneller und grüner als die beiden größten Kryptos Bitcoin und Ethereum.

Am 13. September 2021 wurde unser CFD-Kryptowährungsangebot um vier neue Assets erweitert: Dogecoin, Chainlink, Polygon und Ethereum Classic. Dogecoin ist die beliebteste Meme-Kryptowährung, die hauptsächlich für Community-Fundraising und Online-Zahlungstipps verwendet wird. Es ist eine der beliebtesten Kryptowährungen von Elon Musk. Chainlink ist ein Projekt, das Blockchains mit externen, inkompatiblen Daten verbinden und Software erstellen möchte, die letztere in die Sprachen der ersteren übersetzt. Polygon hingegen ist ein Projekt, das auch die Kommunikation erleichtern will, aber zwischen Blockchains einzelner Kryptowährungen, die sich in erster Linie auf den Abgleich von Ethereum konzentrieren. Und schließlich ist Ethereum Classic die ursprüngliche Ethereum-Blockchain, die 2016 durch Verzweigung (dem sogenannten Fork) entstanden ist und noch heute von einer Gruppe von Unterstützern der ursprünglichen Lösungen in der zweitgrößten Kryptowährung entwickelt wird.

In den letzten Tagen hat sich Solana unserem CFD-Angebot angeschlossen. Es ist ein relativ junges Projekt, da es 2017 ins Leben gerufen wurde. Dennoch liegt es bereits auf dem 7. Platz in Bezug auf die Marktkapitalisierung. Es ist ein Projekt aus dem Bereich dezentrale Finanzierung. Es wird für schnelle Zahlungen verwendet, und es bietet unter anderem Geschwindigkeit dank einzigartiger Lösungen für die Serialisierung von Transaktionen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass CMC Markets-Kunden heute CFDs auf 16 verschiedene Kryptowährungen und 3 Indizes aus diesem Sektor handeln können. Willkommen in der Welt der digitalen Assets!


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.