CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. DPS sind komplexe Instrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.
Updates

Xiaomi Aktie – Kommen jetzt die Bullen zurück?

US-Sanktionen haben dazu beigetragen, dass ein Shooting-Star der chinesischen Elektronikindustrie in Ungnade gefallen ist, während ein anderes Unternehmen die Chance genutzt hat, um in die oberste Liga aufzusteigen.

Xiaomi hat die von Huawei hinterlassene Lücke in Märkten von Europa über Südostasien bis China gefüllt. Dabei setzt das Unternehmen auf ein Konzept, das vielen chinesischen Marken vertraut ist: Es bietet funktionale Geräte an, die mit denen der gehobenen Konkurrenz vergleichbar sind, und das zu Preisen, die diese oft unterbieten.

Xiaomi ist mittlerweile ganz oben

Kein anderes Unternehmen verkaufte in den letzten Quartalen weltweit mehr Handys als Xiaomi. Damit konnten die Chinesen sogar den Branchenprimus Samsung Electronics überholen. Zahlenmäßig wurde Apple bereits deutlich früher überholt, allerdings ist Aplle im Premiumbereich weiterhin die deutliche Nummer1. In Europa hat Xiaomi den Spitzenplatz erobert und seinen Marktanteil gegenüber dem Vorjahr auf 24 % fast verdoppelt. In preissensiblen Märkten wie Spanien stammten mittlerweile zwei von fünf verkauften Handys von Xiaomi, wie es von Marktforschungsunternehmen heißt.

Die häufigsten Gründe für den Wechsel von Huawei oder anderen Geräten zu Xiaomi Geräten ist die schlichte Tatsache, dass Google funktioniert und das andere Geräte mittlerweile zu kostspielig sind.Das Redmi Note 9 von Xiaomi, dessen Akku zwei Tage ohne Aufladung durchhält und das über vier rückseitige Kameras verfügt und gerade mal 200 Euro kostet, sagen schon alles.

Xiaomi-Chef mit großen Zielen

Während andere chinesische Tech-Führungskräfte sich bedeckt halten, spricht Xiaomi-CEO Lei Jun offen über die Ambitionen des Unternehmens. Er sagte, er wolle das von ihm gegründete Unternehmen endgültig zur Nummer 2 machen und den Marktführer Samsung innerhalb von drei Jahren als weltgrößten Smartphone-Verkäufer stürzen.

„Wir haben die Spitze des europäischen Marktes erreicht und sind die Nummer eins geworden - das erste Mal, dass ein chinesisches Unternehmen dies geschafft hat", sagte Lei Jun im Herbst letzten Jahres.

Der Aufstieg von Xiaomi folgt auf Jahre des stagnierenden Wachstums. Im Jahr 2013 war Xiaomi Chinas führendes Smartphone-Unternehmen, bis es von einer Welle einheimischer Konkurrenten, darunter Huawei, von seinem Platz verdrängt wurde. Wie Huawei war auch Xiaomi Anfang des letzten Jahres kurzzeitig das Ziel einer Sanktionsliste der Trump-Administration. Das Unternehmen hat sich jedoch erfolgreich dagegen gewehrt, und die Regierung Biden hat angedeutet, dass sie plant, die schwarze Liste gezielter einzusetzen.

Der Aufstieg von Xiaomi ist in erster Linie auf den Niedergang von Huawei zurückzuführen, das noch vor einem Jahr der größte Smartphone-Hersteller der Welt war und etwa ein Fünftel des weltweiten Smartphone-Marktes beherrschte. Doch die US-Sanktionen schnitten Huawei von wichtigen Computerchips und Software ab, und der Umsatz des Unternehmens brach im zweiten Quartal gegenüber dem Vorjahr um mehr als 80 % ein. Europäische Netzbetreiber und Einzelhändler haben dann Huawei einfach durch Xiaomi ersetzt.

Trotz des jüngsten Vorstoßes in den Bereich der höherwertigen Geräte bleibt Xiaomi im Grunde eine Marke, die sich auf den Preis konzentriert. Das Mi11 Ultra von Xiaomi entspricht beispielsweise Samsungs Spitzenmodell Galaxy S21 in Bezug auf Funktionen wie die Kameraqualität, aber das Gerät des chinesischen Unternehmens ist etwa 300-400 Euro günstiger. Beide Handys wurden Anfang des 2020 auf den Markt gebracht.

Xiaomi ist Chinas neuer Smartphone-König

Ein Schlüsselmarkt, den Xiaomi noch nicht geknackt hat, sind die USA. Das Unternehmen verkauft dort Gadgets wie Scooter und Filmprojektoren, aber es fehlen ihm die Partnerschaften mit amerikanischen Mobilfunkanbietern, die für den erfolgreichen Verkauf von Handys notwendig sind.

Die Führungskräfte von Xiaomi haben seit langem den Ehrgeiz, in diesen Markt einzutreten. Xiang Wang, der Präsident des Unternehmens, sagte letztes Jahr zu Investoren, dass die USA auch für Xiaomi sehr, sehr attraktiv sind. Er sagte aber auch, das sich das Unternehmen derzeit darauf konzentriere seine Ressourcen auf Europa auszurichten und nannte keinen Zeitrahmen für einen Markteintritt in den USA.

Wie könnte es für die Xiaomi Aktie weitergehen?

Nach der steilen Rally im Jahr 2020 wurde es letztes Jahr ruhiger um den Xiaomi Kurs. Mittlerweile lässt sich im Tageschart aber eine bereits sehr weit fortgeschrittene Korrektur erkennen, die das 61,8% Retracement der vorangegangenen Rally bei 18,75 HKD sowie den letzten Tiefpunkt bei 19,41 HKD erreicht hat. Damit ergibt sich eine Möglichkeit, dass sich ein höheres Tief ausbildet im Bezug auf das Corona-Tief bei 8,20 HKD. Mit einem Anstieg über 20,65 HKD wäre eine Bodenbildung und eine Rally zunächst bis 30,12 HKD möglich. Bei einem späteren Anstieg über 30,12 HKD könnte sogar das Allzeithoch attackiert werden. Fällt der Kurs jedoch unter das Dezembertief bei 17,51 HKD muss ein weiterer Umweg eingeplant werden, der die tieferen Marken bei 16,51 HKD und 14,73 HKD ansteuert.

Quelle: CMC Markets Plattform, Tageschart, 13.01.22

Sie möchten Ihre Trading-Idee gleich an einem Live-Chart ausprobieren?

Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit auf unserer innovativen Handelsplattform mit einem kostenlosen und risikofreien Demo-Konto.

Hier sehen Sie die Spreads, die Hebel, die Info, ob das Produkt auch short getradet werden kann und die Handelszeiten für unsere Aktien-CFDs, wie Nel Asa, Alphabet, Tesla und Amazon.

Land Kommission Hebel ab* Short?** Handelszeiten
Deutschland EUR 5 5:1 Täglich 09:00-17:30
USA USD 10 5:1 Täglich 15:30-22:00
Großbritannien 0,08% (mind. GBP 9,00) 5:1 Täglich 09:00-17:30
Kanada 2 Cent (mind. CAD 10) 5:1 Täglich 15:30-22:00

*Der Hebel verstärkt Gewinne und Verluste gleichermaßen.
**Bitte beachten Sie, dass wir nach eigenem Ermessen Ihre Möglichkeit long oder short zu gehen einschränken können.


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.