CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Analysis

Gazprom Aktie – Arbeiten gehen weiter, gut für die Aktie?

Gazprom Aktie – Arbeiten gehen weiter, gut für die Aktie?

Die Arbeiten an der umstrittenen Erdgaspipeline Nord Stream 2 haben in den Gewässern der Ostsee vor der deutschen Küste wieder begonnen, teilten die Projektmanager am 11. Dezember in einer Erklärung mit. Die Erklärung besagt, dass das Verlegeschiff Fortuna einen 2,6 Kilometer langen Abschnitt der Pipeline in deutschen Gewässern verlegt.
Die Arbeiten an der 11-Milliarden-Dollar-Pipeline, die die russischen Erdgaslieferungen nach Deutschland verdoppeln wird, sind seit Anfang des Jahres unterbrochen, nachdem die Vereinigten Staaten weitere Sanktionen und Visabeschränkungen für die an dem Projekt beteiligten Unternehmen beschlossen hatten.
Die Regierung von US-Präsident Donald Trump hat Deutschland und andere europäische Länder scharf dafür kritisiert, dass sie sich bei der Energieversorgung auf Russland verlassen. Andere Nationen, darunter Polen, die Ukraine und die baltischen Staaten, sind ebenfalls gegen die Pipeline und argumentieren, dass Moskau seine Energielieferungen dazu benutzt, politischen Druck auszuüben.
Die US-Botschaft in Berlin forderte am 5. Dezember die deutsche Regierung auf, den Bau der Pipeline zu stoppen. Dies würde ein klares Signal senden, dass Europa "Russlands anhaltend bösartiges Verhalten nicht länger akzeptiert" wie es aus Amerika heißt. 

Gazprom als Spielball der politischen Kräfte 

Die staatlich kontrollierte russische Gazprom hält weiterhin die Mehrheit an dem Projekt, während die deutschen Konzerne Wintershall und Uniper, der niederländisch-britische Ölkonzern Shell, die französische Engie und die österreichische OMV ebenfalls beteiligt sind.

Russland hat zugesagt, das Projekt trotz des Widerstands der USA mit eigenen Mitteln fertigzustellen. Die Pipeline muss noch 16 Kilometer in deutschen Gewässern und weitere 60 Kilometer im dänischen Abschnitt gebaut werden.
Russland, das ursprünglich mit der Fertigstellung der Pipeline Anfang 2020 rechnete, hat den Vereinigten Staaten vorgeworfen, die Sanktionen als Waffe zu benutzen, um Russland daran zu hindern neue Märkte für seine Öl- und Gasindustrie zu erschließen.
Moskau und der russische Präsident Wladimir Putin, hoffen nun, dass die Pipeline bis Anfang 2021 fertiggestellt werden kann. Die erste Phase des Projekts, Nord Stream 1, wurde 2011 in Betrieb genommen.

Gaspreis (LNG) legt kräftig zu

Die Spotpreise für Flüssigerdgas (LNG) in Asien sind in den vergangenen Woche auf ein Sechs-Jahres-Hoch gestiegen, da die niedrigeren Temperaturen in den wichtigsten LNG-Importländern und das anhaltende Wachstum der industriellen Aktivität in China die Nachfrage ankurbeln. Ein Kälteeinbruch in Teilen der wichtigsten asiatischen LNG-Importeure Japan, China und Südkorea hat die Nachfrage nach Strom und Heizung ansteigen lassen. Aber auch auf der Angebotsseite kam es zu ungeplanten Lieferproblemen bei wichtigen Exporteuren, darunter Katar, Australien und Norwegen. 
Die gestiegenen LNG-Preise zwingen jedoch einige der preissensiblen Käufer wegen der zu hohen Preise von Ausschreibungen Abstand zu nehmen.

Die Fundamentaldaten des Energiemarktes sind nach Ansicht von Analysten weiterhin mit Vorsicht zu genießen. Die Organisation der erdölexportierenden Länder (OPEC) und die Internationale Energieagentur (IEA) haben ihre Schätzungen für die Öl- und Gasnachfrage im nächsten Jahr nach unten korrigiert und letztere warnte, dass die globalen Märkte weiterhin fragil sind.Die Öl- und Gaskonzerne haben ihre erwarteten Investitionsausgaben für das kommende Jahr ebenfalls deutlich reduziert.
 

Wie könnte sich die Gazprom Aktie weiter entwickeln?

Nach dem Corona-Abverkauf kam es im Sommer nach den US-Sanktionen und Drohungen zu einem weiteren Abverkauf in den Gazprom Aktien. Mit dem Abverkauf wurde der Juli-Tiefpunkt aus dem Jahr 2017 bei 3,21 EUR erreicht.  Hier formierten sich zunächst wieder Käufer und verteidigten die Unterstützung. Der laufende Anstieg könnte die Gazprom Aktie bis an den Widerstand bei 5,25 Euro bringen. Gelingt es später diesen sogar zu überwinden, wären weitere Kursgewinnen in Richtung 7,64 Euro möglich. Unter 3,21 Euro hingegen drohen weitere Kursverluste in Richtung 2,66 Euro. 

Quelle: CMC Markets Plattform, Wochenchart, 22.12.20

Sie möchten Ihre Trading-Idee gleich an einem Live-Chart ausprobieren?

Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit auf unserer innovativen Handelsplattform mit einem kostenlosen und risikofreien Demo-Konto.

Hier sehen Sie die Spreads, die Hebel, die Info, ob das Produkt auch short getradet werden kann und die Handelszeiten für unsere Aktien-CFDs, wie Nel Asa, Alphabet, Tesla und Amazon.

Land Kommission Hebel ab* Short?** Handelszeiten
Deutschland EUR 5 5:1 Täglich 09:00-17:30
USA USD 10 5:1 Täglich 15:30-22:00
Großbritannien 0,08% (mind. GBP 9,00) 5:1 Täglich 09:00-17:30
Kanada 2 Cent (mind. CAD 10) 5:1 Täglich 15:30-22:00

*Der Hebel verstärkt Gewinne und Verluste gleichermaßen.
**Bitte beachten Sie, dass wir nach eigenem Ermessen Ihre Möglichkeit long oder short zu gehen einschränken können.


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.