CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. DPS sind komplexe Instrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.
News

Ganfeng Lithium Aktie – Lithiumaktie aus China

Das Interesse an Lithium wächst aufgrund der Rolle des Metalls in der Produktion von Lithium-Ionen-Batterien. Die Automobilindustrie macht derzeit einen der größten Strukturwandel mit, den es jemals gegeben hat. Die Nachfrage der Verbraucher nach saubereren und effizienteren Fahrzeugen, wie Autos mit Elektromotor und Hybridantrieben wird in den kommenden Jahren ansteigen.
Es gibt zwei Kernkomponenten im Lithiummarkt, mit denen Anleger sich befassen sollten: Unternehmen, die Lithium produzieren, und Unternehmen, die selber Lithium kaufen und verarbeiten.

Wer ist im Lithiummarkt aktiv? 

Zu den größten Lithiumproduzenten gehören: Albermarle Corporation und Sociedad Quimica Minera de Chile. Die beiden großen Spieler am Lithiummarkt fördern ungefähr 50 Prozent des Lithiums, dass bei der Batterieproduktion, aber auch bei der Herstellung von Mobiltelefonen, Laptops, Kameras, Bohrern und anderen Elektrowerkzeugen benötigt wird.
Führend in der Liste der Lithium-produzierenden Länder sind Chile mit 8,6 Millionen Tonnen Australien (2,8 Millionen), China (1,0 Millionen), Brasilien und die USA.
Lithiumaktien oder andere Investitionen in Lithium als umweltfreundlich oder umweltfreundliche Lösung zu bezeichnen mag ein wenig zu kurz gedacht sein, da die Förderung und Verarbeitung des Rohstoffs ebenfalls Nachteile und Zerstörung der Umwelt mit sich bringen. Der Trend geht jedoch zu einem bestimmten Produkttyp und die Nachfrage nach Lithium steigt. Das klassische Angebot und Nachfrage-Prinzip gilt also auch hier. 

Lithium-Preis verdreifacht sich 

Die Preise für Lithiumkarbonat haben sich in einem Jahr fast verdreifacht, nachdem sie im Juli 2020 auf ein Mehrjahrestief von 29.800 Dollar pro Tonne gesunken waren. Lithiumcarbonat ist ein wichtiger Bestandteil bei der Herstellung von Lithium-Ionen-Batterien für Elektrofahrzeuge.
Dieser Preisanstieg sorgt auch bei Lithiumproduzenten für gute Geschäfte. Ein großer Spieler ist das hierzulande nicht allzu bekannte chinesische Unternehmen Ganfeng Lithium. Ganfeng Lithium, zählt zu den größten Lithium-Bergbauunternehmen Chinas mit einer Marktkapitalisierung von ca. 19 Milliarden Dollar. Das Unternehmen geht auch in den nächsten Monaten von einem guten Geschäft aus, da die Lithiumproduktion mit der massiven Nachfrage nach Elektrofahrzeugen nicht mithalten kann. Das chinesische Unternehmen hat eine gewisse Glaubwürdigkeit - schließlich zählt es führende EV-Hersteller wie Tesla oder BMW zu seinen Kunden. Um mit der Nachfrage mithalten zu können sollen nun die Produktionskapazitäten erweitert werden. Gestern teilte Ganfeng Lithium mit, dass das Unternehmen in seiner Heimatprovinz Jiangxi eine neue Anlage zur Herstellung von 7.000 Tonnen Lithiummetall pro Jahr für den aufstrebenden Sektor der Festkörperbatterien bauen wird.

Festkörperbatterien verwenden feste Elektrolyte anstelle von entflammbaren flüssigen, was sie sicherer macht als die Lithium-Ionen-Batterien, die jetzt häufig in Elektrofahrzeugen verwendet werden. Außerdem haben sie eine höhere Energiedichte und Effizienz. 
Der Investitionsvertrag mit der Yichun Economic and Technological Development Zone soll zeitnah unterschrieben werden. Danach soll das Werk in der Stadt Yichun gebaut werden. Das Projekt soll insgesamt ein Volumen 2,2 Milliarden Yuan (336 Millionen US-Dollar) umfassen. 

Ganfeng, das in Yichun bereits eine bestehende Lithium-Metall-Produktionsbasis hat, sagte, dass die Stadt günstige Bedingungen für die Kapazitätserweiterung und Entwicklung bietet. 
Ganfeng Lithium meldete für 2020 einen Nettogewinn von 1,025 Milliarden Yuan (156 Millionen Dollar), was einer enormen Verbesserung gegenüber 2019 gleichkommt aufgrund der starken Nachfrage nach Lithium in Batteriequalität.

Wie könnte es mit der Ganfeng Aktie weitergehen? 

Der Anstieg in der Ganfeng Aktie begann bereits vor dem Corona-Crash an den weltweiten Börsen. Mit einem Abverkauf von fast 50 % konnte die Ganfeng Aktie im März 2020 einen Tiefpunkt bei 20,60 HKD etablieren. Seither konnte die Ganfeng Aktie in der Spitze um bis zu 634 % zulegen. Seit Februar dieses Jahres läuft eine Korrektur, die die Aktie erneut um mehr als 40 % nach unten schickte. Nichts für schwache Nerven und volatile Bewegungen sind an der Tagesordnung in diesem Wert. Mit dem Tief am 09. März bei 82,45 HKD gibt es zunächst einen Orientierungspunkt. Sollte dieser Punkt nochmals unterschritten werden, besteht die Gefahr einer weiteren Abwärtsbewegung in Richtung 62,30 HKD. Vorher sollte das 61,8 % Retracement bei 78,80 HKD noch beachtet werden. Auf der anderen Seite sollte der Widerstand bei 105,70 HKD beobachtet werden. Gelingt hier ein Durchbruch, wäre ein erneuter Anstieg in Richtung 149,10 HKD und 180,05 HKD möglich.  

Quelle: CMC Markets, Tageschart, 09.04.21

Sie möchten Ihre Trading-Idee gleich an einem Live-Chart ausprobieren?

Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit auf unserer innovativen Handelsplattform mit einem kostenlosen und risikofreien Demo-Konto.

Hier sehen Sie die Spreads, die Hebel, die Info, ob das Produkt auch short getradet werden kann und die Handelszeiten für unsere Aktien-CFDs, wie Nel Asa, Alphabet, Tesla und Amazon.

Land Kommission Hebel ab* Short?** Handelszeiten
Deutschland EUR 5 5:1 Täglich 09:00-17:30
USA USD 10 5:1 Täglich 15:30-22:00
Großbritannien 0,08% (mind. GBP 9,00) 5:1 Täglich 09:00-17:30
Kanada 2 Cent (mind. CAD 10) 5:1 Täglich 15:30-22:00

*Der Hebel verstärkt Gewinne und Verluste gleichermaßen.
**Bitte beachten Sie, dass wir nach eigenem Ermessen Ihre Möglichkeit long oder short zu gehen einschränken können.


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.