CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 69% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Updates

BYD-Aktie: Brachiale Rally, Goldman: "Conviction Buy"

Die BYD-Aktie bricht nach oben aus. Das Plus seit 27. Juni beträgt 44%. Analysten äußern sich positiv zu den weiteren Aussichten des chinesischen Mischkonzerns, der bei Anlegern primär durch seine Segmente Elektroautos und Batterien beliebt ist.

Neuer Standort geplant

Das Hefei Project im Osten Chinas ist eine große Fabrikanlage, die Kernbestandteile für die Fertigung von 400.000 Elektrofahrzeugen pro Jahr erstellen soll. Der Antrag für die Baugenehmigung sei jetzt vollständig bei den Behörden eingereicht, wie BYD heute meldet. Die Bauarbeiten sollen Ende August beginnen.

Autoabsatz sinkt

In China sank der Autoabsatz im Juli um 9,7% gegenüber Juni und 13,8% gegenüber Vorjahr, wie die China Association of Automobile Manufacturers heute berichtet. In den ersten sieben Monaten sollen in China 14,71 Millionen Fahrzeuge verkauft worden sein, ein Plus von 19%. Im Gesamtjahr rechnet der Verband mit einem Absatzplus von 6,7% auf 27 Millionen Fahrzeuge. Diese erst Anfang Juli angehobene Prognose würde bedeuten, dass der Absatz in China von Autos das erste Mal seit 2017 wieder gewachsen wäre. In den kommenden Tagen werden außerdem die Daten des Verbands PCA (China Passenger Car Association) veröffentlicht, die mit Spannung erwartet werden. 

Video-Analyse zur BYD-Aktie jetzt verfügbar

Diese Video-Analyse zeigt Ihnen interaktiv den Chart der BYD-Aktie in Hongkong-Dollar. Darin wird BYD aktuell auch im Big Picture analysiert. Wie geht es in den nächsten Monaten mit der BYD-Aktie möglicherweise weiter? Erfahren Sie es im Video!

Analysten sind überzeugt

Der Ausbruch in der BYD-Aktie über 240 Hongkong-Dollar wird begleitet durch positive Analystenkommentare. Goldman Sachs hievt die BYD-Aktie auf die "Conviction Buy"-Liste und hebt das Kursziel von 313 auf 321 Hongkong-Dollar an. Goldman Sachs lobt BYDs Fähigkeit beim Bezug von Lithiumhexafluorophosphat, kurz LiPF6. Diese aus Lithium gebildete anorganische Verbindung wird benötigt, um Batterien herzustellen. BYD hat 24.000 Tonnen des Rohstoffs gekauft. Goldman vermutet, dass BYD mit dieser großen Menge künftig stärker auf im eigenen Unternehmen gefertigte Bauteile setzen möchte - auch um die gesamte Wertschöpfungskette von der Forschung bis zur Entwicklung besser abdecken zu können. Zuvor hatte auch die Citi sich positiv zur BYD-Aktie geäußert und ihr Kursziel angehoben.

BYD-Aktie CFD, Kurs in Hongkong-Dollar am 4.8.2021, Quelle: CMC  Markets

 


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.