CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

42000 Punkte im Germany 40?

Zum Ende des ersten Quartals setzt sich der Bullenmarkt unvermindert und scheinbar auch ungehindert fort. Die Vehemenz der Käufer ist ungebrochen, während kritische Stimmen zur Rally beinahe vollständig verstummen. Kann sich der Germany 40 über 18.200 Punkten behaupten, ist in einer Trendfortsetzung aus technischer Sicht die 18.700er Marke nun das nächste Ziel.


Ich habe den Chart für Sie im Chart-Forum hinterlegt. 

Langfristige Perspektive


 
Der Aufwärtstrend im Germany 40 ist ungebrochen intakt. Trends an der Börse sterben keinen Alterstod und der aktuelle Trend ist historisch betrachtet auch noch keine Ausnahmeerscheinung. Der Bullenmarkt in den 1990er Jahren dauerte gut fünf Jahre und brachte 328 Prozent Kursgewinn mit sich. Nach 2003 stieg der Germany 40 ebenfalls fünf Jahre um insgesamt 277 Prozent. Von 2012 bis zur Korrektur 2018 waren es sechs Jahre Bullenmarkt und das Plus betrug 174 Prozent. 

1995 bis 2000277%
2003 bis 2008328%
2012 bis 2018174%

 
Der aktuelle Bullenmarkt begann im Tief des Jahres 2022, dauert bislang nicht mal anderthalb Jahre und das Plus liegt gerade mal bei 57 Prozent. Das ist zwar nicht nichts, aber im Vergleich zu vergangenen Bullenmärkten noch vergleichsweise wenig. Der aktuelle Trend könnte also noch weitere dreieinhalb Jahre anhalten und den Germany 40 bis auf 42.000 Punkte tragen, dem Durschnitt der letzten drei Hausse-Phasen.

Große Bewertungsunterschiede zu den USA

Der S&P 500 Index handelt aktuell mit einem vorwärts gerichteten Kurs-Gewinn-Verhältnis von 26 basierend auf den erwarteten Unternehmensgewinnen in den kommenden zwölf Monaten, während der EuroStoxx mit einem KGV von nur 15 bewertet ist. Die Fundamentaldaten sind derzeit ziemlich gut, daher könnten diese hohen Bewertungen das ganze Jahr 2024 und möglicherweise sogar noch länger anhalten.

Europäische Aktien sind günstiger bewertet als US-amerikanische, hauptsächlich aufgrund von Unterschieden in der Marktstruktur und den Wachstumsperspektiven. Die US-Märkte umfassen eine größere Anzahl von Technologie- und Kommunikationsunternehmen, die typischerweise höhere Bewertungen aufweisen. Darüber hinaus treiben die stärkeren Wachstumserwartungen und die größere globale Reichweite vieler US-Unternehmen die Bewertungen nach oben - zusammen mit Trendthemen wie Künstlicher Intelligenz, die vor allem von US-Unternehmen angetrieben werden. Europäische Märkte hingegen bestehen aus mehr traditionellen und zyklischen Industrien mit moderateren Wachstumserwartungen, was zu niedrigeren Bewertungen führt. Es lässt sich also ohne strukturelle Veränderungen in Europa nicht automatisch darauf schließen, dass die Bewertungslücke zu US-amerikanischen Aktien in absehbarer Zukunft geschlossen werden könnte.


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.

Bevor Sie gehen…

Testen Sie CFD-Trading auf unserer innovativen Plattform in einem Demo-Konto. Kostenlos und risikofrei mit 10.000€ virtuellem Startkapital.

cmc-mobile-trading-app

Bevor Sie gehen…

Testen Sie CFD-Trading auf der beliebten MetaTrader 4 Handelsplattform in einem Demo-Konto. Kostenlos und risikofrei mit 10.000€ virtuellem Startkapital.

cmc-mobile-trading-app