Liebe Traderinnen und Trader!
 
Gold fiel heute aufgrund der US-Arbeitsmarktdaten um 11,- US-Dollar/Feinunze.
Charttechnisch befindet sich der Kurs des Edelmetalls in einer mittelfristigen Abwärtsbewegung seit Anfang September 2017.
 

Short-Szenario:

Setzt sich der Trend fort, dann könnte der Kurs bei 1260,- Unterstützung finden.
Wird dieses Level gebrochen, dann wäre das nächste technische Ziel bei USD 1.228,-.
Hier befindet sich eine Ausbruchszone von Anfang Juli 2017.
Im längerfristigen charttechnischen Aufwärtstrend verläuft das letzte Tief bei 1.204,90.
Erst wenn dieses Tief brechen sollte, würde der charttechnische Trend am Tageschart auf fallend wechseln.
 

Long-Szenario:

Bei 1291,80 befindet sich ein Widerstand der bereits „abgearbeitet“ wurde. Das bedeutet, dass nachdem der Kurs dieses Level von oben nach unten durchbrochen hat (nach dem 16. Okt.) – also die Unterstützung wurde zum Widerstand – dieses wieder von unten angelaufen wurde.
Sollte der Kurs wieder darüber steigen, dann wäre es ein Zeichen von Kursstärke mit Kurszielen von 1.310,- und 1.350,00.
 

CMC Markets – Kundensentiment:

Heute Nachmittag waren 78% der Kunden die in Gold Positionen halten long positioniert. 22% der Kunden erwarten fallende Kurse.

Die hier vorgestellten Kommentare und Marktanalysen dienen lediglich der allgemeinen Information uns stellen keine unabhä ngige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar.
Die Inhalte stellen keine Handelsempfehlung zum Kauf oder Verkauf jeglicher Art von Wertpapieren oder Derivaten dar.
In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.