CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Updates

QuantumScape Aktie – Genug korrigiert?

QuantumScape Aktie ist in den letzten beiden Handelstagen angesprungen. Es scheint, als sei es dem Unternehmen gelungen, mehr Autofirmen von ihrer neuartigen Batterie-Technick zu überzeugen. Die Aktien des Batterie-Start-Up QuantumScape machen einen Sprung, weil sich immer mehr Autohersteller für seine revolutionäre Lithium-Ionen-Batterietechnologie interessieren.

Gelingt der QuantumScape Aktie der Ausbruch?

Die Aktien von QuantumScape legte in den vergangen zwei Tagen um bis zu 20 % zu. Neue Geschäftsvereinbarungen begeistern die Anleger. Das Unternehmen teilte am Dienstag mit, dass es eine Vereinbarung über die Zusammenarbeit mit einem weiteren Top-10-Automobilhersteller (gemessen am weltweiten Umsatz) unterzeichnet hat. Volkswagen war bis dato der einzige Automobilhersteller, mit dem Quantum bereits zusammenarbeitet. Volkswagen besitzt auch eine beträchtliche direkte Beteiligung an QuantumScape, etwa 20 %. Der neue Partner-Hersteller wurde bisher nicht namentlich genannt.

Der neue Partner wird Quantums Lithiumanoden-Festkörperbatterien für seine Elektrofahrzeugflotte testen. Festkörper bezieht sich auf die Tatsache, dass die Technologie von QuantumScape keinen flüssigen Elektrolyten enthält, der die elektrische Ladung in einer Batteriezelle transportiert. Festkörperbatterien versprechen bessere Sicherheit, Reichweite, Kosten und Ladezeiten für die EV-Industrie. Sie sind die neue Wunder-Batterie, ein Allheilmittel, die aber bisher noch niemand zur Serienreife für die Automobilindustrie hergestellt hat.

Technologie noch am Anfang

Langer Rede kurzer Sinn: Obwohl die Entwicklung zügig voranschreitet, muss man sich als Investor erstmal noch gedulden, bevor QuantumScape anfängt, ernsthaft Geld zu verdienen.  QuantumScape versucht und plant, bis 2025 automobiltaugliche Batterien für Tests und die Integration in ein echtes Fahrzeug zu liefern

Bis dahin wird die QuantumScape-Aktie wahrscheinlich von Nachrichten wie der vom Dienstag beeinflusst werden. Sie wird auch davon abhängen, ob das Unternehmen in der Lage ist, Meilensteine in der Entwicklung zu erreichen, wie z. B. den erfolgreichen Bau größerer Batterien, die eines Tages die Grundlage für ein EV-Batteriepaket bilden können.

Einige andere börsennotierte Unternehmen arbeiten ebenfalls an einer neuen Generation von besseren EV-Batterien. Decarbonization Plus Acquisition III ist ein SPAC, also eine Mantelgesellschaft, die demnächst mit Solid Power fusioniert. Dieses Unternehmen wird aktuell mit etwa 1,9 Milliarden Dollar bewertet. Auch Ivanhoe Capital Acquisition  ist ein SPAC, der mit dem Batterieunternehmen SES fusioniert; dieses Unternehmen wird mit etwa 3,3 Milliarden Dollar bewertet. QuantumScape ist derzeit in diesem bereich das wertvollste Unternehmen und wird mit etwa 10 Milliarden Dollar bewertet.

Dennoch ist die QuantumScape Aktie bisher kein großer Erfolg an der Börse. Die Aktien des in San Jose, Kalifornien, ansässigen Unternehmens sind in diesem Jahr stark unter Druck geraten und um 75 % gefallen. Die Aktie ist nur noch ein Sechstel ihres Höchststandes von 132,73 USD im Dezember 2020 wert.

Allgemein lässt sich sagen, dass die Batterie-Hersteller die Pionierarbeit für die nächste Batteriegenartion leisten. Es wird aber vermutlich nicht im Alleingang zu bewältigen sein, sodass Kooperationen mit den großen Autoherstellern nötig sein werden. Die Absicht der Regierungen, in den nächsten Jahren mehr für den Klimawandel zu tun, könnte diesen Start-Ups aber zugutekommen. Es bleibt ein spannendes Feld.

Wie könnte es mit der QuantumScape Aktien weitergehen?

Wie bereits beschrieben, ist der Abverkauf der QuantumScape Aktie enorm. Mit der Nachricht am Dienstag und dem Kursanstieg ist jedoch etwas Hoffnung zurückgekehrt. Bereits im August galt es den Bereich bei 23,77 USD engmaschig zu verfolgen. Mit der Rally der letzten Tage ist dieser Bereich nun erreicht worden. Sollte es dem Wert gelingen über diesen Widerstand auszubrechen, wäre eine weitere Erholung in Richtung 32,34 USD möglich. Bevor ein Re-Test der 40,63 USD Marke anstehen könnte. Auf der anderen Seite gilt ein weiteres Scheitern an der 23,77 USD Marke und ein Unterschreiten der 19,16 USD Marke als erneutes Verkaufssignal mit einem möglichen Re-Test des 52-Wochen-Tiefs bei 9,74 USD.

Quelle: CMC Markets Plattform, Tageschart, 23.09.21


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.