CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Updates

Palantir Aktie – Lockup-Periode endet am Freitag

Die rasante Rallye von Palantir Technologies seit dem IPO im vergangenen September steht in dieser Woche vor zwei wichtigen Ereignissen: Zum einen legte das Unternehmen vorbörslich bereits seine Quartalszahlen vor und am Freitag läuft eine Lock-Up Vereinbarung für Altaktionäre nach dem IPO aus. Dies könnte eine Verkaufswelle von Insidern auslösen, die ihre Aktien zu Geld machen wollen.

Quartalszahlen von Palantir überzeugen nicht 

Die Quartalszahlen von Palantir Technologies lassen sich wie folgt zusammenfassen:  Im vierten Quartal erwirtschaftete Palantir einen Umsatz von 322 Millionen Dollar. Dies stellt ein Umsatzwachstum von 40 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum dar. Der Gesamtjahresumsatz 2020 stieg sogar um 47 % auf 1,09 Milliarden Dollar. 
Beim Gewinn enttäuschte Palantir jedoch auf ganzer Linie. Den statt einem Gewinn wies das Unternehmen überraschend einen Verlust von 148,3 Millionen US-Dollar aus. Analysten hatten mit einem Gewinn je Aktie gerechnet. Palantir versuch derzeit den Spagat seine Preisstrategie zu verändern. Das Unternehmen will anstatt mehrjährigen Verträgen mit einmaligen Vorauszahlungen hin zu jährlich wiederkehrenden Umsätzen kommen. Die Nachrichten kommen bei den Anlegern nicht gut an. Die Palantir Aktie fällt bereits im vorbörslichen Handel um fast 6 % auf 29,99 USD je Aktie. 

Lock-Up Periode endet diese Woche 

Die Aktie des Datenverarbeitungsunternehmens hat sich in den fünf Monaten seit dem IPO in der Spitze mehr als vervierfacht, was auf eine Reihe von hochkarätigen Interessenten an der Aktie zurückzufü hren ist. Die aktuelle Handelswoche könnte allerdings zu einer echten Bewährungsprobe für die Palantir Aktie werden. 
Ein bemerkenswerter Unterschied beim Listing von Palantir Aktien zu anderen bekannten Direct Listing-IPO wie bei Spotify und Slack bestand darin, dass das Unternehmen zwar insgesamt 2,17 Milliarden Aktien emittiert hatte, jedoch zum Handelsstart Ende September nur 257 Millionen Aktien gehandelt werden konnten.  Sowohl im Falle von Slack als auch von Spotify waren alle ausstehenden Aktien sofort frei handelbar. Im Fall von Palantir unterlag die überwiegende Mehrheit der Aktien einer Sperrfrist von 180 Tagen, die demnächst endet.

Was ist ein Direct-Listing? 

Ein klassischer IPO läuft meist mit einer Kapitalerhöhung einher, welche dem Unternehmen frisches Kapital einbringt. In der Regel wird damit dann die Expansion und das weitere Firmenwachstum vorangetrieben. Investmentbanken spielen dabei, bei der Kursfindung und Bewertung des Unternehmens eine wichtige Rolle. Ein klassischer IPO Prozess ist oft mit höheren Kosten verbunden, als bei einem „Direct Listing“. Bei einem „Direct Listing“ werden bestehende Anteile am Unternehmen in Aktien gewandelt, um diese an einem öffentlich zugänglichen Markt (Börse) handeln zu können. Frisches Kapital fließt dem Unternehmen dabei nicht zu. Die Preisbildung findet in der Regel über Angebot und Nachfrage am ersten Handelstag der Aktie statt. 

Wie könnte es mit der Palantir Aktie weitergehen? 

In Verbindung mit der bevorstehenden Lock-Up-Freigabe von ca. 80 % der gesamten Aktien am kommenden Freitag könnte es zu volatilen Bewegungen bei den Palantir Aktien kommen. Lock-Ups verhindern, dass frühe Aktionäre, Führungskräfte und Mitarbeiter in den ersten Wochen nach einem Börsengang Aktien veräußern. Je nachdem wie sich die Investoren entscheiden, könnte in der Aktie deutlicher Verkaufsdruck entstehen und eine Kettenreaktion auslösen. Weitere Verluste in den Palantir-Papieren könnten dann die Folge sein. 

Palantir Aktien Chart 

Seit dem IPO-Tief bei knapp 9 USD  konnte die Palantir Aktie in der Spitze um bis zu 400 % zulegen. Nach einer Seitwärtsphase von Ende November bis Mitte Januar konnte ein letzter Rallyversuch aus einer Dreiecksformation heraus etabliert werden. Dabei wurde ein hoch bei 44,74 USD erreicht.  Zum Monatswechsel korrigiert die Palantir Aktie diese Bewegung. Die Rally und der Aufwärtstrend sollten mit Kursen über 38,14 USD wieder fortgesetzt werden. Vorher gilt es die aktuelle Korrektur im Unterstützungsbereich zwischen 26,60 und 21,69 USD engmaschig zu beobachten.

Quelle: CMC Markets Plattform, 4H-Chart, 16.02.21

Sie möchten Ihre Trading-Idee gleich an einem Live-Chart ausprobieren?

Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit auf unserer innovativen Handelsplattform mit einem kostenlosen und risikofreien Demo-Konto.

Hier sehen Sie die Spreads, die Hebel, die Info, ob das Produkt auch short getradet werden kann und die Handelszeiten für unsere Aktien-CFDs, wie Nel Asa, Alphabet, Tesla und Amazon.

Land Kommission Hebel ab* Short?** Handelszeiten
Deutschland EUR 5 5:1 Täglich 09:00-17:30
USA USD 10 5:1 Täglich 15:30-22:00
Großbritannien 0,08% (mind. GBP 9,00) 5:1 Täglich 09:00-17:30
Kanada 2 Cent (mind. CAD 10) 5:1 Täglich 15:30-22:00

*Der Hebel verstärkt Gewinne und Verluste gleichermaßen.
**Bitte beachten Sie, dass wir nach eigenem Ermessen Ihre Möglichkeit long oder short zu gehen einschränken können.


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.