CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 69% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Updates

Kaffeepreise explodieren - was passiert hier?

Aus Brasilien kommen 40% der weltweiten Produktion an hochwertigem Arabica-Kaffee und wenn dort etwas schief geht spürt man das sofort in den Preisen. Das ist gerade eindrucksvoll zu beobachten: Nach einer Dürre gab es jetzt bereits das zweite Mal in diesem Monat Temperaturen unter dem Nullpunkt und das könnte dazu führen, dass die Erntemengen deutlich hinter den Erwartungen zurückbleiben. Vielmehr noch: Einige Arabica-Pflanzen könnten ganz zerstört worden sein.

Ein Ende ist nicht in Sicht. Während Wetterprognosen unsicher sind, zeigen die Meterologen doch auf eine erhöhte Wahrscheinlichkeit weiterer Fröste über das Wochenende.

Kaffeepreis durch Margen-Anpassung getrieben?

Außerdem hat die amerikanische Terminbörse ICE, an der die Kaffee-Arabica-Futures gehandelt werden, mit einer Verdopplung der Margenanforderungen auf die jüngste Volatilität reagiert. Das hat Leerverkäufer dazu gezwungen, Positionen glattzustellen. 

Unter dem Strich bleibt ein perfekter Sturm, der den Preis für die bei CMC Markets handelbaren Kaffee Arabica Cash-CFDs auf Wochenfrist über 30% nach oben trieb.

Technisch betrachtet haben wir es mit einem Auffächerungsmuster gegenüber einer Bodenbildung aus dem Jahr 2019 zu tun. Die Zone der vollen Auffächerung ist quasi erreicht. Zwar ist bis zum 423%er-Level noch etwas Platz (es liegt bei 2,26 Dollar pro amerikanischem Pound, das 453 Gramm entspricht), aber es muss ab sofort verstärkt auf mögliche 123-Tops geachtet werden, dessen Ausgangspunkt immer ein dynamischer erster, abwärts gerichteter Impuls sein muss. 

Alternativ schießt der Preis weiter nach oben. Im Moment ist der Aufwärtstrend im Kaffee also weiter intakt. Eine Trendwende ist nicht sichtbar. Wir nähern uns aber wichtigen technischen Marken, die als Widerstände fungieren könnten.

Kaffee Arabica CFD, Quelle: CMC Markets


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.