CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. DPS sind komplexe Instrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.

Goldpreis: Kaufwelle nach wichtiger Bodenbildung

Es lohnt sich nicht, von den privaten ADP-Vorabschätzungen darauf zu spekulieren, wie die Daten wirklich am Ende ausfallen werden. Dafür weichen im Zweifel die ADP-Daten zu sehr von den offiziellen, von der Regierung ermittelten Daten ab. Allerdings zeigt sich ein beunruhigender Trend in den ADP-Daten: Kleine und mittelständische Unternehmen haben im großen Stil im Mai Mitarbeiter entlassen. Offenbar kommen sie mit dem von Lieferengpässen und hoher Inflation getriebenen Umfeld weitaus schlechter klar, als die großen Konzerne, die sogar teilweise großzügige Gehaltsanhebungen bekanntgegeben haben. 

Goldpreis vor Kurssprung wegen NFP-Arbeitsmarktdaten?

Es ist allerdings nicht damit zu rechnen, dass vom Arbeitsmarkt große negative Impulse kommen werden. Der US-Arbeitsmarkt ist nahe der Vollbeschäftigung und bevor der Markt damit beginnt, eine Krise dort zu vermuten, bedarf es mehr als nur einen negativen Datensatz. 

Mit dem gestrigen Konter der Käufer hat der Goldpreis jetzt die Chance die Konsolidierung aufzulösen. Über der 200-Tage-Linie bei 1855 Dollar pro Unze wäre erst einmal Aufatmen für die Käufer angesagt - wenn Gold dort auch bliebe. Aktuell notiert der Goldpreis bei 1868 Dollar, der Gold (August) Future bei 1871 Dollar. Charttechnisch würde sich die Situation aufhellen, wenn die Kursdynamik im Gold anhielte. Der Goldpreis bewegte sich seit dem Angriff Russlands auf die Ukraine zwischen 2070 und 1786 Dollar pro Unze.

Im Tageschart ist nun im Goldpreis ein kleiner Boden entstanden. Dieser ist oberhalb von 1836 Dollar pro Unze intakt. 

Sie möchten Ihre Trading-Idee gleich an einem Live-Chart ausprobieren?

Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit auf unserer innovativen Handelsplattform mit einem kostenlosen und risikofreien Demo-Konto.

Jetzt Demo-Konto eröffnen

Hier sehen Sie die Spreads, die Hebel, die Info, ob das Produkt auch short getradet werden kann und die Handelszeiten für unsere Aktien-CFDs, wie Nel Asa, Alphabet, Tesla und Amazon.

Land Kommission Hebel ab* Short?** Handelszeiten
Deutschland EUR 5 5:1 Täglich 09:00-17:30
USA USD 10 5:1 Täglich 15:30-22:00
Großbritannien 0,08% (mind. GBP 9,00) 5:1 Täglich 09:00-17:30
Kanada 2 Cent (mind. CAD 10) 5:1 Täglich 15:30-22:00

*Der Hebel verstärkt Gewinne und Verluste gleichermaßen.
**Bitte beachten Sie, dass wir nach eigenem Ermessen Ihre Möglichkeit long oder short zu gehen einschränken können.


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.