CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 69% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Updates

Ethereum: Die neue Top-Krypto-Währung?

Die Vorherrschaft des Bitcoin unter den Kryptowährungen wird untergraben. Die Alt-Coins, wie die alternativen Krypto-Währungen auch genannt werden, gewinnen wieder an Bedeutung. Das lässt sich an der relativen Marktkapitalisierung des Bitcoin zu anderen Krypto-Währungen erkennen. Der Anteil des Bitcoin an der gesamten Marktkapitalisierung aller Krypto-Währungen lag Anfang des Jahres noch bei knapp unter 70%, ist jetzt aber wieder auf 50% gefallen, nachdem sie im Januar 2018 noch bei 33% gelegen hatte. Die relative Bedeutung von Ethereum hat hingegen abgenommen - von 31% im Juni 2017 auf jetzt nur noch rund 15%. Zahlreiche Marktbeobachter achten nun engmaschig darauf, ob die magische 50%-Marke bei der relativen Marktkapitalisierung im Bitcoin gebrochen werden kann. 

Relative Outperformance von Ethereum

Misst man den Preis von Ethereum nicht gegenüber Fiat-Währungen wie Euro oder Dollar, sondern gegenüber dem Bitcoin so lässt sich die Rally im Ethereum relativ zum Bitcoin gut erkennen. Kostete Ethereum im Januar 2018 noch 0,0179 Bitcoin, müssen heute schon 0,0479 Bitcoin bezahlt werden - 182% mehr als damals. Ethereum ist auf dem aktuellen Niveau rund 304 Milliarden USD schwer und damit fast so viel wie das weltweit jemals geförderte Platin (314 Milliarden USD) und fast doppelt so viel wie Mc Donald's, Volkswagen oder Shell.

Ursachen der Ethereum-Rally

Wie der CoinTelegraph berichtet, gab es jüngst ein Update für Ethereum, das den Grundstein legt für ein weitaus größeres London-Hardfork. Dies könnte EIP-1559 aktivieren, womit die Gebührenstruktur im Ethereum verä ndert würde. Zuletzt gab es auch negative Presse für den Bitcoin. Tesla hat Krypto-Währungen im Verlauf des ersten Quartals 2021 verkauft und es wird spekuliert, dass neben anderen Krypto-Währungen auch Bitcoin verkauft worden sein könnte. Die britische Bank NatWest hat unterdessen Kunden eine rote Karte gezeigt, deren Hauptgeschäft der Handel mit Krypto-Währungen ist. Das ist ein Rückschritt in der laufenden, wachsenden Akzeptanzwelle für den Bitcoin. 

Ethereum: Schon wieder überreizt?

Ethereum ist seit Jahresbeginn um 246% gestiegen. Technisch lässt sich eine volle Impulsauffächerung feststellen. In diesem Bereich kann nun im bullischen Falle ein neues Trendfortsetzungsmuster oder ein 123-Trendwendemuster erwartet werden. 

Ethereum CFD, Quelle: CMC Markets

Für ein Trendfortsetzungsmuster muss es Ethereum nachhaltig schaffen, über das bisherige Allzeithoch anzusteigen und darüber zu schließen. Eine Trendwende wäre bei einem Scheitern an einem neuen Allzeithoch und einem Herausbilden eines 123-Tops das Risiko für die Bullen im Ethereum.

 

Ethereum CFD, Quelle: CMC Markets


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.