CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 69% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Updates

Daimler Aktie – Starke Quartalszahlen und neue EV-Strategie

Die Daimler AG hat heute die Ergebnisse für das zweite Quartal veröffentlicht, das am 30. Juni 2021 abgeschlossen wurde. Der Konzernabsatz legte um 36 % auf 736.400 (Q2 2020: 541.800) Pkw und Nutzfahrzeuge zu. Der Umsatz stieg dabei um 44 % auf 43,5 (Q2 2020: 30,2) Milliarden Euro. Das EBIT (Ergebnis vor Steuern) belief sich auf 5,18 Milliarden Euro  (Q2 2020: minus 1,68 Milliarden Euro).

Mercedes-Benz Cars verkaufte im zweiten Quartal 521.200 (Q2 2020: 408.900) Pkw – ein Plus von 27 %. Der Absatz von Mercedes-Benz Vans stieg um 37 % auf 98.400 (Q2 2020: 71.900) Einheiten. Der Absatz des Geschäftsfelds Daimler Trucks & Buses legte im zweiten Quartal um 91 % auf 116.800 (Q2 2020: 61.000) Fahrzeuge zu. Der Umsatz betrug hier 10,0 Milliarden Euro.  (Q2 2020: 6,2)

Abspaltung von Daimler Truck im Zeitplan

Um Wert für die Aktionäre zu schaffen und die Profitabilität weiter zu erhöhen, verkündete Daimler bereits im Februar dieses Jahres die Truck-Sparte an Alt- oder Neuaktionäre abspalten zu wollen. Damit beabsichtigt Daimler, zwei eigenständige Unternehmen mit Fokus auf Pkw und Vans sowie auf Lkw und Busse zu schaffen. Angestrebt wird die Übertragung einer bedeutenden Mehrheitsbeteiligung an Daimler Truck an die Daimler-Aktionäre. Die Transaktion und die Notierung von Daimler Truck an der Frankfurter Wertpapierbörse liegen im Zeitplan und sollen vor Jahresende 2021 abgeschlossen sein. Auf einer außerordentlichen Hauptversammlung im Herbst soll die Zustimmung der Aktionäre der Daimler AG zu diesem historischen strategischen Schritt eingeholt werden. Ein dramatischer Schritt, um nicht nur die Investoren zu überzeugen, sondern auch den vollen Glanz der Marke Mercedes Benz vollständig auszunutzen. 

Daimler geht weiter von Engpässen aus

Bisher konnte sich Daimler einigermaßen gut durch den Halbleitermangel manövrieren. Das Unternehmen geht jedoch davon aus, dass der weltweite Lieferengpass bei Halbleitern den Absatz von Mercedes-Benz Cars auch im dritten Quartal beeinflussen wird. Der Absatz von Mercedes-Benz Cars könnte auf dem Niveau des zweiten Quartals oder auch darunter liegen.

Morgen wird in einer gesonderten Veranstaltung die neue Strategie mit dem Fokus auf E-Mobilität vorgestellt, die man über die Daimler Homepage verfolgen kann.

EU Mobilitätsplan

Die Europäische Union stellte in den letzten Wochen einen der ehrgeizigsten Pläne zur Bekämpfung des Klimawandels vor, ein Programm, von dem erwartet wird, dass es bedeutende Veränderungen in Branchen wie der Energie- und Automobilbranche mit sich bringt.

Die Europäische Kommission plant, dass die Region bis 2050 kohlenstoffneutral wird, die Kohlenstoffemissionen bis 2030 um 55 % reduziert werden und der Verkauf neuer benzinbetriebener Autos nach 2035 effektiv verboten wird.Das setzt die europäischen Autohersteller unter Druck, sich schneller mit der Verlagerung weg von Verbrennungsmotoren hin zu Elektrofahrzeugen zu befassen.

Europa wird 2021 der weltweit größte Markt für Elektrofahrzeuge sein und China überholen, aber 2022 den Spitzenplatz an das bevölkerungsreichste Land der Welt wieder verlieren. Letztes Jahr haben die europä ischen Regierungen neue Anreize für den Kauf von Elektrofahrzeugen geschaffen, während die Europäische Union strenge Strafen für Autohersteller eingeführt hat, deren Flotten die neuen Emissionsziele nicht erfüllen, was den Übergang zu Elektrofahrzeugen beschleunigt.

Dieses Jahr sollen laut European Electric Car Report insgesamt 1,05 Millionen Neuzulassungen von reinen Elektroautos auf dem europäischen Automarkt abgeschlossen werden. Diese Zahl sollte bis 2022 auf 1,31 Millionen ansteigen und sich bis 2024 der 2-Millionen-Marke nähern.

Der Plan der EU ist also nicht nur Bürde und Herausforderung, sondern auch eine große Chance für die Automobilhersteller neue Wachstumsfelder zu besetzen.

Wie könnte es mit der Daimler Aktie weitergehen?

Daimlers Entscheidung, die Lkw-Sparte auszugliedern, war bereits in den letzten Monaten ein wichtiger Faktor für die Daimler Aktie, die Stimmung gegenüber der Aktie weiter zu verbessern. Der Aktienkurs spiegelt dies in den vergangen 10 Monaten sehr schön wider. 
Der Daimler Aktien Verlauf der letzten 23 Jahre lässt sich relativ einfach zusammenfassen. Die Chrysler-Fusion im Jahr 1998 besiegelte ein nun schon Jahrzehnte anhaltende Top-Formation in der Daimler Aktie. Seit diesem Punkt schwankt die Aktie munter mit den Konjunkturzyklen zwischen der 100 Euro und der 20 Euro umher. Mit dem Corona-Abverkauf wurde mit knapp 21 Euro je Aktie dieser Bereich nach 2003 und 2009 ein drittes Mal erreicht. Nach der Ankündigung konnte die Daimler Aktie ihren Trend fortsetzen und erreichte im Juni ihr Hoch bei 80,37 Euro.

Seitdem ist die Daimler Aktie in eine Korrektur übergegangen und erreicht heute das 23,6% Ret. bei 67,55 Euro, der kompletten Erholung seit dem Corona-Tief. Ein Anstieg über 74,73 Euro könnte nun die Rally wieder anheizen und einen Anstieg in Richtung 80,34 Euro und 96,48 Euro einläuten. Sollte der Bereich bei 67,55 Euro nachhaltig unterschritten werden ist die Zone bei 57,55 Euro die nächste Anlaufstelle auf der Unterseite für die Daimler Aktie.

Quelle: CMC Markets Plattform, 4H-Chart, 21.07.21

Sie möchten Ihre Trading-Idee gleich an einem Live-Chart ausprobieren?

Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit auf unserer innovativen Handelsplattform mit einem kostenlosen und risikofreien Demo-Konto.

Hier sehen Sie die Spreads, die Hebel, die Info, ob das Produkt auch short getradet werden kann und die Handelszeiten für unsere Aktien-CFDs, wie Nel Asa, Alphabet, Tesla und Amazon.

Land Kommission Hebel ab* Short?** Handelszeiten
Deutschland EUR 5 5:1 Täglich 09:00-17:30
USA USD 10 5:1 Täglich 15:30-22:00
Großbritannien 0,08% (mind. GBP 9,00) 5:1 Täglich 09:00-17:30
Kanada 2 Cent (mind. CAD 10) 5:1 Täglich 15:30-22:00

*Der Hebel verstärkt Gewinne und Verluste gleichermaßen.
**Bitte beachten Sie, dass wir nach eigenem Ermessen Ihre Möglichkeit long oder short zu gehen einschränken können.


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.