CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 69% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Updates

Coinbase Aktie – Nachholpotenzial nach dem Bitcoin-Anstieg?

Wenn Sie der Meinung sind, dass "Buy-the-Dip" eine legitime Anlagestrategie ist, die die Kurse immer weiter nach oben treibt, könnte die Coinbase Aktie eine solche Idee sein.

Die Aktie hat alles, was extrem aggressive Anleger mögen. Der Kurs ist so hoch, dass er über dem Markt zu schweben scheint. Ein Teil der Magie besteht darin, dass das Unternehmen ein Proxy-Vehikel für den Bitcoin ist, was Menschen, die sich für Kryptowährungsmöglichkeiten interessieren, begeistert.

Coinbase abhängig vom Bitcoin

Der Bitcoinpreis befindet sich wieder im Aufschwung und erreicht letzte Woche kurzzeitig wieder die 50.000 Dollar Marke. Vergleicht man den Kursanstieg des Bitcoins mit der Coinbase Aktie erkennt man, dass die Coinbase Aktie den Anstieg nicht in dem gleichen Maße mitgemacht hat. Die Coinbase Aktie legte seit Ende Juli lediglich um 10 % zu, obwohl der Bitcoin in diesem Zeitraum um 60 % gestiegen ist.

Coinbase ist mehr als eine Krypto-Trading-Website. Coinbase versucht zum wichtigsten Intermediär im Bereich der Blockchain- und Kryptoszene zu werde und damit zu einer Anlaufstelle für weitere Aktivitäten im Zusammenhang in der Branche.

Zu den Dienstleistungen, die Coinbase jetzt anbietet, gehört das Staking, ein Prozess, der es Kryptobesitzern ermöglicht, ihr Vermögen in Pools einzubringen, die bei der Validierung von Transaktionen auf Blockchains helfen, und dabei Geld zu verdienen. Coinbase nimmt 25 % der Gebühr, die denjenigen gezahlt wird, die ihr Vermögen zu den Pools beitragen, und gibt den Rest an die Nutzer weiter Es ist immer noch ein kleiner Teil der Umsatzbasis des Unternehmens, aber dieser Bereich verzeichnet ein Wachstum um 271 % im Vergleich zum Vorquartal. Derzeit scheint dieser Bereich einer wichtigsten Wachstumsbereiche für Coinbase zu sein, da es immer mehr Besitzer von Kryptowährungen gibt. Coinbase will in den kommenden Monaten auch andere renditebringenden Konten einführen, die dem Unternehmen helfen könnten, neue Einnahmequellen neben dem Kauf- und Verkauf von Kryptowährungen aufzubauen.

Robinhood ist ein starker Wettbewerber

Derzeit machen sich einige Marktbeobachter Sorgen darüber, ob Coinbase seinen Kundenstamm gegenüber anderen Anbieter wie Robinhood Markets auf Dauer verlieren könnte, da es relativ hohe Gebühren für jede Transaktion erhebt. Robinhood verdient Geld mit Kryptowährungen auf ähnliche Weise wie mit Aktien, indem es einen Anteil an der Spanne zwischen dem Geld- und dem Briefkurs bei jeder Transaktion nimmt. Im letzten Quartal verzeichnete Robinhood einen enormen Anstieg des Kryptohandels, insbesondere bei Dogecoin.

Robinhood unterscheidet sich von Coinbase jedoch darin, dass die Nutzer ihre eigenen Kryptowährungen nicht halten, da sie diese nicht von der Plattform transferieren können.

Alesia Haas, CFO von Coinbase, sagte bei der letzten Vorstellung der Quartalszahlen des Unternehmens, dass "wir nicht über Gebühren konkurrieren. Und anstatt uns darauf zu konzentrieren, die günstigste Plattform zu sein, konzentrieren wir uns darauf, den Kunden den größten Wert zu bieten, durch unsere Custody-Services, unsere Sicherheit und Lagerung, zusätzlich zur Handelsausführung, die für Inhaberinstrumente wie Kryptowährungen entscheidend sind."

Während die Gebühren beim Aktienhandel bei fast allen Maklerfirmen auf null gesunken sind, ist der Kryptohandel nicht auf die gleiche Weise zur Ware geworden, da der Besitz und Handel von Tokens komplizierter ist als der Handel mit Aktien. Umfragen haben gezeigt, dass die Nutzer mehr an der Liquidität einer Börse oder Handelsplattform, der Betriebszeit und der Bandbreite der verfügbaren Token interessiert sind.

Coinbase, hat also für sich gute Arbeit geleistet, indem es neue Vermögenswerte und neue Produkte in einer aufsichtsrechtlich konformen Art und Weise anbietet, tiefe Liquiditätspools anbietet und die Zuverlässigkeit der Börse sicherstellt. Mit seinem großen Liquiditätspool gelingt es Coinbase sein B2B-Geschäft immer weiter auszubauen.

Wie könnte es für die Coinbase Aktie weitergehen?

Fünf Monate nachdem IPO von Coinbase hat sich die Euphorie deutlich gelegt. Der Abverkauf der Kryptowährungen hinterließ deutliche Spuren. Nach dem bombastischen ersten Handelstag verlor die Coinbase Aktie von ihrem Intraday-Hoch bei 429 USD über 50 % und erreichte am 19. Mai das bisherige Verlaufstief bei 208,08 USD. Seit Ende Juli hat sich die Coinbase Aktie nun um den 210 USD Bereich stabilisiert und konnte sich etwas nach oben absetzen. Kurzfristig lässt sich das Maihoch bei 306,89 USD als Orientierungspunkt einordnen. Sollte es der Coinbase Aktie gelingen auch diesen Hochpunkt zu überwinden könnte sich die Situation entspannen und ein weiterer Anstieg in Richtung 341,91 USD und zum IPO-Hoch mit sich bringen. Unter 210 USD wäre die derzeitige Erholungsphase beendet und ein weiterer Abverkauf bis in den Bereich bei 148 USD müsste einkalkuliert werden, bevor erneut eine Stabilisierung erfolgen könnte. 

Quelle: CMC Markets Plattform, Tageschart, 27.08.21

Sie möchten Ihre Trading-Idee gleich an einem Live-Chart ausprobieren?

Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit auf unserer innovativen Handelsplattform mit einem kostenlosen und risikofreien Demo-Konto.

Hier sehen Sie die Spreads, die Hebel, die Info, ob das Produkt auch short getradet werden kann und die Handelszeiten für unsere Aktien-CFDs, wie Nel Asa, Alphabet, Tesla und Amazon.

Land Kommission Hebel ab* Short?** Handelszeiten
Deutschland EUR 5 5:1 Täglich 09:00-17:30
USA USD 10 5:1 Täglich 15:30-22:00
Großbritannien 0,08% (mind. GBP 9,00) 5:1 Täglich 09:00-17:30
Kanada 2 Cent (mind. CAD 10) 5:1 Täglich 15:30-22:00

*Der Hebel verstärkt Gewinne und Verluste gleichermaßen.
**Bitte beachten Sie, dass wir nach eigenem Ermessen Ihre Möglichkeit long oder short zu gehen einschränken können.


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.