CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. DPS sind komplexe Instrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.
Updates

Cinemark Aktie – Die neue AMC?

Die Aktie der Kinokette AMC hat in diesem Jahr eine ganz besondere Performance an den Börsen hingelegt. Obwohl, schwer gebeutelt von der Corona-Pandemie und schwer getroffen durch die jeweiligen Lockdowns, gelang es dem Unternehmen, die angeschlagene finanzielle Situation herumzubiegen und sich neu aufzustellen. Unterstützt wurde dieses Unterfangen von einem Short-Squeeze, der, getrieben von Kleinanlegern, der Aktie zu neuen Höchstständen verhalf und dem Unternehmen, die ein oder andere Kapitalerhöhung ermöglichte. Könnte jetzt, durch steigende Impfquoten und der Rückkehr der Leute in die Innenstädte, die nächste Kinokette an der Reihe sein?

AMC mit der Mutter des Short-Squeeze

In den ersten sieben Monaten des Jahres stieg die AMC-Aktie um mehr als 1.600 % gestiegen, weitgehend von der physischen Realität und den Geschicken der Branche im Allgemeinen abgekoppelt.  Was als Short-Squeeze begann, lässt sich nun auch immer mehr mit fundamentalen Daten untermauern. Erst gestern teilte die Kinokette mit, dass der Oktober der beste umsatzstärkste Monat seit Beginn der Covid-19-Pandemie war. Die Einnahmen aus dem Kartenverkauf in den US-Kinos stiegen im Oktober ebenfalls auf den höchsten Stand seit Februar 2020 - dem Monat, bevor die Kinos im ganzen Land wegen der Pandemie geschlossen wurden. Dieser Trend, ist auch den internationalen Kinos der Fall war.

Kann Cinemark ebenfalls bei Kinogängern punkten?

Die Aktienperformance von Cinemark lässt sich in keiner Weise mit dem starken Anstieg von AMC vergleichen. Die Cinemark Aktien sind in diesem Jahr sogar um 11% gefallen. Doch das Momentum scheint sich zu drehen. Seit Ende Juli haben Cinemark Aktien um 21 % zugelegt, während AMC um 4,5 % gefallen ist. Die Verschiebung in der Aktienentwicklung könnte darauf hindeuten, dass die Anleger wieder auf die Kinokassen (Umsätze) achten werden. Mit der Abschwächung der Delta-Variante und einem starken Filmangebot ist zu erwarten, dass die Cinemark Umsätze ebenfalls wieder wachsen könnten.

Für den Rest des Jahres gibt es ein konsistentes Angebot an Blockbustern, die in die Kinos kommen, darunter Marvel's Eternals, Ghostbusters: Afterlife und Spider-Man: No Way Home, könnten dafür sorgen, dass der Frühherbst keine einmalige Sache für Kinogänger war.

Höhere Umsätze könnten im Endeffekt Cinemark auch dabei helfen, seine langfristigen Schulden in Höhe von 3,64 Milliarden Dollar zu tilgen, die es aufgenommen hat, um den Lockdown zu überleben. Mit der Rückzahlung der Schulden könnte in Zukunft wieder ein größerer Teil des Gewinns den Aktionären zufließen, was auch der Aktie Auftrieb geben könnte. Eine erste Bewährungsprobe erwartet die Aktie und die Anleger bereits am kommenden Freitag, wenn das Unternehmen seine Quartalsergebnisse vorstellt.

Wie könnte es mit der Cinemark Aktie weitergehen?

Im Januar konnte auch die Cinemark Aktie eine erste Rally hinlegen. Seither lief eine Korrektur, die im August einen vorläufigen Tiefpunkt bei 13,84 USD erreicht hatte. Kurzfristig könnte die Cinemark Aktie mit einem Anstieg über 21,40 USD weiteres Aufwärtspotential in Richtung 27,70 USD eröffnen und darüber sogar einen weiteren Anstieg in Richtung 33,13 USD. Auf der anderen Seite würde die aktuelle Erholung einen deutlichen Dämpfer erhalten, wenn der Cinemark Kurs wieder unter die 13,84 USD Marke fallen würde. Hier würde dann ein weiterer Abverkauf in Richtung des 12,35 USD und dem Corona-Tief bei 7,62 USD drohen.

Quelle:CMC Markets Plattform, Tageschart, 02.11.21 

Sie möchten Ihre Trading-Idee gleich an einem Live-Chart ausprobieren?

Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit auf unserer innovativen Handelsplattform mit einem kostenlosen und risikofreien Demo-Konto.

Hier sehen Sie die Spreads, die Hebel, die Info, ob das Produkt auch short getradet werden kann und die Handelszeiten für unsere Aktien-CFDs, wie Nel Asa, Alphabet, Tesla und Amazon.

Land Kommission Hebel ab* Short?** Handelszeiten
Deutschland EUR 5 5:1 Täglich 09:00-17:30
USA USD 10 5:1 Täglich 15:30-22:00
Großbritannien 0,08% (mind. GBP 9,00) 5:1 Täglich 09:00-17:30
Kanada 2 Cent (mind. CAD 10) 5:1 Täglich 15:30-22:00

*Der Hebel verstärkt Gewinne und Verluste gleichermaßen.
**Bitte beachten Sie, dass wir nach eigenem Ermessen Ihre Möglichkeit long oder short zu gehen einschränken können.


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.