CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. DPS sind komplexe Instrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.
News

BYD: Wann kommt die Aktie wieder?

In den letzten Wochen ist der Elektrofahrzeug-Sektor an der Börse unter Druck geraten. Traditionellen Autobauern mit Plänen oder Produktplatzierungen im Sektor nachhaltiger Antriebsformen wurde von Anlegern der Vorzug gegeben. Ganz vorne dabei ist die Aktie von Volkswagen, aber auch von Daimler. Die BYD-Aktie hat vom Hoch im Januar bis zum Tief im März rund 43% korrigiert. Ist es Zeit für eine Trendwende nach oben?

BYD-Aktie vor Rally?

Die Elektrofahrzeug-Aktien erhalten in letzter Zeit eine Menge negativer Presse an der Börse. Die Bewertungen sind auf einem hohen Niveau angelangt - heißt es - allerdings eskomptiert dies in weiten Teilen nicht die mittlerweile deutlich gesunkenen Kurse in diesem Sektor. Antizyklische Investoren steigen traditionell ein, wenn die Mehrheit der Anleger sich aus einem Sektor verabschiedet hat und dieser vorwiegend negativ oder vorsichtig kommentiert wird. Ob dies in diesem Falle lohnenswert sein kann, ist offen. Gleichwohl zeigt jedoch die Charttechnik einen möglichen Bodenbildungsprozess bei der BYD-Aktie an, der jedoch noch nicht vervollständigt ist. Dazu muss eine Bedingung erfüllt sein: Ein Tagesschlusskurs im BYD-CFD auf Tagesschlusskursbasis über 178,90 Hongkong-Dollar. Hier der Chart des CFDs auf die BYD-Aktie in Hongkong aus der Handelsplattform von CMC Markets:

BYD-CFD, Quelle: CMC Markets

Der CFD auf BYD muss also einen Tagesschlusskurs oberhalb des vor gut vier Wochen erfolgten Impulsendes bei 178,90 HKD absolvieren. Dies wurde in den vergangenen Handelstagen bereits versucht - allerdings ohne Erfolg. Solange dieser Schlusskurs nicht zustande kommt ist technisch von einem seit Korrekturbeginn im Januar intakten Abwärtstrend auszugehen.


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.