CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Updates

Bitcoinpreis – Welche Kryptowährungsaktien profitieren von dem Trend?

Kryptowährungen befinden sich seit März 2020 auf einem Höhenflug. In den letzten 14 Monaten haben sich die Preise mehrerer digitaler Währungen, darunter Bitcoin, Ethereum und Cardano, auf einem steilen Aufstieg befunden. Der gesamte Kryptomarkt ist heute mehr als 2 Billionen US-Dollar wert und hat institutionelle Investitionen angezogen, was zu einer breiten Akzeptanz führen könnte. 

Für Anleger, die sich in diesem hochgradig disruptiven und volatilen Bereich engagieren möchten, kann der Kauf und das Halten von digitalen Token über eine Krypto-Börse ein bequemer Weg sein (Coinbase IPO). Alternativ können Anleger auch in Unternehmen investieren, die mit Kryptowährungen selbst handeln, erzeugen oder verwalten. In diesem Text wollen wir uns zwei solcher Unternehmen anschauen, die durch den Krypto-Boom an Popularität gewonnen haben.
Silvergate Capital, ein Finanzinstitut (Bank), dass Partnerschaften mit Krypto-Handelsbörsen eingegangen ist und Marathon Digital Holdings, ein Bitcoin-Mining-Unternehmen.

Silvergate Capital Aktie 

Silvergate Capital ist seit em IPO im November 2019 in der Spitze um mehr als 550% gestiegen. 
Silvergate Capital ist eine Bank, die als Spezialist für digitale Vermögenswerte angesehen werden kann. Silvergate Capital erleichtert im Grunde seinen Kunden den Zugang zum Kryptowährungsmarkt. Das Silvergate Exchange Network, auch bekannt als SEN, ermöglicht es Krypto-Händlern und Investoren, digitale Währungen zu kaufen und zu verkaufen, indem sie mit mehreren Börsen zusammenarbeitet. SEN ist eine globale Zahlungsplattform, die den Echtzeit-Transfer von US-Dollar zwischen der Börse und Silvergate-Kunden ermöglicht. Silvergate muss seinen Kunden für diese Einlagen keine Zinsen zahlen, was dem Unternehmen zugute kommen wird, wenn die Zinsen in Zukunft steigen.Silvergate hat im Vergleich zu traditionellen Banken eine beneidenswerte Gewinnmarge von 33 %. Es hat eine starke Bilanz und beendete das letzte Quartal mit einem Cash-bestand von fast 4 Milliarden Dollar. Silvergate ist dabei noch relativ klein, mit einer Marktkapitalisierung von knapp über 2 Milliarden Dollar. Da sich die Einlagen im letzten Jahr beschleunigt haben, hat das Unternehmen ein Verhältnis von Krediten zu Einlagen von nur 23 %, was zu den niedrigsten in der Branche gehört und dem Unternehmen reichlich Gelegenheit geben könnte, seine Kreditvergabe in Zukunft zu erhöhen.
Derzeit wird Silvergate mit einem 13-fachen Kurs-Umsatz-Multiplikator gehandelt, was ambitioniert  erscheinen mag. Die Wall Street erwartet jedoch, dass das Unternehmen seinen Umsatz im Jahr 2021 um 68 % und im Jahr 2022 um 40 % gegenüber dem Vorjahr steigern könnte. Das 32,6-fache Kurs-Gewinn-Verhältnis ist zwar ebenfalls hoch, da die Analysten jedoch einen Anstieg des Gewinns pro Aktie um 82 % im Jahr 2021 und 40 % im Jahr 2022 erwarten, wäre diese ebenfalls in Ordnung, wenn es dem Unternehmen gelingen sollte die Werte so oder so ähnlich zu erreichen. 

Quelle: CMC Markets Plattform, Tageschart, 17.05.21

Die Silvergate-Aktie notiert derzeit ca. 54% unter ihrem Rekordhoch. Trotz des Rückschlags hat die Aktie seit dem Börsengang um mehr als 550 % zugelegt und könnte sich mit anhaltendem positiven Bitcoin Trend auch wieder erholen. 

Marathon Digital Holdings Aktie 

Im ersten Quartal meldete Marathon Digital Holdings einen Umsatz von 9,2 Millionen Dollar. Dies entspricht einer Steigerung von 1.445 % im Vergleich zum Vorjahr. Im Vergleich dazu lag der Nettogewinn bei 83 Millionen Dollar. Die Buchhaltungsregeln für Bitcoin-Mining-Unternehmen sind derzeit aber noch in den Kinderschuhen und können knifflig sein. Die damit verbundenen Blockchain-Transaktionen, welche Marathon verarbeiten sind noch relativ neu. 

Marathon bestätigte, dass es Einnahmen basierend auf den Preisen, zu denen es Bitcoin erhält, verbucht. Da es die Preise von Bitcoin in seiner Bilanz aktualisieren musste, meldete das Unternehmen im ersten Quartal einen nicht realisierten Gewinn von 137 Millionen US-Dollar aufgrund der steigenden Preise des digitalen Assets. Sodass unter dem Strich ein operativer Verlust von 47 Millionen Dollar in dem Quartal, das am 31. März endete heraussprang. 

Mining-Firmen wie Marathon Digital müssen ihre Hash-Rate weiter verbessern, damit sie Bitcoins mit steigender Rate schürfen können. Außerdem wird jeder Anstieg des Bitcoin-Preises auch den Wert dieser Vermögenswerte in der Bilanz des Unternehmens in die Höhe treiben.
Aufgrund des schnellen Anstiegs von Bitcoin sind die Aktien von Marathon Digital im letzten Jahr um 3.300 % gestiegen. Investoren sollten sich aber auch darüber im Klaren sein, dass sich die Aktie deutlich schlechter entwickeln könnte als der breite Markt, falls der Kryptomarkt einen Ausverkauf erlebt.
Marathon Digital wird mit einer Marktkapitalisierung von 2,42 Milliarden Dollar bewertet und Analysten erwarten, dass der Umsatz um satte 6.400 % auf 286 Millionen Dollar im Jahr 2021 steigen könnte. 

Quelle: CMC Markets Plattform, Tageschart, 17.05.21

Das Fazit

Beide hier besprochenen Aktien können Teil des Portfolios eines Anlegers sein, wenn der Anleger langfristig bullish auf Bitcoin und Kryptowährungen ist. Aber für diejenigen mit einer geringeren Risikobereitschaft sind beide Werte sehr volatil. Da Silvergate eine voll integrierte Bank ist und mit diversifizierten Einnahmeströmen rechnen kann, scheint es Vorteile gegenüber Marathon Digital zu haben. In einem Krypto-Bärenmarkt könnte Silvergate auch Einnahmen verlieren, da die Kunden nicht so viel handeln könnten. Allerdings hat es andere Möglichkeiten, um diese Verluste zu kompensieren. Kryptowährungen bleiben also ein äußerst interessante und spannendes Feld mit neuen Unternehmen, die sich in diesem Bereich etablieren. 

Sie möchten Ihre Trading-Idee gleich an einem Live-Chart ausprobieren?

Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit auf unserer innovativen Handelsplattform mit einem kostenlosen und risikofreien Demo-Konto.

Hier sehen Sie die Spreads, die Hebel, die Info, ob das Produkt auch short getradet werden kann und die Handelszeiten für unsere Aktien-CFDs, wie Nel Asa, Alphabet, Tesla und Amazon.

Land Kommission Hebel ab* Short?** Handelszeiten
Deutschland EUR 5 5:1 Täglich 09:00-17:30
USA USD 10 5:1 Täglich 15:30-22:00
Großbritannien 0,08% (mind. GBP 9,00) 5:1 Täglich 09:00-17:30
Kanada 2 Cent (mind. CAD 10) 5:1 Täglich 15:30-22:00

*Der Hebel verstärkt Gewinne und Verluste gleichermaßen.
**Bitte beachten Sie, dass wir nach eigenem Ermessen Ihre Möglichkeit long oder short zu gehen einschränken können.


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.