CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Updates

Bitcoin bald weitaus teurer?

Bitcoin bald weitaus teurer?

Als der Kurs des Bitcoin vor einem Jahr immer weiter gesunken ist haben sich viele Anleger von der Kryptowährung abgewendet. Heute - ein Jahr später - ist die Situation eine andere. PayPal meint es Ernst mit dem Einstieg in die Kryptowelt. Das Halving hat die Inflationsrate im Bitcoin auf 1,8% sinken lassen. Und sie wird immer weiter sinken, während die Zentralbanken die Geldmenge immer weiter ausweiten. Schätzungen zeigen, dass die Inflationsrate von Bitcoins bis zum Jahr 2025 und der Halbierung im Jahr 2026 nur noch 0,4% betragen wird. Ist der Bitcoin das perfekte Gegengewicht zu der Inflationierung der Papierwährungen Euro, Dollar und anderen?

Wie viel ist ein Bitcoin wirklich wert?

Wie viel ein Bitcoin wert ist, darüber ranken sich viele Spekulationen. Die einen argumentieren auf Bitcoin Foren darüber, dass der Bitcoin umso mehr wert werden könnte, desto mehr die Zentralbankgeldmenge ausgeweitet wird. Andere sehen die Möglichkeit über die Blockchain Transaktionen in Echtzeit weltweit durchführen zu können, was als ein weiteres attraktives Merkmal des Bitcoins angesehen werden kann. Ein wichtiges Merkmal des Bitcoins im Jahr 2020 war seine Divergenz zum Goldpreis. Während der Goldpreis über weite Teile des Herbstes erst seitwärts dann abwärts tendierte schaffte der Bitcoin eine massive Aufwärtsbewegung und sprang auf ein neues Rekordhoch. Umso höher der Bitcoin steigt, desto näher rückt das nächste Halving. Umso höher der Goldpreis steigt, desto mehr sind Goldminen gewillt, das Angebot durch höhere Fördermengen auszuweiten. Steigende Preise schaden also dem Goldpreis, während sie dem Bitcoin nützen könnten!

Wie steht es um die Charttechnik?

Rekordkurse können wie Magnete wirken, die neue Anleger anziehen. Ein Bitcoin kostet zum Zeitpunkt dieser Analyse rund 19000 Dollar und steht damit um ein Mehrfaches über dem Tief des März. Zwischenzeitlich kostete ein Bitcoin damals nur noch 3.868 USD. Diese Volatilität ist auch ein typisches Merkmal des Bitcoins, mit der Trader klarkommen müssen. Wer den Germany 30 Cash CFD bereits zu schwankungsanfällig findet, dürfte beim Bitcoin nicht den Markt seiner Wahl gefunden haben.

Ist der Kursverlauf vom Bitcoin reif für eine Verdreifachung?

Charttechnisch ergibt sich im großen Bild des Bitcoins mit dem Verlauf des Novembers eine Aktivierung eines prozyklischen 123-Musters, das nach oben Platz schafft für eine weitere mögliche Auffächerung. Die Auffächerungsmarken sind im Chart zu sehen. Wir eine Marke überschritten könnte die nächst höhere als Orientierung dienen. Solange der Bitcoin per Monatsschlusskurs über 13.852 USD notiert ist von einem intakten 123-Trendfortsetzungsmuster auszugehen. Darunter könnte charttechnisch von einem wachsenden Zweifel an einer Fortsetzung der Aufwärtsbewegung ausgegangen werden.


 


Bitcoin (BTC) CFD in USD, Quelle: CMC Markets


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.