CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Fundamentaldaten vs. Inflation: Chefmarktanalyst von CMC Markets spricht Klartext

Auf YouTube hat der Chefmarktanalyst von CMC Markets Germany ein Video veröffentlicht, in dem er über das Thema Inflation und Fundamentaldaten spricht. Jochen Stanzl betont, dass das Thema Fundamentaldaten und anstehende Berichtssaison seiner Ansicht nach das spannendste Thema an der Börse sind, auch wenn es letzte Woche von der Mehrheit der Anleger nicht so wahrgenommen worden sei.

Inflation als Grundthema

Der Analyst beleuchtet, dass die Märkte sich mittlerweile ganz gut auf die Dynamik der Inflation eingeschossen haben und dass Erwartungen und gemeldete Daten kaum noch abweichen. Der Treiber der kommenden Börsenentwicklung könnten daher die Quartalszahlen der Unternehmen werden - am Dienstag Goldman Sachs und Morgan Stanley, am Donnerstag Netflix. Letzte Woche machte TSMC den Auftakt. Der größte Chipfertiger aus Taiwan sieht einen Tiefpunkt im Halbleiter-Zyklus in diesem Jahr und nach einem Absturz von 40 % im Kurs arbeite die TSMC-Aktie an einer mittelfristigen Bodenbildung.

Beeindruckende Unternehmenszahlen

Der Analyst betont, dass die Unternehmenszahlen von TSMC beeindruckend ausgefallen sind und dass sie angesichts der negativen Stimmung eigentlich viel schlechter hätten ausfallen können. Der Gewinn je Aktie ist jedoch über den Erwartungen und der Umsatz nur leicht tiefer gemeldet worden als befürchtet. TSMC sieht jetzt zwar noch eine Delle kommen, aber auch einen Tiefpunkt im Halbleiter Zyklus. Eine bedeutsame Nachricht inmitten der schlechten Stimmung bei Technologie-Unternehmen.

Positive Entwicklungen

Der Analyst betont, dass Anleger, die letzte Woche vielleicht enttäuscht waren, dass bei den Inflationsraten "nicht mehr Mojo" dahinter war, vielleicht ihre Enttäuschung nicht verbergen konnten. Es zeigte sich aber auch gleich die neue Zuversicht, dass die Berichtssaison, die jetzt in den USA beginnt, vielleicht allen Unkenrufen zum Trotz doch stärker ausfallen könnte als befürchtet. Anstatt sich auf geldpolitische Mini-Anpassungen zu konzentrieren, kehrt der Markt seiner Ansicht nach zu den Fundamentaldaten der Bilanzen der Unternehmen zurück. Dies sei eine gesunde Entwicklung, die von einem Absturz der Volatilität positiv flankiert wird.

Indikatoren und Chip-Aktien

Der Analyst betont, dass die Angst-Indikatoren VDAX und VIX in den letzten Wochen eingebrochen sind und dass dies ermögliche, dass viele Vermögensverwalter, die diese Rally vielleicht komplett verschlafen haben, wieder einsteigen können.

Fazit für Anleger

Der Analyst betont, dass diese Entwicklung auch ermöglicht, dass viele Vermögensverwalter, die diese Rally vielleicht komplett verschlafen haben, wieder einsteigen könnten. NVidia und andere Chip-Aktien aus dem Halbleiter-Sektor stabilisieren sich. Chip-Aktien können ein Frühindikator für die Entwicklung im Nasdaq 100 sein.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Analyst in seinem Video darauf hinweist, dass die Inflation nur ein Grundthema ist, das immer weniger überraschen wird, da sich die Märkte auf die Dynamik der Inflation eingeschossen haben. Er betont, dass die Unternehmenszahlen von TSMC beeindruckend ausgefallen sind und dass eine Rückbesinnung auf Fundamentaldaten der Bilanzen der Unternehmen stattfindet, was als positive Entwicklung gesehen wird. Er betont auch, dass diese Entwicklung Perspektiven für Anleger schaffen könnte, die Chip-Aktien und den Nasdaq 100 beobachten möchten.


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.

Bevor Sie gehen…

Testen Sie CFD-Trading auf unserer innovativen Plattform in einem Demo-Konto. Kostenlos und risikofrei mit 10.000€ virtuellem Startkapital.

cmc-mobile-trading-app