CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Neue Impulse gesucht? CFD-Strategien könnten spannend sein! Erhalten Sie aufbereitete Infos bequem per Mail.

Das automatisierte Trading ermöglicht es Tradern, Trades automatisch zu eröffnen und zu schließen, jedoch muss der Trader zuerst die Regeln programmieren, denen das System folgen soll. Es ist also nicht so einfach, wie es auf den ersten Blick scheinen mag.

Was ist automatisiertes Trading?

Automatischer Handel ist eine Art des Handels, bei der Softwareprogramme eingesetzt werden, um die Bewegungen und Preise von Finanzinstrumenten zu analysieren und dann automatisch Trades auf der Grundlage vordefinierter Strategien auszuführen. Diese Methode benötigt keine manuelle Analyse und Entscheidungsfindung und ermöglicht es Tradern, ihre Handelsaktivitäten mit minimalem Aufwand zu automatisieren.

Die Algorithmen, die den automatischen Handel steuern, können so programmiert werden, dass sie mehrere Märkte gleichzeitig überwachen, Muster in Charts erkennen​, Berechnungen durchführen und Aufträge nach vorgegebenen Kriterien platzieren. Durch die Automatisierung des Prozesses der Datenanalyse und der Entscheidung, wann ein bestimmter Vermögenswert zu kaufen oder zu verkaufen ist, können automatische Handelssysteme Tradern helfen, persönliche Trading-Ziele zu erreichen.

Der Hauptvorteil des automatischen Handels liegt in der Fähigkeit, Entscheidungsprozesse mit minimalem menschlichem Aufwand zu automatisieren. Dadurch entfällt die Notwendigkeit einer mühsamen manuellen Analyse und Händler können schnell auf einen sich verändernden Markt reagieren, indem sie Aufträge fast sofort nach bestimmten Kriterien platzieren. Aber auch psychologische Faktoren​, die das Handeln von Tradern beeinflussen, werden durch den automatisierten Handel vermieden.

Wie funktioniert automatisiertes Trading?

Automatisierte Handelssysteme werden mit einer Vielzahl von Computersprachen und Programmiertechniken programmiert, je nach Handelsplattform, auf der sie angewendet werden. In der Regel verwenden diese Systeme Algorithmen des maschinellen Lernens, um Kursdaten zu analysieren, Muster zu erkennen und entsprechende Handelsgeschäfte auszuführen.

Der automatisierte Handel erfreut sich zunehmender Beliebtheit, da er Händlern die Möglichkeit bietet, auf mehreren Märkten aktiv zu bleiben und gleichzeitig einen Vorteil gegenüber Tradern zu haben, die aufgrund von Zeitmangel oder mangelnder Erfahrung möglicherweise eingeschränkt sind. Die Regeln für das Eröffnen oder Schließen einer Position können auf einfachen Bedingungen basieren. Alternativ können sie auch auf fortgeschrittenen Strategien beruhen, die ein umfassendes Verständnis der Programmiersprache erfordern, mit der die Trading Plattform des Nutzers geschrieben wurde.

1

Wählen Sie die Tradingplattform

Sie können mit CMC Markets über MT4* handeln

2

Legen Sie Ihre Parameter fest

Erstellen Sie Regeln, nach denen Sie handeln möchten

3

Automatisiert traden

Der Algorithmus handelt für Sie gemäß Ihren Vorgaben

Letztlich bietet die Automatisierung den Nutzern eine höhere Genauigkeit und Geschwindigkeit bei der Ausführung von Geschäften im Vergleich zu manuellen Methoden, was sie zu einer attraktiven Option für Anfänger und erfahrene Händler gleichermaßen macht.

Warum ist automatisiertes Trading so beliebt?

Der automatisierte Handel erfreut sich zunehmender Beliebtheit, da er Händlern die Möglichkeit bietet, schnell auf veränderte Marktbedingungen zu reagieren und Geschäfte zu tätigen, ohne Daten manuell analysieren zu müssen. Auf diese Weise können Händler kurzfristige Marktchancen nutzen und gleichzeitig vordefinierten Kriterien für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens von Positionen befolgen. Außerdem helfen automatisierte Handelssysteme, die menschlichen Emotionen, die beim Trading​​ aufkommen können, auszuschließen, die z.B. zu impulsiven und irrationalen Entscheidungen führen.

Vorteile im Überblick:

  • Zeitlich unabhängig: Passen Sie Ihre Strategie an Ihren Zeitplan an, indem Sie Trades automatisch Tag und Nacht ausführen lassen.
  • Rational statt emotional: Reduzieren Sie die Auswirkungen von emotionalen Entscheidungen und Bauchentscheidungen und fokussieren Sie sich auf Ihre geplante Strategie.
  • Analyse der Märkte: Analysieren Sie alle Märkte gleichzeitig und lassen Sie Trends​ und Chartmuster automatisch erkennen - nutzen Sie dafür eine Vielzahl von Indikatoren​.
  • Schneller als ein Klick: Echtzeit-Trades können mehrfach gleichzeitig automatisch ausgeführt werden, ohne manuell eingreifen zu müssen.

Risiken des automatisierten Handels

Beim automatisierten Handel mit EAs​ und Robotrading bestehen einige Risiken, die sorgfältig bewertet werden sollten. Einerseits kann der Einsatz von automatisierten Handelssystemen eine Menge Zeit und Stress sparen, andererseits kann er jedoch auch zu einem Verlust des eingesetzten Kapitals führen, da die meisten Roboter nur in einem bestimmten Bereich handeln können.

Ein großes Risiko besteht darin, dass automatisierte Systeme auf vordefinierten programmatischen Regeln basieren und nicht in der Lage sind, sich an die aktuelle Marktsituation anzupassen. Wenn ein EA beispielsweise auf eine bestimmte Marktbedingung programmiert wurde und diese Bedingung nicht mehr vorherrscht, kann dies zu Verlusten führen.

Sofern Sie keine Risikomanagement​-Tools verwendet haben und es zu einem plötzlichen und starken Ausbruch auf den Finanzmärkten kommt, können alle Gewinne - wie auch beim manuellen Trading - auf einmal verloren gehen. Einige Trading-Roboter sind nur bei einem positiven Markt-Trend rentabel, aber können in einem volatilen Markt Verluste verursachen.

Es ist auch wichtig, sich darüber im Klaren zu sein, dass automatisierte Systeme keine Garantie für Gewinne sind. Obwohl sie in der Regel auf gründlichen Analysen und Strategien basieren, können sie nicht die gleichen menschlichen Überlegungen und Entscheidungen treffen. Es gibt die Gefahr, dass automatisierte Handelssysteme auf bestimmte Muster reagieren und dabei wichtige Faktoren wie fundamentale Daten​ und aktuelle Ereignisse ignorieren.

Ein weiterer Risikofaktor beim automatisierten Handel ist die technische Störung. Wenn das automatisierte System nicht korrekt funktioniert, können erhebliche Verluste auftreten. Es ist auch möglich, dass Hacker auf automatisierte Handelssysteme zugreifen und Trades manipulieren oder stören.

Um die Risiken zu minimieren, ist es wichtig, die Funktionsweise des automatisierten Handelssystems zu verstehen und es gründlich zu testen​ und zu überwachen. Es kann auch hilfreich sein, verschiedene automatisierte Handelssysteme zu vergleichen und Expertenberatung einzuholen, bevor Sie eine endgültige Entscheidung treffen. Schließlich sollten Sie sicherstellen, dass Sie über genügend Kapital verfügen, um die Verluste zu decken, die durch automatisierte Handelsoperationen entstehen können.

Über welche Handelsplattform kann automatisiert gehandelt werden?

Die Art der Handelsplattform, die Sie für den automatisierten Handel verwenden, hängt von der Anlageklasse und der Strategie ab, die Sie einsetzen. Am häufigsten verwenden Händler MetaTrader4 (MT4)*, NinjaTrader oder cTrader-Plattformen, um auf die Märkte zuzugreifen und mit algorithmischen Strategien zu handeln. Viele Broker bieten auch ihre eigenen Plattformen an.

MT4 bei CMC Markets

MT4 steht für MetaTrader 4 und ist eine der beliebtesten Handelsplattformen für den automatisierten Handel. Entwickelt von der Softwarefirma MetaQuotes, wird MT4 von vielen Brokern wie CMC Markets angeboten, um auf eine breite Palette von Märkten zuzugreifen und algorithmische Handelsstrategien anzuwenden. Mit einem MT4 Konto von CMC Markets​ können Sie über MT4 CFDs auf Forex, Indizes, Kryptowährungen und Rohstoffe mit engen, konkurrenzfähigen und verlässlichen Spreads​ handeln.

MT4 ermöglicht sowohl den manuellen Handel als auch den automatisierten Handel und unterstützt eine Vielzahl von Auftragstypen, einschließlich Stopp-Loss- und Take-Profit-Aufträgen​.

Die Plattform verfügt über zahlreiche Funktionen, darunter eine intuitive Benutzeroberfläche, umfangreiche Analysetools und die Möglichkeit, benutzerdefinierte Indikatoren und Expertenberater (EAs) zu programmieren. EAs sind automatisierte Handelssysteme, die auf der Basis von vordefinierten programmatischen Regeln trades ausführen können. Als CMC Markets Kunde können Sie zusätzlich viele Indikatoren und Add-Ons kostenfrei​ nutzen, darunter auch den Autochartist​.

Sie können Ihre Trading-Strategie Ihren Bedürfnissen anpassen, indem Sie Ihre eigenen Handelsalgorithmen und Indikatoren auf der MetaTrader4-Plattform erstellen sowie verschiedene Aufträge erteilen. Wenn Sie Expert Advisors (EAs) importieren, können diese nach Trading-Möglichkeiten suchen, die Ihren vordefinierten Parametern entsprechen. Die EAs können Sie entweder benachrichtigen oder automatisch eine Position eröffnen.

Grundsätzlich ist MT4​ ist sehr anpassbar, denn es stellt Händlern eine Programmiersprache zur Verfügung. Mit dieser können sie benutzerdefinierte Indikatoren und EAs erstellen und testen.

Die Plattform verfügt auch über eine große Online-Community, in der sich Trader über Programmierungen austauschen, diskutieren und Ratschläge erhalten können.

Wieso auf MT4 mit CMC Markets handeln

Keine Mindestabstände

Keine Beschränkungen für Stop-Loss- und Take-Profit-Limits (für hohes Handelsvolumen nützlich)

Sichern Sie Ihre Positionen ab

Gehen Sie in einem Instrument gleichzeitig long und short (keine Beeinträchtigungen für EAs)

Blitzschnelle Ausführungs-Geschwindigkeiten1

Erstklassige Liquiditätslösung durch unseren guten Ruf und den in London ansässigen Server

Handelsstrategien

Keine Beschränkungen für Handelsstrategien mit sehr kurzfristigen Positionen

Kontoeröffnung in wenigen Schritten

Ihr MT4-Handelskonto eröffnen und kapitalisieren

Kostenlose Premium-Indikatoren und EAs

Zur Verfeinerung Ihrer technische Analyse

Expert Advisors (EA) vs. Skripte - was ist der Unterschied?

Es gibt normalerweise zwei Kategorien automatischer Systeme: Expert Advisors (EA) und Skripte. Expert Advisors werden von erfahrenen Experten entworfen, die Algorithmen schreiben, um die Markttrends zu analysieren und den Tradingprozess zu automatisieren. Trader erhalten von EAs Signale, die ihnen helfen, Entscheidungen zu treffen.

Skripte hingegen ermöglichen es Tradern, vorher festgelegte Befehlssätze auszuführen. Wenn ein Händler zum Beispiel eine Position schnell öffnen und schließen möchte, kann er Skripte verwenden, um den Vorgang zu automatisieren. Skripte werden auch für Aufgaben wie das Schließen aller offenen Positionen oder das Setzen von Stop-Loss-Aufträgen verwendet.

Fazit

Ob automatisiertes Trading für Sie in Frage kommt, muss jeder Trader für sich entscheiden. Es kann eine Hilfestellung sein, wenn Zeit knapp ist oder um sich zu disziplinieren. Neben den Vorteilen gilt es jedoch, die Risiken abzuwägen und zu prüfen, ob diese Form des Handelns zu den persönlichen Strategien passt.

Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.

Bevor Sie gehen…

Testen Sie CFD-Trading auf unserer innovativen Plattform in einem Demo-Konto. Kostenlos und risikofrei mit 10.000€ virtuellem Startkapital.

cmc-mobile-trading-app

Bevor Sie gehen…

Testen Sie CFD-Trading auf der beliebten MetaTrader 4 Handelsplattform in einem Demo-Konto. Kostenlos und risikofrei mit 10.000€ virtuellem Startkapital.

cmc-mobile-trading-app