Tricks

Was ist ein SPAC – Die neue Art an die Börse zu gehen

CMC Markets

In Amerika mittlerweile Mainstream könnten das Vehikel eines SPAC in den nächsten Wochen und Monaten auch in Europa Einzug halten und die IPO-Landschaft verändern.
DraftKings, Nikola und Virgin Galactic gehören zu den großen Namen, die eine Special Purpose Acquisition Company (SPAC) eingesetzt haben, um Kapital zu beschaffen und Aktien für den öffentlichen Handel an einer Börse zuzulassen.

Was sind SPACs?

SPACs werden als „Blankoscheck“ - Unternehmen bezeichnet, da sie als Unternehmen ohne eine wirtschaftliche Tätigkeit an die Börse gehen. Ein SPAC-Unternehmen sammelt Geld, um sich zu einem späteren Zeitpunkt mit einem privaten Unternehmen zusammenzuschließen oder es zu kaufen.
Die Idee eines „Blankoscheck-Unternehmens“ gibt es schon seit einiger Zeit. Seit den Verwerfungen und der dadurch entstandenen Unsicherheit im Markt während der Coronavirus-Pandemie ist das Instrument jedoch immer beliebter geworden.
SPACs sind also börsennotierte Unternehmen, die die Absicht haben, irgendwann ein anderes Unternehmen (oder mehrere Unternehmen) zu übernehmen.
Ein SPAC durchläuft zunächst die obligatorischen Schritte eines Börsengangs. Einstellung einer Zeichnungsbank zur Strukturierung des Börsengangs, Einreichung eines S-1-Dokuments bei der Securities and Exchange Commission (SEC) und Beginn der Roadshow, um die Nachfrage nach Wertpapieren zu steigern.
Die Führungskräfte des SPAC müssen potenziellen Investoren erklären, dass das Unternehmen das eingesammelte Kapital später zum Kauf eines anderen Unternehmens verwenden wird.SPACs preisen häufig die Erfahrung ihrer Managementgruppe (bei der Führung von Unternehmen und / oder technischen Fusionen und Übernahmen) als Teil ihres Wertversprechens an. Einer der bekanntesten SPACs ist der Pershing Square Tontines von Hedgegigant Bill Ackman. Bill Ackman sammelte im Juli dieses Jahres 4 Milliarden US-Dollar für sein Blankoscheck-Unternehmen ein und verfügt über ein Gesamtkapital von 5 Milliarden US-Dollar, von denen 1 Milliarde US-Dollar von seinem Hedgefunds Pershing Square Capital Management bereitgestellt wurden.
Aufgrund der ungewöhnlichen Struktur geben SPACs bei einem Börsengang normalerweise „Anteile“ anstelle von „Aktien“ aus. Bei den Anteilen handelt es sich um eine Mischung aus Stammaktien und Optionen, die den Inhaber zum Kauf weiterer Aktien berechtigen.

Wie kaufen oder fusionieren SPACs mit Unternehmen?

Nachdem ein SPAC bei einem Börsengang Geld gesammelt hat, beginnt die Managementgruppe mit der Suche nach geeigneten Unternehmen.
Für den Fall, dass das Zielunternehmen teurer ist, als das beim Börsengang eingesammelte Geld, muss sich der SPAC mit weiteren Investoren zusammenschließen, um mehr Kapital zu beschaffen oder sich anderen Finanzierungsquellen wie der Emission von Schuldtiteln zuzuwenden.
Wenn die Fusion oder Akquisition sowohl vom Zielunternehmen als auch vom SPAC vereinbart wird, verwandelt sich das börsennotierte SPAC im Wesentlichen in das erworbene Unternehmen und übernimmt in vielen Fällen sogar einen neuen Börsenticker.

Die Managementgruppe übernimmt normalerweise eine aktive Rolle im Aufsichtsrat der neuen Firma und hilft dabei, die Firma als börsennotiertes Unternehmen zu führen.

Warum sollte ein Zielunternehmen mit einem SPAC zusammenarbeiten um an die Börse zu gehen?

Warum sollte ein SPAC eine attraktivere Methode sein, um an die Börse zu gehen?
Gründe für einen Börsengang eines Unternehmens sind vielfältig und zahlreich. Trotz ihrer Komplexität bieten SPACs Unternehmen im Allgemeinen einen einfacheren Weg, um Kapital zu beschaffen und börsennotiert zu werden.
Aus der Sicht eines Unternehmens, das versucht, an die Börse zu gehen, kann die Roadshow zum Börsengangs ernüchternd sein. Das Geschäftsmodell unzähligen Investoren im ganzen Land vorzustellen, erfordert viel Arbeit. Die Preisgestaltung von Aktien hängt auch stark davon ab, wie gut die IPO-Roadshow verläuft, was bedeutet, dass eine große Unsicherheit darüber besteht, wie viel Kapital das Unternehmen aufnehmen kann.
SPACs bieten einem Unternehmen eine zentrale Anlaufstelle, um das Kapital zu erhalten, was sich das Unternehmen vorstellt. Das Unternehmen kann mit einer stabilen sicheren Einnahme rechnen, ohne großen Preisschwankungen zu unterliegen.

Warum sind SPACs derzeit gefragt?

SPACs haben im Jahr 2020 rund 12,5 Milliarden US-Dollar von Investoren eingesammelt. Diese Zahl dürfte weiter steigen, da immer mehr Großinvestoren eigene SPACs errichten und nach Übernahmezielen Ausschau halten.
Die Marktbedingungen waren im Jahr 2020 für Börsengänge schwierig geworden. Durch die Fusion mit oder den Verkauf an ein SPAC erhalten Unternehmen mehr Sicherheit darüber, wie viel Kapital sie durch ein Börsen-Listing beschaffen können.

Sie möchten Ihre Trading-Idee gleich an einem Live-Chart ausprobieren?

Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit auf unserer innovativen Handelsplattform mit einem kostenlosen und risikofreien Demo-Konto.

Hier sehen Sie die Spreads, die Hebel, die Info, ob das Produkt auch short getradet werden kann und die Handelszeiten für unsere Aktien-CFDs, wie Wirecard, Nel Asa, Alphabet, Tesla und Amazon.

LandKommissionHebel ab*Short?**Handelszeiten
DeutschlandEUR 55:1Täglich 09:00-17:30
USAUSD 105:1Täglich 15:30-22:00
Großbritannien0,08% (mind. GBP 9,00)5:1Täglich 09:00-17:30
Kanada2 Cent (mind. CAD 10)5:1Täglich 15:30-22:00

*Der Hebel verstärkt Gewinne und Verluste gleichermaßen.
**Bitte beachten Sie, dass wir nach eigenem Ermessen Ihre Möglichkeit long oder short zu gehen einschränken können.


Disclaimer: Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.