CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Anlagestrategie mit Forward-CFDs

von Jochen Stanzl, Chef-Marktanalyst CMC Markets

Beginnen Sie das CFD-Trading mit CMC Markets

Wettbewerbsfähige Spreads, keine versteckten Gebühren und Zugang zu über 12.000 Produkten.

CMC Markets - Handelsplattform

Nicht nur was für schnelle Finger

Für die kurzfristige Spekulation haben CFDs ihren Stammplatz in der Trading-Community zweifelsohne gefunden. Das berühmte „ja, aber“ ist dann zu hören, wenn Anleger mittel- bis längerfristige Strategien z.B. mit Aktien oder Indizes umsetzen wollen, bei denen Positionen über Tage, Wochen oder sogar Monate gehalten werden. Da CFDs auf Margin gehandelt werden und deshalb nur ein Teil des bewegten Handelsvolumens mit Eigenkapital hinterlegt werden muss, fallen, wenn die Position über Nacht (bei CMC Markets nach 23 Uhr) geöffnet bleibt, Finanzierungskosten an.

Intelligent investieren Sie stattdessen mit Forward-CFDs. Im Gegensatz zu den Cash-Index-CFDs werden hier keine Haltekosten berechnet, so dass diese Ihre Anlagestrategie nicht beeinträchtigen. Die Forward-CFDs gibt es bei CMC Markets auf alle in der Plattform verfügbaren Indizes, womit Sie als Anleger nicht nur auf die wichtigsten europäischen Märkte und die USA begrenzt sind, sondern unter anderem auch in Japan, Südafrika oder Hongkong aktiv werden können. Ganz egal, ob long oder short.

Wer in den deutschen Aktienmarkt über mehrere Tage oder Wochen hinaus investieren will, kann statt des Germany 40-Cash-CFDs den Germany 40-Forward-CFD beispielsweise mit Laufzeit März handeln. Das derzeitige Zinsumfeld sorgt sogar dafür, dass dieser Kontrakt ein paar Punkte günstiger zu haben ist als der entsprechende Cash-CFD – vergleichbar mit der Situation an der Terminbörse, wo der DAX-Future aktuell unter dem Kassa-DAX notiert. Denn aufgrund von Zinsen unter null sind die Finanzierungskosten im Future-Kontrakt ebenfalls seit geraumer Zeit negativ.

Der Fairness halber sei noch angefügt, dass der Spread in den Forward-Kontrakten höher ist als in den jeweiligen Cash-CFDs. Beim Germany 40 liegt er statt bei einem im Forward-Kontrakt bei zwei Punkten. Allerdings kompensieren hier die gesparten Haltekosten von derzeit 0,94 Euro pro Nacht für einen Germany 40-Forward-CFD auf der Long-Seite schon nach drei Tagen den in der Gesamtbetrachtung um zwei Euro höheren Spread. Hält der Anleger die Position über den aktuellen Forward-Kontrakt hinaus, fällt zusätzlich die Roll-Over-Gebühr in Höhe des halben Spreads pro CFD an. Wann es sich lohnt, statt des Cash- den Forward-CFD zu handeln, hängt immer davon ab, wie hoch die Haltekosten des jeweiligen Index sind.

Wie auch dieses Beispiel zeigt, sind CFDs sehr vielseitig einsetzbar. So können nicht nur die Verfechter des Daytradings die Vorteile für sich nutzen, sondern das Produkt bietet auch Anlegern mit längerfristigen „Buy and Hold“-Strategien eine effiziente Möglichkeit, ihre Ideen umzusetzen und so ihre primären Handelsoptionen zu erweitern.

In unserem Leitartikel "Warum CFDs in jedes moderne Portfolio gehören" finden Sie weitere Trading-Strategien.

Warum CFDs in jedes moderne Portfolio gehören?

Erfahren Sie dies und lernen Sie mehr über den Einsatz von CFDs in diesem Leitartikel.

Trading mit Forwards

Warum Forwards mit CMC Markets handeln?

  • Während ein Future über die Börse gehandelt wird, wird der Forward außerhalb der Börse gehandelt.
  • CMC Markets bietet Forwards auf nahezu alle wichtigen Index-, Staatsanleihen- und Rohstoff-Produkte (mit Ausnahme der an der London Metals Exchange, LME, gehandelten).
  • Wir arbeiten mit sehr konkurrenzfähigen Spreads, beginnend mit nur 2 Punkten auf den Germany 40. Zusätzlich können Sie jetzt ab einer Mindestmargin von nur 5% handeln.
  • Unsere Kunden können ihre Positionen mit einem manuellen Roll-Over auf künftige Termine übertragen oder über unsere Plattform zum Fälligkeitszeitpunkt einen automatischen Roll-Over (Auto-Roll) oder einen Barausgleich einstellen. Bei anderen Anbietern können Sie diese Anweisungen möglicherweise nur telefonisch erteilen.
  • Bei einem Roll-Over rechnet CMC Markets nur bei einer Glattstellung der bestehenden Position den vollen Spread auf; Der Abschluss einer neuen gleichwertigen Transaktion erfolgt zum Mittelkurs (der Summe aus An- und Verkaufspreis eines Produkts zu einem bestimmten Zeitpunkt, dividiert durch zwei). Viele unserer Mitbewerber rechnen auch bei Abschluss der neuen gleichwertigen Transaktion den Spread teilweise oder sogar ganz auf.
  • Plattform-Meldungen, die Sie rechtzeitig erhalten, bevor ein Forward-Kontrakt den letzten Roll-Over-Termin und den letzten Handelstag erreicht, machen es Ihnen leichter, fundierte Entscheidungen zu treffen.
  • Über die entsprechende Registerkarte innerhalb der Charts können Sie die historischen Preise von Forward-Kontrakten ansehen. So können Sie die frühere Wertentwicklung auch noch ansehen, nachdem ein Kontrakt abgerechnet und aus der Produktliste entfernt wurde.
  • CMC Markets bietet Ihnen Alternativen zu Rohstoff- und Staatsanleihen-Forwards in Form von Cash- Kontrakten. Bei unserem Cash-Preis gibt es keinen Fälligkeitszeitpunkt, wodurch die Kursentwicklung stetiger und kontinuierlicher verläuft. Viele Anbieter haben für diese Produktklassen nur ein Futures-Produkt im Programm, bei uns haben Sie die Wahl. Der stetige Cash-Preis bietet sich für die technische Analyse an, da Cash-Produkte über kontinuierliche langfristige historische Chartdaten verfügen.

Merkmale von Forward-Kontrakten

Informationen hinsichtlich unserer Forward-Kontrakte können Sie den Factsheets zu den einzelnen Produkten entnehmen, die auf unserer Plattform zur Verfügung stehen. Dazu zählen die Handelszeiten, Spreads, etwaige Trade-Limits, verfügbare Finanzdaten und wichtige Informationen zum letzten Roll-Over-Termin, letzten Handelseröffnungs- und Abrechnungstermin.

Basisinformationen zu Forwards

Quelle: CMC Markets

Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.

Bevor Sie gehen…

Testen Sie CFD-Trading auf unserer innovativen Plattform in einem Demo-Konto. Kostenlos und risikofrei mit 10.000€ virtuellem Startkapital.

cmc-mobile-trading-app