CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. DPS sind komplexe Instrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.

Verfeinern Sie Ihr Trading mit diesen 10 Trading-Techniken

Wir freuen uns Sie auf Ihrer Trading-Reise begleiten zu können und sind davon überzeugt, dass es nie zu spät ist neue Dinge zu lernen, um Trading-Techniken zu verbessern und diesen mehr Tiefe zu verleihen.

  • Kostenfrei
  • Praxisorientiert
  • Von erfahrenen Tradern getestet

1.

Setzen Sie sich realistische Gewinn- und Verlust-Ziele

Beim CFD-Trading können Sie von Marktbewegungen profitieren, und wenn Sie die richtige Marktrichtung einschlagen, sind auch Gewinne möglich. Trading ist jedoch auch mit Risiken verbunden und sollte daher als langfristige Investmentmöglichkeit angesehen werden anstatt auf die Generierung schneller Gewinne. Zu viel Ehrgeiz beim Trading kann viel schneller in einem Verlust enden als in einem Gewinn.

Daher ist es umso wichtiger, dass Sie sich einen realistischen Trading-Plan erstellen, der zu Ihnen passt. Begrenzen Sie Ihre potenziellen Verluste auf einen kleinen Teil Ihrer gesamten Einlagen. Und setzen Sie sich ebenso Gewinnziele, die Sie einhalten können. Nutzen Sie unsere erweiterten und vorab einstellbaren Auftragstypen zur Gewinnmitnahme, wenn sich potentielle Möglichkeiten in den Märkten ergeben.

2.

Treffen Sie methodisch fundierte Entscheidungen

Sie müssen keine Vielzahl an verschiedenen Indikatoren und Berichten nutzen, jedoch können Ihnen bestimmte Tools dabei helfen informierte Entscheidungen zu treffen. Wenn Sie beispielsweise Aktien-CFDs handeln, so können Sie den ungefähren fairen Wert des Aktien-CFDs mit anderen der gleichen Branche vergleichen (um zu bestimmen, ob dieser eher „günstig“ oder „teuer“ ist). Diese Berichte werden Ihnen auf unserer Handelsplattform von Morningstar angeboten.

Technische Analysen können Ihnen eine Hilfestellung bieten, wann es sich lohnt in einen bestimmten Markt hineinzugehen und welche Richtung sich am ehesten anbietet. Beliebte technische Analyse-Tools sind beispielsweise Fibonacci Retracements, der Relative-Stärke-Indikator und gleitende Durchschnitte. Wollen Sie mehr zu diesen oder auch weiteren Tools erfahren, so buchen Sie einfach und schnell über diesen Link eine persönliche Plattformschulung mit einem unserer erfahrenen Mitarbeiter.

3.

Führen Sie ein Trading-Tagebuch

Ein Trading-Tagebuch zu führen, klingt nicht unbedingt spannend, jedoch werden Sie wahrscheinlich schnell feststellen, dass es Ihnen beim Traden ein nützlicher Begleiter ist. Sie können es wöchentlich, aber auch monatlich führen. Mit dem Tagebuch bauen Sie sich ein Regelwerk auf, dass Sie für all Ihre Trades nutzen können.

Ein Trading-Tagebuch hilft Ihnen dabei, Disziplin in Ihr Trading zu bringen und verringert das Risiko, sich allzu sehr von Emotionen leiten zu lassen, egal ob Sie gerade Gewinn- oder Verlust-Trades machen. Denn Sie haben vorab einen Betrag festgelegt, den Sie gewillt sind für einen Verlust-Trade in Kauf zu nehmen. Am Ende des Tages oder der Woche können Sie dann nachschlagen, was alles gut und was schlecht gelaufen ist. Die Analyse der Trades, die gegen Sie gelaufen sind, hilft Ihnen dabei diese Fehler zukünftig nicht noch einmal zu begehen.

Ein relativ einfaches, aber effektives Trading-Tagebuch kann sowohl Daten, Produkte, Gründe für Kauf, Einstiegs- und Stop-Levels als auch die Entfernung bis zum Stop-Loss und Positionsgrößen enthalten. Benötigen Sie Hilfe beim Erstellen oder bearbeiten Ihres Trading-Tagebuchs? Dann kontaktieren Sie uns einfach unter den Kontaktdaten am Ende dieser Seite.

Hier können Sie eine PDF-Vorlage zum Ausdrucken herunterladen.

CMC Markets

4.

Legen Sie für jeden Trade einen Stop-Loss fest

Die meisten erfolglosen Trader verlieren mehr als erwartet, und dies liegt häufig daran, dass sie im Voraus kein maximales Verlustniveau festgelegt haben. Ein Stop-Loss-Auftrag hilft Ihnen dabei, Überraschungen zu vermeiden. Nutzen Sie einen garantierten Stop-Loss-Auftrag (GSLO), um zu garantieren, dass Ihr Trade unabhängig von Marktlücken oder Slippage gestoppt wird. Erfahren Sie hier mehr zu GSLOs.

5.

Nutzen Sie Take-Profit-Aufträge

Während die Entscheidung, keinen Stop-Loss-Auftrag hinzuzufügen, oft als Fehler angesehen wird, kann die fehlende Beschränkung Ihrer Gewinne auch ein Fehler sein und letztendlich zu einem Verlust-Trade führen. Ihre laufende Position könnte in einem Gewinn resultieren, doch sollten Sie wissen, wann Sie Ihren Gewinn mitnehmen und den Trade schließen müssen - und ein vorab festgelegtes Gewinnmitnahme-Niveau kann Ihnen dabei helfen, einen Gewinn zu erzielen und nicht zu lange an einer Position festzuhalten.

Sie wollen alles über die Funktionen & Tools auf unserer Handelsplattform erfahren?

In einer persönlichen Plattformschulung erläutern Ihnen unsere erfahrenen Mitarbeiter alles Wissenswerte zu unserer NextGeneration-Handelsplattform und wie Sie die zahlreichen Funktionen und Analyse-Tools effizient für Ihr Trading nutzen können. Wir freuen uns auf Sie!

6.

Traden Sie niemals ohne Moneymanagement-Strategie

Eine Moneymanagement-Strategie kann Sie dabei unterstützen, Verluste zu vermeiden oder zu minimieren. So können Sie die richtige Positionsgröße für ein vorab eingestelltes Verlustniveau finden und Gewinne besser erreichen.

Ein disziplinierter Umgang mit Risiko und Ertrag kann verhindern, dass Sie eine Verlustposition zu lange halten. Zu hoffen, dass sich Ihr Trade noch dreht, bevor er schließlich mit einem großen Verlust geschlossen wird, ist wenig zielführend – vor allem, wenn Sie eigentlich nur einen kleinen Gewinn innerhalb weniger Stunden erzielen wollten. Viele erfolgreiche Trader generieren tatsächlich mehr Verlust- als Gewinn-Trades. Doch am Ende können Sie trotzdem einen Gewinn erzielen, da die durchschnittliche Höhe jedes Verlusts viel kleiner ist als ihr durchschnittlicher Gewinn.

Mehr zu Money- und Risikomanagement erfahren Sie hier.

7.

Überhebeln Sie sich nicht

Hebelwirkung kann sehr hilfreich sein, da Sie damit einen Trade für einen vorab festgelegten Betrag eröffnen können, ohne den vollen Betrag vorab investieren zu müssen. Jedoch sollten Sie beachten, dass Ihr Gewinn oder Verlust auf dem Gesamtwert Ihres Trades basiert und sich daher sowohl Gewinne als auch Verluste maximieren können.

8.

Bleiben Sie informiert

Im Laufe eines Tages können unterschiedliche Nachrichten und Veröffentlichungen die Marktkurse beeinflussen. Um als CMC-Kunde auf dem neuesten Stand zu bleiben, können Sie direkt von unserer Handelsplattform aus auf unseren Wirtschaftskalender, Echtzeitnachrichten von Reuters und Marktkommentare unserer globalen Analysten zugreifen. Ebenso liefert Ihnen unser globales Analysten-Team Benachrichtigungen zum Beispiel in Form einer Push-Nachricht, wenn sich die Märkte erheblich verändern. Auf unserer Website können Sie zudem wichtige und aktuelle Nachrichten und Analysen lesen oder in unserem täglichen CMC TV Livestream ansehen. Achten Sie nur darauf, nicht zu viele Informationen zu erfassen, sondern konzentrieren Sie sich besser darauf, was für den Markt, auf dem Sie handeln, relevant ist.

Ihr Tag mit CMC TV

Ca. 08:00 Uhr:
CMC Espresso

09:00 - 10:00 Uhr:
CMC BörsenBuffet

15:15 Uhr:
CMC BBQ

9.

Lassen Sie sich nicht leicht von anderen beeinflussen

Mit unserem Kunden-Sentiment können Sie verfolgen, wie andere CMC-Kunden handeln. Sie erkennen damit, wie viele Kunden insgesamt pro Produkt short oder long positioniert sind. Unsere Chart-Forum-Funktion bietet Ihnen die Möglichkeit sich mit anderen gleichgesinnten Tradern auszutauschen. Zudem können Sie auch über Social Media bekannten Tradern folgen und interessante Einblicke gewinnen. All das kann beim Traden sehr nützlich sein und neue Ideen für Ihre Strategie liefern, jedoch sollten Sie sich an Ihren eigenen Trading-Plan halten und kurzfristige Änderungen Ihrer Strategie vermeiden.

10.

Testen Sie Ihre Strategie auf Herz und Nieren

Wenn der in Ihrem Trading-Tagebuch festgelegte Zeitraum abgelaufen ist (es kann eine Woche, ein Monat oder ein Quartal sein), analysieren Sie alle Fehler und ergreifen Sie entsprechend Maßnahmen, um daraus zu lernen. Wenn Sie sorgfältig abwägen, warum etwas nicht nach Plan verlaufen ist, können Sie ein ähnliches Szenario in Zukunft vermeiden. Wir besprechen dies gerne mit Ihnen persönlich - kontaktieren Sie uns einfach unter den nachstehenden Kontaktdaten. Wir freuen uns auf Sie!

We're here for you

Wir sind immer für Sie da!

Bei Fragen oder mehr Informationen zu einem bestimmten Trading-Thema kontaktieren Sie uns gern börsentäglich zwischen 8 und 20 Uhr per E-Mail an kundenservice@cmcmarkets.de, telefonisch unter +49 (0) 69 22 22 440 00 oder über die Live-Hilfe-Funktion auf der Handelsplattform. Alternativ können Sie auch auf unserer dezidierten Website zum Thema „Lernen“ stöbern.

Jetzt einloggen

Warum CFDs bei CMC Markets handeln?

Unsere innovative Plattform

Unsere intuitive, leistungsstarke Plattform bietet viele Funktionen und Werkzeuge, damit Sie immer einen Schritt voraus sind.

Ein erstklassiger Service

Unser deutschsprachiger und erfahrener Kundenservice steht Ihnen bei allen Anliegen börsentäglich zwischen 8 und 20 Uhr zur Seite.

Wir sind ausgezeichnet

Unsere Kunden haben uns dieses Jahr das Gesamturteil „sehr gut“ (1,3) gegeben und uns damit zu einem TOP-CFD-Broker gekürt*.

Zugelassen und beaufsichtigt

CMC Markets Germany GmbH wird durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht unter Registernummer 154814 reguliert.

Transparente Kosten

Unsere wettbewerbsfähigen Gebühren für den CFD-Handel werden offen dargelegt, damit Sie sich auf Ihr Trading konzentrieren können.

Webinare und Analysen

Wir bieten für jeden Wissensstand das passende Webinar-Format, um effizient Traden zu erlernen oder zu professionalisieren - selbstverständlich kostenfrei!

Bereit Ihr Wissen anzuwenden?

Keine Mindesteinzahlung erforderlich • Jetzt Demo-Konto unverbindlich und kostenfrei testen

Das könnte Sie auch interessieren:

Produkte

Wählen Sie aus Tausenden von CFD-Produkten wie beispielsweise Forex (Währungen), Indizes, Kryptowährungen, Rohstoffen, Aktien, ETFs und Staatsanleihen.

Mehr erfahren

Handelsplattform

Egal, welche Trading-Erfahrung Sie mitbringen, ob Sie Einsteiger oder Experte sind – unsere NextGeneration-Handelsplattform lässt sich ganz leicht an Ihre Bedürfnisse anpassen.

Mehr erfahren

Nachrichten & Analysen

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit aktuellen Wirtschaftsnachrichten und technischen Analysen von unseren internationalen Marktexperten.


Mehr erfahren