79% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Updates

DAX Kurs besiegelt Trendwende - kracht es jetzt nochmal?

CMC Markets

Unter einer Serie von vermeintlichen Stop-Loss-Verkäufen und emotional getriebenen Auflösungen von Positionen ist der DAX Kurs gestern unter die Räder gekommen. Statt eines höheren Hochs folgte eine Fortsetzung der dynamischen Korrektur, die Anfang September über die Märkte hereingebrochen war.

Auch wenn die Tech-Aktien gestern intraday eine Umkehr aufs Parkett legten zeigt der marktbreite S&P 500 Index und der DAX Kurs keine solche Wende. Statt einer Sektorrotation sehen wir also Verkäufe, die sich auf die volle Marktbreite erstrecken, was auf eine nachlassende Zuversicht einer weiteren kräftigen konjunkturellen Erholung schließen lässt. Das ist eine Verhaltensänderung: Im bisherigen Verlauf des September kauften Anleger angesichts der Hoffnung auf einen Impfstoff zyklische Werte wie Banken, die gestern aber zu den größten Verlierern zählten.

Es scheint als würden Anleger sich versuchen an die Aussicht zu gewöhnen dass eine zweite Infektionswelle schneller kommen wird als ein Impfstoff. Das könnte das Wachstum lähmen und die Kosten für die öffentliche Hand zur Stützung der Konjunktur noch weiter vergrößern.

Heutige Trading-Events

Heute erscheint um 16 Uhr das Verbrauchervertrauen für die Eurozone - gleichzeitig kommen Immobilien-Verkaufs-Zahlen aus den USA. Um 22:30 Uhr startet Teslas Battery Day. Um 9 Uhr findet wieder das Börsenbuffet statt, eine einstündige Livestream-Sendung auf YouTube, in der ich die Börseneröffnung in Frankfurt kommentieren werde! Den Livestream finden Sie auf CMC TV. Um 15:15 Uhr gibt Ihnen CMC-Markets-Analyst Konstantin Oldenburger ein Update auf CMC TV zum anstehenden Handel in New York.

Betrachten wir nun mögliche technische Marken im bei CMC Markets handelbaren Germany 30 Cash CFD. Hier erhalten Sie einführende Grundlagen zu den gezeigten 123-Mustern

Germany 30 Cash CFD: Charttechnischer Tagesausblick

Der Index aktiviert ein 123-Top, das unter 12748 Punkten aktiv ist und mögliche Abwärtsziele bei 12306 und 12033 Punkten bringen könnte. Über 12748 Punkten wäre das 123-Top in Frage zu stellen.

 

Quelle des Charts: Germany 30 Cash CFD, CMC Markets

Germany 30 Vierstundenchart: Die Anspannung wächst

Auch im Vierstundenkerzenintervall aktiviert der Index ein 123-Top, das unter 12904 Punkten aktiv ist. Ein erstes, daraus ableitbares Abwärtsziel ist bei 12559 Punkten bereits erreicht. Ein weiteres mögliches liegt bei 12346 Punkten. Über 12904 Punkten könnte sich die technische Lage aufhellen.

Quelle des Charts: Germany 30 Cash CFD, CMC Markets

Diese möglichen Unterstützungen können als Preisalarme eingestellt werden, um mögliche Reaktionen zu beobachten:  

12346 + 12306

sowie diese möglichen Widerstände:

12748 + 12904

Wir wünschen Ihnen einen erfolgreichen Handelstag. Zu unserer Live-Besprechung des Tagesausblicks laden wir Sie herzlich ein. Den Livestream "Börsenbuffet" können Sie hier starten.

Sie möchten Ihre Trading-Idee gleich an einem Live-Chart ausprobieren?

Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit auf unserer innovativen Handelsplattform mit einem kostenlosen und risikofreien Demo-Konto.

Hier sehen Sie die Spreads, die Hebel, die Info, ob das Produkt auch short getradet werden kann und die Handelszeiten für unsere Index-CFDs, wie den Germany 30, US 30, US NDAQ 100 und US SPX 500.

Produkt Spread Hebel ab* Short?** Handelszeiten
Germany 30 1 20:1 So 00:05-Fr 22:00
Pausen 22:15-22:30, 23:00-00:00, 02:00-02:15
US 30 1,6 20:1 So 00:00-Fr 22:00
Pausen 22:15-22:30, 23:00-00:00
US NDAQ 100 1,0 20:1 Täglich 00:00-22:15 und 22:30-23:00
US SPX 500 5,0 20:1 Täglich 00:00-22:15 und 22:30-23:00
UK 100 1 20:1 So 00:05-Fr 22:00
Pausen 22:15-22:30, 23:00-00:00

*Der Hebel verstärkt Gewinne und Verluste gleichermaßen.
**Bitte beachten Sie, dass wir nach eigenem Ermessen Ihre Möglichkeit long oder short zu gehen einschränken können.

 


Disclaimer: Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 79% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.