Preisanpassungen

Questions

Answers

  • Was sind Preisanpassungen?

    Für den Fall, dass ein börsennotierter Emittent eines Wertpapiers (auf den Sie bei uns eine offene CFD-Position halten) eine Aktiensplittung oder eine Aktienzusammenlegung bekannt gibt oder Änderungen an seiner Kapitalstruktur in Form von Bezugsrechtsemissionen, Ausgabe von Gratisaktien oder Bardividendenausschüttungen vornimmt, werden wir eine Preisanpassung bei dem betreffenden börsennotierten Aktien-CFD am Ausgabetag oder bei Inkrafttreten der Kapitalmaßnahme vornehmen.

  • Was passiert im Fall einer Bezugsrechtsemission?

    Bei einer Bezugsrechtsemission bietet ein Unternehmen seinen Aktionären die Möglichkeit an, neu ausgegebene Aktien zu kaufen, und zwar in der Regel zu einem ermäßigten Preis, bevor sie der Öffentlichkeit angeboten werden.

  • Wie wirken sich Bekanntmachungen von Dividendenausschüttungen auf meine Trades aus?

    Wenn Sie eine Position auf ein Unternehmen halten, das eine Dividendenausschüttung bekannt gibt, erhalten Sie eine Gutschrift/Belastung auf Ihrem Handelskonto vor Eröffnung des Marktes an dem Tag, an dem der Dividendenabschlag erfolgt bzw. die Aktive „Ex-Dividende“ geht. Hier ein typisches Beispiel:

    Vodafone kündigt eine Dividendenausschüttung von 15 Cent an.

    Sie halten zurzeit 3000 Einheiten auf Vodafone (oder 30 EUR pro Punkt)

    15 Cent x 3000 = 450 EUR

    Ihrem CFD-Konto werden 450 EUR gutgeschrieben.

    (Wenn Sie eine Short-Position halten, die in das Ex-Dividende-Datum geht, dann wird Ihr Handelskonto mit dem gleichen Betrag belastet).

    Bitte beachten Sie, dass der Ihnen gutgeschriebene oder belastete Betrag den entsprechenden Steuerhaltesätzen unterliegt, die in der Region gelten, in welcher die Aktie notiert. Auf Ihrem Tagesbericht wird die Dividende unter „Ledger-Vorgang“ wie folgt erscheinen:

    Corp Action/Kapitalmaßnahme: Cash-Streuung Kapitalmaßnahme:

    Cash Disp XXX paying YYY’

    (Dabei ist XXX das Instrument und YYY ist die Höhe der Kapitalmaßnahme).

  • Wie wirken sich Aktiensplits von Unternehmen auf mein Handelskonto aus?

    Aktiensplits werden in der Regel dann durchgeführt, wenn der Aktienwert eines Unternehmens zu stark ansteigt. Im Wesentlichen bietet das Unternehmen dann mehr Aktien im Unternehmen, jedoch zu einem niedrigeren Preis an. Hier ein typisches Beispiel:

    Sie halten 300 Einheiten beim Unternehmen Q zu einem Preis von 1607 je Aktie.

    Q kündigt am Tag R an, dass es einen Aktiensplit von 5 zu 1 ausgeben wird.

    Somit erhalten Sie für jede von Ihnen gehaltene Aktie 5 Aktien.

    Jetzt halten Sie also 1500 Einheiten zu einem reduzierten Preis von 321,4.

    Beachten Sie, dass der Gesamtvertragswert gleich bleibt (300 Einheiten x 1607 = 4821; 1500 Einheiten x 321,4 = 4821)

    Auf Ihrem Tagesbericht wird der Aktiensplit unter „Ledger-Vorgang“ wie folgt erscheinen:

    Corp Action/Kapitalmaßnahme: Consolidation of/Konsolidierung von ZZZ

    X for/für Y

    (Dabei ist ZZZ das Unternehmen, X und Y sind die Bedingungen des Aktiensplits).

  • In welcher Weise werden sich Kapitalmaßnahmen auf meine Aktienpositionen auswirken?

    Auf Ihrem Handelskonto können Kurskorrekturen vorgenommen werden, sofern Sie Positionen auf relevante CFD-Aktien oder Cash-Indizes halten.

  • Wie werden Sie Korrekturen auf meinem Handelskonto vornehmen, sofern ich Positionen auf Cash-Indizes halte?

    Wenn eine Aktie Ex-Dividende geht und dabei andere Marktkräfte ignoriert werden, dann fällt der Wert dieser Aktie effektiv um den Dividendenbetrag. In den meisten Fällen wird dies wiederum dazu führen, dass der Indexwert fällt, weil der Wert des Index, ausgehend vom Wert der darin enthaltenen Aktien, berechnet wird. Der Betrag, um den der Index fällt, hängt von der Aktiengewichtung innerhalb des Index ab. Falls mehr als eine Bestandsaktie eines Index am gleichen Tag Ex-Dividende geht, werden wir den Punktebetrag, um den der Index durch jede Aktie fällt, addieren und so den Gesamtbetrag der Dividendenausschüttung in Bezug auf den entsprechenden, von uns angebotenen Index-CFD berechnen.

  • Warum wird mein Handelskonto für eine Kurskorrektur belastet, wenn ich eine Short-Position halte?

    Da Sie von der künstlichen Kursbewegung zu einem Zeitpunkt profitiert hätten, zu dem Sie tatsächlich keinen Anspruch darauf hatten, wird Ihr Handelskonto als Ausgleich hierfür mit dem entsprechenden Gegenwert belastet. Insgesamt werden Sie aufgrund dieser Kurskorrektur nichts verlieren und auch nichts gewinnen.

Land Rover BAR

Als offizieller Partner von Land Rover BAR unterstützen wir das Team um Sir Ben Ainslie im Kampf um den America's Cup.

MEHR ERFAHREN

NSW Waratahs

Wir freuen uns, die Super Rugby-Helden, die NSW Waratahs, eine der berühmtesten Mannschaften Australiens, zu unterstützen.

MEHR ERFAHREN

OBEN

Diese Website verwendet Cookies. Durch Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr erfahren

Schließen
CFDs unterliegen Kursschwankungen. Ihr Verlustrisiko ist unbestimmbar und kann Ihre Einlagen in unbegrenzter Höhe übersteigen. Knock-Outs, Digital 100s und Countdowns unterliegen ebenfalls einem Risiko, da Sie Ihre gesamte Einlage verlieren können. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen.