76% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Analysis

Curevac Aktie mit Höhenflug

Curevac Aktie mit Höhenflug

Der zweite deutsche Impfstoff Hoffnung Curevac präsentierte gestern frische Quartalszahlen. Die Zahlen können sich für solch junges Unternehmen sehen lassen, auch wenn die hohen Forschungskosten für einen Quartalsverlust von 37 Millionen Euro sorgten. Die Curevac Aktie notiert dadurch vorbörslich fast 5 % tiefer. Der gestrige Höhenflug, als die Aktie mit über 22 % im Plus schloss, scheint zunächst gestoppt. 

Curevac Aktie weiter im Höhenflug 

Für Anleger des Biotechunternehmens CureVac wurde es zum Wochenstart spannend: Erstmals seit dem Börsengang im September öffnete der Konzern seine Bücher. Die Umsätze beliefen sich dabei auf 5,2 Millionen Euro bzw. 42,8 Millionen Euro für die drei bzw. neun Monate bis zum 30. September 2020, was einem Anstieg um 4,1 Millionen Euro bzw. 32,2 Millionen Euro oder 371 % bzw. 304 % gegenüber 1,1 Millionen Euro bzw. 10,6 Millionen Euro für die gleichen Zeiträume im Jahr 2019 entspricht.
Die liquiden Mittel stiegen von 30,7 Millionen Euro zum 31. Dezember 2019 auf 892,4 Millionen Euro zum 30. September 2020, hauptsächlich aufgrund der 559,3 Millionen Euro, die im Rahmen der Privatinvestition von der Bundesrepublik im Juli 2020 aufgebracht wurden, zusammen mit 192,9 Millionen Euro an Erlösen,  aus dem Börsengang von CureVac an der Nasdaq im August 2020 und 100 Millionen Euro aus der gleichzeitigen Privatplatzierung an Dietmar Hopp im August 2020 sowie der 120 Millionen Euro nicht rückzahlbaren Vorauszahlung von Glakso-Smith-Kline. 

Impfstoff kommt voran

Die am 2. November 2020 vorgelegten Studienergebnisse zu den aktuellen Impfstoff-Forschungen kommen ebenfalls gut voran. Die bekanntgegebenen Interimsdaten zeigen, dass der Impfstoff mit dem Namen CVnCoV in allen geprüften Dosisstufen zwischen 2 und 12µg gut verträglich ist und hohe bindende und neutralisierende Antikörperlevel induziert. Zudem wurden Anzeichen einer T-Zellen-Aktivierung festgestellt. Die Qualität der Immunantwort entspricht der bei genesenen COVID-19-Patienten beobachteten Immunantwort und ist vergleichbar mit einer natürlichen COVID-19-Ansteckung.
Curevac geht davon aus in den nächsten Wochen mit der nächsten Studienphase beginnen zu können. 

Wie könnte es mit der Curevac Aktie weitergehen? 

Mit den ermutigenden Daten sprang die Curevac Aktie in den letzten 2 Wochen deutlich nach oben.  Im Chart galt der Bereich zwischen 56,59 und 59,15 USD als Widerstandsbereich. Dieser Bereich wurde am 12. November hinter sich gelassen und mit dem neuen Allzeithoch kamen die neuen Käufer wieder auf. Doch auch die Curavac Aktie erreicht demnächst die ersten Extensionsziele dieser Aufwärtsbewegung. Bei 111,70 USD liegt das 161,8 Extensionslevel. Darüber wäre zwar Platz bis in den Bereich von 154,16 USD allerdings gilt es hier auch mögliche Umkehrpunkte zu beachten. Erste Unterstützungsbereich ist die 97,03 USD und das Hoch vom 16. November bei 85 USD. 

Quelle: CMC Markets Plattform, 4H-Chart, 01.12.20

Sie möchten Ihre Trading-Idee gleich an einem Live-Chart ausprobieren?

Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit auf unserer innovativen Handelsplattform mit einem kostenlosen und risikofreien Demo-Konto.

Hier sehen Sie die Spreads, die Hebel, die Info, ob das Produkt auch short getradet werden kann und die Handelszeiten für unsere Aktien-CFDs, wie Nel Asa, Alphabet, Tesla und Amazon.

Land Kommission Hebel ab* Short?** Handelszeiten
Deutschland EUR 5 5:1 Täglich 09:00-17:30
USA USD 10 5:1 Täglich 15:30-22:00
Großbritannien 0,08% (mind. GBP 9,00) 5:1 Täglich 09:00-17:30
Kanada 2 Cent (mind. CAD 10) 5:1 Täglich 15:30-22:00

*Der Hebel verstärkt Gewinne und Verluste gleichermaßen.
**Bitte beachten Sie, dass wir nach eigenem Ermessen Ihre Möglichkeit long oder short zu gehen einschränken können.

 


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.