Warning sign
CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 72% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

United Internet ab Montag wieder im MDax – Wendepunkt für die Aktie?

Während zum September-Termin in Sachen Index-Anpassungen der Deutschen Börse im Leitindex am kommenden Montag alles so bleibt wie es ist, passiert in den Reihen dahinter so einiges. Besonders eine Aktie ist seit der Verkündung der Änderungen vor gut einer Woche in den Fokus der Marktteilnehmer gerückt. Und das zu Recht, denn der Aufstieg von United Internet in den MDax war sicherlich für viele eine Überraschung. Die Aktie, die in den vergangenen Jahren eher ein Schattendasein führte und erst im Juni aus dem Index geflogen war, hat seitdem rund 60 Prozent zugelegt und erfüllte damit wieder das Kriterium der Marktkapitalisierung. Und weil sich im Gegenzug der Getränkeabfüllanlagenhersteller Krones wegen des Verstoßes gegen die so genannten Corporate Governance-Regeln disqualifiziert hat, feiert der Internetprovider nun ziemlich schnell sein Comeback.

Dividendentitel wie United Internet mit Risiken

Bisher waren die Mobilfunkanbieter eher als Dividendentitel bekannt, was sich jedoch für die meisten Anleger nicht ausgezahlt hat. Dividendentitel gelten oft als qualitativ hochwertiger und stabiler als ihre nicht-dividendenzahlenden Pendants. Für einkommensorientierte Anleger sind sie in der Regel eine interessante Depot-Beimischung. Es gibt jedoch einen Punkt, an dem solche Aktien riskanter werden als der Marktdurchschnitt. Die Dividendenrendite eines Unternehmens kann Anleger in riskante Bereiche des Marktes locken, wo sie finanziellen Schwierigkeiten, Dividendenkürzungen und Kursrückgängen ausgesetzt sind. Dies war bisher auch teilweise bei United Internet der Fall. Mittlerweile aber dürften die Chancen die Risiken überwiegen, da sich in den vergangenen Wochen einiges getan hat und die Anleger die Situation neu bewerten, was sich auch am Kursanstieg zeigt.

United Internet kooperiert mit Vodafone

Der Mobilfunkanbieter Vodafone überraschte Anfang Juli mit einer Zusammenarbeit mit seinem Rivalen 1&1, einer Tochter von United Internet. Beide Unternehmen verkündeten eine National-Roaming-Partnerschaft. Diese Vereinbarung ermöglicht es 1&1-Kunden ab Oktober 2024, das Vodafone-Netz zu nutzen, wenn ihr eigentlicher Vertragspartner keine eigenen Mobilfunkmasten in der Region hat. Im Gegenzug erhält Vodafone Nutzungsentgelte aus dieser Partnerschaft. Bisher hatte 1&1 eine ähnliche Vereinbarung mit dem Wettbewerber Telefonica Deutschland (O2), die jedoch nur für 4G galt. Bei Vodafone ist hingegen auch der modernere 5G-Mobilfunkstandard inbegriffen.

Teure Auktion wohl vom Tisch

Positiv ist außerdem die Verlängerung der Frequenznutzungsrechte für Deutschland, die Ende 2025 auslaufen, um weitere fünf Jahre, wie die Bundesnetzagentur mitteilte. Damit folgt sie den Forderungen der Telekommunikationskonzerne, die sich gegen eine neue Versteigerung ausgesprochen haben, da die dafür aufgewendeten Gelder zu Lücken in den Netzausbaumitteln führen würden. Dieser Schritt ist eine gute Nachricht für die deutschen Telekommunikationsunternehmen, da sie eine teure Auktion im Jahr 2030 angesichts der wahrscheinlichen Zusammenlegung mehrerer Niederfrequenzbänder unwahrscheinlich macht.

Trendwende bei United Internet möglich

Alles in allem also sehr viele positive Nachrichten für ein an der Börse sehr stark abgestraftes Unternehmen. Gleichzeitig könnte es bei besser laufenden Geschäften auch eine erhöhte Chance auf stabile und hohe Dividendenzahlungen geben, was den einen oder anderen Anleger endgültig überzeugen könnte

Sie möchten Ihre Trading-Idee gleich an einem Live-Chart ausprobieren?

Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit auf unserer innovativen Handelsplattform mit einem kostenlosen und risikofreien Demo-Konto.

Jetzt Demo-Konto eröffnen

Hier sehen Sie die Spreads, die Hebel, die Info, ob das Produkt auch short getradet werden kann und die Handelszeiten für unsere Aktien-CFDs, wie Nel Asa, Alphabet, Tesla und Amazon.

LandKommissionHebel ab*Short?**Handelszeiten
DeutschlandEUR 55:1Täglich 09:00-17:30
USAUSD 105:1Täglich 15:30-22:00
Großbritannien0,08% (mind. GBP 9,00)5:1Täglich 09:00-17:30
Kanada2 Cent (mind. CAD 10)5:1Täglich 15:30-22:00

*Der Hebel verstärkt Gewinne und Verluste gleichermaßen.
**Bitte beachten Sie, dass wir nach eigenem Ermessen Ihre Möglichkeit long oder short zu gehen einschränken können.


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.

Bevor Sie gehen…

Testen Sie CFD-Trading auf unserer innovativen Plattform in einem Demo-Konto. Kostenlos und risikofrei mit 10.000€ virtuellem Startkapital.

cmc-mobile-trading-app

Bevor Sie gehen…

Testen Sie CFD-Trading auf der beliebten MetaTrader 4 Handelsplattform in einem Demo-Konto. Kostenlos und risikofrei mit 10.000€ virtuellem Startkapital.

cmc-mobile-trading-app