Warning sign
CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

QuantumScape Aktie – Deal mit Porsche beflügelt

Ein elektrischer Porsche 911 scheint keine Utopie mehr zu sein und soll das Produktportfolio von Porsche erweitern. Der Luxus-Sportwagenhersteller Porsche will bis zum Ende des aktuellen Jahrzehnts 80 Prozent seiner Verkäufe mit reinen Elektroautos erzielen.

Somit findet der Elektroantrieb nicht nur in herkömmlichen PKWs Verwendung, sondern auch in ikonische Sportwagen. Für den Ford Mustang gibt es bereits den vollelektrischen Mach E. Der italienische Luxusautohersteller Ferrari plant für 2025 die Einführung seines ersten vollelektrischen Modells. Und jetzt arbeitet Porsche an einem vollelektrischen 911.

QuantumScape könnte Batterien für Porsche liefern

Wie aus einem Bericht des Manager Magazins hervorgeht, könnte der elektrische 911 von Festkörperbatterien des Unternehmens QuantumScape angetrieben werden. Quantum und Porsche Automobil haben diese Meldungen bisher jedoch nicht bestätigt.

Die Anleger schienen jedoch positiv auf die mögliche Partnerschaft zu reagieren. Die QuantumScape-Aktie stieg in den letzten Tagen sprunghaft an.

QuantumScape, gehört zu einer Gruppe von Unternehmen, die Festkörperbatterien entwickeln. Diese könnten die Einführung von Elektrofahrzeugen erheblich beschleunigen, da sie eine sicherere und billigere Alternative zu den derzeitigen Lithium-Ionen-Batterien darstellen. Das Unternehmen hat bisher von dem boomenden Interesse der Investoren an Elektroautos und der zu ihrer Herstellung und Verbesserung erforderlichen Technologie profitiert. QuantumScape wird unter anderem von Bill Gates' Breakthrough Energy Ventures, Volkswagen, dem Staatsfonds von Katar, der Stanford University, dem deutschen Automobilzulieferer Continental und einer Reihe von Venture-Capital-Firmen aus dem Silicon Valley unterstützt.

Die Zusammenarbeit mit neuen Automobilherstellern ist für jedes neue Zulieferunternehmen von Vorteil. Da aber wie bereits oben erwähnt Volkswagen bei beiden Unternehmen jeweils ein großer Investor ist, kommt die Partnerschaft vielleicht nicht ganz überraschend zustande.

Die Nachricht könnte jedoch die Frage beantworten, mit welchem Automobilhersteller QuantumScape seit kurzem zusammenarbeitet. Mitte Dezember kündigte Quantum eine Partnerschaft mit einem nicht näher bezeichneten Hersteller von Luxusautos an.

Ist das der Durchbruch für QunatumScape?

Wenn Porsche Festkörperbatterien in einem elektrischen 911er verwenden sollte, bedeutet dies, dass das Fahrzeug nicht vor Ende des Jahrzehnts auf den Markt kommen wird. Festkörperbatterien für Kraftfahrzeuge sind eine relativ neue Technologie und werden voraussichtlich erst in einigen Jahren auf den Markt kommen.

Festkörper bedeutet in diesem Fall, dass sich keine Flüssigkeit in der Batterie befindet, die den elektrischen Stromfluss ermöglicht. Die Entfernung der Flüssigkeit kann zusammen mit anderen damit verbundenen Innovationen die Sicherheit, Leistung, Kosten und Zuverlässigkeit verbessern.

QuantumScape ist und bleibt ein Start-Up und eine Wette auf eine Zukunftstechnologie. Bis das Unternehmen tatsächlich Umsätze oder Gewinne schreiben wird, könnten also noch Jahre vergehen.

Volkswagen-Konzern mit ambitionierten Zielen

Porsche hatte erst Mitte März erklärt, dass das Unternehmen bis zum Ende des Jahrzehnts 80 % seines Umsatzes mit vollelektrischen Fahrzeugen erzielen will. Derzeit verkauft Porsche lediglich den vollelektrischen Taycan.

Wie könnte es mit der QuantumScape Aktie weitergehen?

Da das Unternehmen noch Jahre von der Kommerzialisierung entfernt ist, werden die Anleger wahrscheinlich mit einer überdurchschnittlichen Volatilität der Aktie leben müssen Die QuantumScape-Aktie liegt fast 85 % unter ihrem 52-Wochen-Hoch von 132,73 USD, aber auch schon wieder mehr als 55 % über ihrem 52-Wochen-Tief von 13,23 USD, sodass die Handelsspanne durchaus als extrem bezeichnet werden kann.

Die aktuelle Rally könnte nach dem Sprung über 19,15 USD nun den nächsten Widerstand im Bereich 23,77 USD anlaufen. Ein dauerhafter Anstieg über 23,77 USD würde Spielraum für eine Rally in Richtung 40,26 USD mit sich bringen. Fällt der Kurs allerdings unter den Dreifach-Boden bei 13,23 USD zurück, wäre die Erholung beendet und ein weiterer Abverkauf in Richtung 4,70 USD müsste eingeplant werden.

Quelle: CMC Markets Plattform, Tageschart, 30.03.22

Sie möchten Ihre Trading-Idee gleich an einem Live-Chart ausprobieren?

Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit auf unserer innovativen Handelsplattform mit einem kostenlosen und risikofreien Demo-Konto.

Jetzt Demo-Konto eröffnen

Hier sehen Sie die Spreads, die Hebel, die Info, ob das Produkt auch short getradet werden kann und die Handelszeiten für unsere Aktien-CFDs, wie Nel Asa, Alphabet, Tesla und Amazon.

Land Kommission Hebel ab* Short?** Handelszeiten
Deutschland EUR 5 5:1 Täglich 09:00-17:30
USA USD 10 5:1 Täglich 15:30-22:00
Großbritannien 0,08% (mind. GBP 9,00) 5:1 Täglich 09:00-17:30
Kanada 2 Cent (mind. CAD 10) 5:1 Täglich 15:30-22:00

*Der Hebel verstärkt Gewinne und Verluste gleichermaßen.
**Bitte beachten Sie, dass wir nach eigenem Ermessen Ihre Möglichkeit long oder short zu gehen einschränken können.


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.