72% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Updates

Novavax Aktie – Zeitungsartikel lässt die Aktie einbrechen

Die Aktien des US-Biotech-Unternehmens Novavax fallen heute im vorbörslichen Handel um mehr als 20 %, nachdem berichtet wurde, dass das Unternehmen immer noch Schwierigkeiten hat, nachzuweisen, dass es seinen Impfstoff Covid-19 mit den bekannten Qualitätsstandards herstellen kann, die den Anforderungen der US-Behörden entsprechen.

Das in Maryland ansässige Unternehmen Novavax, wollte ursprünglich in den nächsten Wochen, seinen Impfstoff bei den Aufsichtsbehörden in den USA und der Europäischen Union zur Zulassung eingereichten, nachdem die Ergebnisse der erfolgreichen Phase-3-Studie eine 93%ige Wirksamkeit gegen die vorherrschenden Varianten des Virus gezeigt hatten.

Die US-Regierung gewährte Novavax im Juli 2020 1,6 Milliarden Dollar, um die Tests und die Herstellung des Impfstoffs zu finanzieren.

Wie die Nachrichten-Website Politico berichtet, ist es Novavax aufgrund von Produktionsproblemen nicht gelungen, einen Impfstoff mit dem von der Food and Drug Administration geforderten Reinheitsgrad herzustellen.

Novavax nimmt Stellung

Als Reaktion auf den erschienenen Zeitungsartikel, in dem anonyme Quellen zitiert wurden, bekräftigt Novavax seine Fähigkeit, den bestehenden Impfstoff in erforderlicher Qualität zu liefern. Darüber hinaus stellte Novavax klar, dass man seit März 2020 sorgfältig, methodisch und transparent an der Entwicklung des COVID-19-Impfstoffkandidaten gearbeitet und sich der Herausforderung gestellt habe, einen bewährten Impfstoff auf biologischer Basis unter noch nie dagewesenen Umständen in großem Maßstab zu entwickeln und zu produzieren. Während der gesamten Zeit habe man aktive Gespräche mit verschiedenen Zulassungsbehörden geführt und deren Rückmeldungen in die Zulassungsanträ ge eingearbeitet.

In den letzten 18 Monaten hat Novavax erhebliche Fortschritte bei der Mobilisierung eines globalen Produktionsnetzwerks gemacht, das nun routinemäßig hochwertige Produkte im kommerziellen Maßstab an mehreren Standorten in der ganzen Welt herstellen kann.  Es wird erwartet, dass die globale Lieferkette von Novavax bis zum Ende des vierten Quartals eine Kapazität von 150 Millionen Dosen pro Monat erreichen wird.

Wann erfolgt die Zulassung für Novavax?

Derzeit geht man bei Novavax davon aus, dass in den nächsten Wochen mehrere laufende Zulassungsanträge in wichtigen Märkten, darunter Großbritannien, Europa, Kanada, Australien und Neuseeland, abschlossen werden. Zusammen mit dem indischen Partner SII hat Novavax bereits die Zulassung in Indien, Indonesien und auf den Philippinen sowie die Notfallzulassung (EUL) bei der Weltgesundheitsorganisation (WHO) beantragt.

„Wir sind zuversichtlich, dass unser Impfstoff bald eine wichtige Rolle im globalen COVID-19-Impfstoffarsenal spielen wird, da er das Potenzial hat, zwei wichtige Probleme zu lösen, die den Kampf gegen die Pandemie erschweren: globale Verteilungsprobleme und Impfzurückhaltung", sagte Stanley C. Erck, President & Chief Executive Officer von Novavax.

Der Impfstoff von Novavax zeigte in einer Phase-3-Zulassungsstudie in Großbritannien eine Wirksamkeit von 96,4 % gegen den ursprünglichen Virusstamm, 86,3 % gegen die Alpha-Variante (B.1.1.7) und eine Gesamtwirksamkeit von 89,7 %. In der PREVENT-19-Studie in den USA und Mexiko wurde ein 100-prozentiger Schutz vor mittelschweren und schweren Erkrankungen und eine Gesamtwirksamkeit von 90,4 % nachgewiesen.

Wie könnte es für die Novavax Aktie weitergehen?

Mit der Corona-Pandemie kannte die Novavax Aktie zunächst nur eine Richtung. Der Novavax Kurs kletterte innerhalb von einem Jahr nachdem Virus-Ausbruch um über 8900 %. Seit dem Hoch im Februar dieses Jahres bei 330 USD befindet sich die Novavax Aktie in einer Korrekturphase. In der heutigen Vorbörse wurde bereits der Tiefpunkt vom 12. Mai bei 117 USD erreicht. Gelingt es diese Marke nach einem kurzen Unterschreiten zu verteidigen, könnte sich in den nächsten Wochen und Monaten eine Stabilisierung anbahnen und eine neue Rally in Richtung 200 USD und 277 USD entstehen. Wird die Marke bei 117 USD nicht weiter beachtet, droht hingegen ein weiterer Kurssturz bis in den Bereich bei 80 USD. Dies ist gleichzeitig auch das 76,4 % Retracement der kompletten vorherigen Aufwärtsbewegung., wo eine weitere Entscheidung des künftigen Verlaufes anstehen könnte.

Quelle: CMC Markets Plattform, Tageschart, 20.10.21

Sie möchten Ihre Trading-Idee gleich an einem Live-Chart ausprobieren?

Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit auf unserer innovativen Handelsplattform mit einem kostenlosen und risikofreien Demo-Konto.

Hier sehen Sie die Spreads, die Hebel, die Info, ob das Produkt auch short getradet werden kann und die Handelszeiten für unsere Aktien-CFDs, wie Nel Asa, Alphabet, Tesla und Amazon.

Land Kommission Hebel ab* Short?** Handelszeiten
Deutschland EUR 5 5:1 Täglich 09:00-17:30
USA USD 10 5:1 Täglich 15:30-22:00
Großbritannien 0,08% (mind. GBP 9,00) 5:1 Täglich 09:00-17:30
Kanada 2 Cent (mind. CAD 10) 5:1 Täglich 15:30-22:00

*Der Hebel verstärkt Gewinne und Verluste gleichermaßen.
**Bitte beachten Sie, dass wir nach eigenem Ermessen Ihre Möglichkeit long oder short zu gehen einschränken können.


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 72% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.