72% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Updates

BYD Aktie – Wann kommt der Ausbruch?

BYD steht für Build Your Dreams und ist das weltweit führende Unternehmen für Elektrofahrzeuge mit bewährter innovativer Technologie für Autos, Busse, Lastwagen, Gabelstapler und Schienensysteme. BYD hat sich dem Ziel verschrieben, ein wirklich emissionsfreies Ökosystem zu schaffen, das Technologie für die Erzeugung von Solarstrom, Energiespeicher zur Speicherung dieses Stroms und batterieelektrische Fahrzeuge, die mit dieser sauberen Energie betrieben werden, bietet.

BYD ist die Nummer 1

China ist der weltweit größte Markt für Elektrofahrzeuge, und BYD ist ein wichtiger Akteur und einer der Hauptkonkurrenten von Tesla. Die Verkaufszahlen der letzten Monate von BYD belegen dies deutlich, obwohl die Verkaufszahlen der deutlich kleineren, chinesischer Elektroautounternehmen wie Nio, XPeng und Li Auto, aufmerksamer verfolgt werden. In den USA ist Tesla weiterhin der größte und wichtigste Hersteller von Elektrofahrzeugen.

Chinesische Regierung baut Druck auf

Nach den Eingriffen in die Geschäfte der chinesischen Technologie-Unternehmen gibt es in China auch Überlegungen, die Elektrofahrzeugindustrie des Landes zu konsolidieren, nachdem eine jahrzehntelange Förderung des Sektors zur Entstehung von zu vielen kleinen Anbietern geführt hat, von denen einige kaum lebensfähig sind.

„Mit Blick auf die Zukunft sollten die EV-Unternehmen größer und stärker werden. Derzeit gibt es zu viele EV-Unternehmen auf dem Markt", sagte Xiao Yaqing, der Minister für Industrie und Informationstechnologie, vor einigen Tagen auf einer Pressekonferenz in Peking.

"Die Firmen sind meist klein und verstreut", sagte er. "Die Rolle des Marktes sollte voll ausgeschöpft werden, und wir ermutigen zu Fusionen und Umstrukturierungen im Elektrofahrzeugsektor, um die Marktkonzentration weiter zu erhöhen."

China, legt einen neuen Schwerpunkt auf die Konsolidierung der auf etwa 300 angewachsenen Zahl von Elektroautoherstellern. Die Regierung arbeitet an Maßnahmen, um die Überkapazitäten in der Branche einzudämmen und die Ressourcen auf einige wichtige Produktionszentren zu konzentrieren.

BYD profitiert auch von staatlichen Subventionen

Das rasante Wachstum des chinesischen Marktes für Elektrofahrzeuge wurde durch staatliche Subventionen angekurbelt, um die Verbraucher zum Umstieg auf umweltfreundlichere Fahrzeuge zu bewegen. Nach Angaben des Ministeriums für Industrie und Informationstechnologie belaufen sich die Subventionen der Zentralregierung für den Kauf der Fahrzeuge in den letzten fünf Jahren auf 5,1 Milliarden Dollar.

Die Provinzbehörden lockten die Anbieter mit Steuererleichterungen und anderen Anreize, was zu Überkapazitäten geführt hat. In der nördlich von Schanghai gelegenen Provinz Jiangsu beispielsweise gibt es inzwischen rund 30 Automobilhersteller, von denen einige in Konkurs gegangen sind.

BYD mit neuen Expansionspläne

BYD hat sich mit Levo Mobility - einem Joint Venture zwischen dem Vehicle-to-Grid (V2G)-Spezialisten Nuvve und den Private Equity Unternehmen Stonepeak und Evolve - zusammengetan, um in den nächsten fünf Jahren 5.000 elektrifizierte Fahrzeugflotten in den Vereinigten Staaten aufzubauen.

Die Allianz zielt darauf ab, die firmeneigene V2G-Technologie von Nuvve in eine Vielzahl von BYD-Fahrzeugen zu integrieren, darunter Linien- und Reisebusse, Lieferfahrzeuge, Schulbusse und Traktoren. Mit der Partnerschaft soll Levo in die Lage sein, FaaS-Lösungen (Fleet-as-a-Service) für einen reibungslosen Übergang von Firmen-Flotten in den Elektromodus anzubieten.

Wie könnte es für die BYD Aktie weitergehen?

Nach dem Ausbruch aus der 10-jährigen Konsolidierungszone über die 85 HKD Marke im September 2020 kannte die BYD Aktie kein Halten mehr. Der Aktienkurs konnte sich in den darauffolgenden Monaten verdreifachen und erreichte zum Jahreswechsel den Widerstandsbereich bei ca. 255 HKD. Danach setzte eine Konsolidierung ein, die es in sich hatte. Unter 257 HKD setzten zwischen Februar und Mai verstärkt Verkäufe an. Dieser Abverkauf erreichte dann Mitte Mai den Unterstützungsbereich bei 171 HKD bis 142 HKD. Innerhalb dieser Zone sollte eine mögliche Stabilisierung beobachtet werden. Dieses Vorhaben war gelungen. Der BYD Aktienkurs ging in eine Rally über und stieg direkt bis auf 237 HKD an. Über diesen Punkt war sogar ein weiterer Anstieg bis 278 HKD möglich, um das Allzeithoch zu attackieren. Auch dieses Vorhaben ist mittlerweile abgearbeitet worden. Weitere Ziele auf der Oberseite würden nach einem Anstieg über 278 HKD im Bereich bei 343 HKD und 428 HKD liegen. Auf der Unterseite ist der Bereich bei 200 HKD wichtig. Sollte die BYD nachhaltig unter 200 HKD fallen wäre ein weiterer Abverkauf in Richtung 140 HKD möglich.

Quelle: CMC Markets Plattform, Tageschart, 12.10.21

Sie möchten Ihre Trading-Idee gleich an einem Live-Chart ausprobieren?

Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit auf unserer innovativen Handelsplattform mit einem kostenlosen und risikofreien Demo-Konto.

Hier sehen Sie die Spreads, die Hebel, die Info, ob das Produkt auch short getradet werden kann und die Handelszeiten für unsere Aktien-CFDs, wie Nel Asa, Alphabet, Tesla und Amazon.

Land Kommission Hebel ab* Short?** Handelszeiten
Deutschland EUR 5 5:1 Täglich 09:00-17:30
USA USD 10 5:1 Täglich 15:30-22:00
Großbritannien 0,08% (mind. GBP 9,00) 5:1 Täglich 09:00-17:30
Kanada 2 Cent (mind. CAD 10) 5:1 Täglich 15:30-22:00

*Der Hebel verstärkt Gewinne und Verluste gleichermaßen.
**Bitte beachten Sie, dass wir nach eigenem Ermessen Ihre Möglichkeit long oder short zu gehen einschränken können.


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 72% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.