72% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Updates

BioNTech Aktie – Geht es noch weiter hoch?

Die Biontech Aktie ist in den letzten Wochen auf der Überholspur. In dieser Woche kamen dann auch noch gute Nachrichten von seinem Entwicklungspartner Pfizer dazu. 
Pfizer legte diese Woche seine Quartalsergebnisse vor und erhöhte dabei seine eigene Prognose. Der Umsatz für den zusammen entwickelten Covid-Impfstoffs soll im Jahr 2021 um mehr als 70 % steigen und 26 Milliarden Dollar erreichen. Die Nachfrage von Regierungen auf der ganzen Welt, die darum kämpfen, die Pandemie zu stoppen, begünstigen das Wachstum. In diesem Jahr soll der Impfstoff mehr als ein Drittel des Umsatzes von Pfizer ausmachen. Die Prognose basieren auf Verträgen zur Lieferung von 1,6 Milliarden Impfstoffdosen in diesem Jahr. Das Unternehmen geht davon aus, dass weitere Verträge für dieses Jahr abgeschlossen werden und befindet sich in Liefergesprächen mit mehreren Ländern für 2022 und darüber hinaus.

Moderna hat für seinen ähnlichen Impfstoff COVID-19 einen Umsatz von 18,4 Milliarden Dollar für das Jahr 2021 prognostiziert.

Pfizer und Biontech beantragen Ausweitung der Nutzung

Beide Unternehmen rechnen damit, im Mai auch die volle US-Zulassung des Impfstoffs für Personen über 16 Jahren zu beantragen, da er derzeit nur für den Notfall zugelassen ist. Das Unternehmen erwartet außerdem, bald von den US-Behörden zu hören, ob die Notfallzulassung (EUA) des Impfstoffs für Kinder zwischen 12 und 15 Jahren erweitert wird.
Der Covid-Impfstoff ist derzeit nur für den Notfalleinsatz zugelassen. Die volle Zulassung würde es Pfizer und BioNTech erlauben, den Impfstoff auch nach Ende der Pandemie auf dem Markt zu halten. Außerdem könnten die Unternehmen direkt an die Verbraucher vermarkten und den Preis ändern.
Das Unternehmen hat außerdem neue Daten bei den US-Zulassungsbehörden eingereicht, die es erlauben würden, den Impfstoff bei Standard-Kühlschranktemperaturen bis zu vier Wochen zu lagern, statt wie bisher fünf Tage.

Wie könnte es mit der BioNTech Aktie weitergehen?  

Im Dezember 2020 stand die BioNTech Aktie an einem wichtigen Schaltpunkt. Im Bereich zwischen 123 und 126 USD erreicht die BioNTech Aktie zwei wichtige Extensionsmarken der vorherigen Aufwärtsbewegungen. Unter 115 USD, bestand im Dezember die Gefahr, dass sich die November Aufwärtsbewegung als Fehlausbruch manifestiert. Ziele für einen solches negatives Szenario waren bei 85 und 75 USD zu finden. Diese Unterstützungszone wurde dann bis zum Jahreswechsel abgearbeitet mit einem Tief bei 80,62 USD. Seit diesem Tief etablierte sich im Januar und Februar 2021 eine Rally, die erneut den Bereich bei 121 USD testete. Die Aufwärtsbewegung wurde zunächst wieder erneut korrigiert. Anfang März erreichte die BioNTech Aktie dann das 76,4 % Retracement bei 89,93 USD. Im Sinne des Aufwärtstrends sollte dieser Bereich möglichst verteidigt werden. Dieser Vorgang gelang der Aktie.  
Die folgende Rally in den letzten 3 Wochen spricht für sich. Mit den Ausbrüchen über 121 und 151 USD setzte die Aktie ihren Aufwärtstrend fort. Die gestrige Korrektur von über 15 % erreichte bereits wieder die erste Unterstützungszone zwischen 177 und 161 USD. Bereits von diesem Kursniveau könnte die Rally wieder weitergehen mit einem Anstieg in Richtung 210 USD und 250 USD. Alternativ erfolgt auch ein Test der tieferen Unterstützungszone bei 145 USD bevor der Aufwärtstrend wieder aufgenommen werden kann. Der Aufwärtstrend ist nun erst unter 93 USD in Gefahr. 

Quelle: CMC Markets Plattform, Tageschart, 05.05.21

Sie möchten Ihre Trading-Idee gleich an einem Live-Chart ausprobieren?

Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit auf unserer innovativen Handelsplattform mit einem kostenlosen und risikofreien Demo-Konto.

Hier sehen Sie die Spreads, die Hebel, die Info, ob das Produkt auch short getradet werden kann und die Handelszeiten für unsere Aktien-CFDs, wie Nel Asa, Alphabet, Tesla und Amazon.

Land Kommission Hebel ab* Short?** Handelszeiten
Deutschland EUR 5 5:1 Täglich 09:00-17:30
USA USD 10 5:1 Täglich 15:30-22:00
Großbritannien 0,08% (mind. GBP 9,00) 5:1 Täglich 09:00-17:30
Kanada 2 Cent (mind. CAD 10) 5:1 Täglich 15:30-22:00

*Der Hebel verstärkt Gewinne und Verluste gleichermaßen.
**Bitte beachten Sie, dass wir nach eigenem Ermessen Ihre Möglichkeit long oder short zu gehen einschränken können.


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 72% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.