Warning sign
CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 72% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

35% Plus bei diesem Cannabis-ETF: Wie könnte es weitergehen?

Das Thema Cannabis ist nicht nur heute und in Deutschland interessant, weil der Bundestag darüber berät. Auch Investoren kaufen Cannabis-Aktien - vor allem jene in den USA, wo einige an eine Legalisierung glauben. Der AdvisorShares Pure US Cannabis ETF fokussiert sich auf US-ansässige Cannabis-Unternehmen. Seit Jahresbeginn ist der ETF bereits 35% gestiegen. Zwischenzeitlich war er sogar 56% im Plus. Kann der ETF seinen Aufwärtstrend fortsetzen und vielleicht sogar neue Hochs erreichen?

Stand der Legalisierung in den USA

Es kann sein, dass Marihuana in den USA bald oder gar nicht legalisiert werden wird - aber unabhängig davon wird erwartet, dass der globale Cannabis-Markt stark wachsen wird. Auf 34% schätzen Forscher von Fortune Business Insights das weltweite Wachstum in der Cannabis-Industrie bis 2030. Der Markt bleibt stark abhängig von politischen und regulatorischen Entscheidungen. Entsprechend volatil ist der Kursverlauf der Aktien im Sektor, und auch des genannten ETFs, der ja eigentlich Risiken streuen soll. Vorsicht und striktes Money Management ist bei volatilen Marktverhältnissen (und nicht nur dann) das Gebot der Stunde.

Ein großer Teil dieser Spekulationen, die Cannabis-Aktien in den USA so stark nach oben getrieben haben, beruht auf der Hoffnung, dass eine Reform der Marihuana-Gesetzgebung in den USA. Die Drug Enforcement Administration (DEA) erwägt Berichten zufolge, Cannabis neu zu klassifizieren, was jedoch nicht automatisch eine Legalisierung bedeutet. In Florida besteht zudem die Hoffnung, dass im November über die Legalisierung von Marihuana zum Freizeitgebrauch abgestimmt wird.

Das Risiko für Investoren liegt darin, dass keine dieser Entwicklungen positiv ausgehen wird. Die DEA könnte sich gegen eine Neuklassifizierung entscheiden, und Florida könnte Marihuana zum Freizeitgebrauch nicht legalisieren.

Einordnung des Charts

Bei 9,2550 USD liegt ein Widerstand im Markt, der nun mehrmals angehandelt wurde. Seit Mitte Dezember liegt ein intakter Aufwärtstrend im AdvisorShares Pure US Cannabis ETF vor. Dieser könnte sich mit einem Bruch des genannten Widerstands bis zum Hoch und möglicherweise auch darüber hinaus fortsetzen. Schlägt der Bruch des Widerstands fehl, könnte sich die Korrektur fortsetzen. Ein Trendbruch wäre unter dem Tief des 19. Januar bei 7,7050 USD festzustellen.


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.

Bevor Sie gehen…

Testen Sie CFD-Trading auf unserer innovativen Plattform in einem Demo-Konto. Kostenlos und risikofrei mit 10.000€ virtuellem Startkapital.

cmc-mobile-trading-app

Bevor Sie gehen…

Testen Sie CFD-Trading auf der beliebten MetaTrader 4 Handelsplattform in einem Demo-Konto. Kostenlos und risikofrei mit 10.000€ virtuellem Startkapital.

cmc-mobile-trading-app