Warning sign
CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Rivian-Aktie vor den Quartalszahlen: Eine Analyse

Vor der Bekanntgabe der Ergebnisse für das dritte Quartal durch den US-Elektroautohersteller Rivian [RIVN] nach Börsenschluss am 9. November rechnen Analysten mit einem starken Anstieg der Umsätze und einer Verringerung der Verluste.

Die Konsensschätzungen gehen von einem Verlust von 1,78 $ pro Aktie aus, basierend auf einer Umfrage von Zacks unter Analysten. Sollte dies zutreffen, würde dies eine Verbesserung um 76,8 % gegenüber dem Vorjahr und eine Steigerung um 5,8 % gegenüber dem Vorquartal bedeuten. Die Analysten gehen außerdem davon aus, dass der Umsatz von 1 Million Dollar im Vorjahr auf 513,89 Millionen Dollar steigen wird.

Der anstehende Bericht könnte auch positive Nachrichten über den Inflation Reduction Act bringen, der in den USA im August in Kraft getreten ist und verschiedene Anreize und Steuererleichterungen für kohlenstoffarme Unternehmen enthält.

Die Anleger werden hoffen, dass die Ergebnisse dieser Woche die Erwartungen der Analysten erfüllen können, nachdem Rivian einen Monat lang negative Schlagzeilen gemacht hat. Die Aktien des in Kalifornien ansässigen Elektroautoherstellers haben sich in diesem Jahr schwer getan und sind seit Jahresbeginn um 69,1 % und in der letzten Woche um 8,5 % gefallen.

Rückruf sorgt für schlechte Nachrichten


Im Oktober rief Rivian 12.200 der 13.000 Lkw zurück, die das Unternehmen seit Beginn der Produktion Ende 2021 hergestellt hat. Grund für den Rückruf ist ein Defekt an einer losen Mutter, der im Extremfall dazu führen kann, dass der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug verliert.

Die Reparatur dauert nach Angaben des Unternehmens nur ein paar Minuten", und obwohl Rivian davon ausgeht, dass der Rückruf innerhalb von 30 Tagen abgeschlossen sein wird, ist dies eine weitere schlechte Nachricht. Anfang dieses Jahres gab der Hauptinvestor von Rivian, Amazon [AMZN], bekannt, dass er den Ram Pro Master Van des konkurrierenden Anbieters Stellantis [STLA] kaufen würde. Nach dieser Nachricht fielen die Rivian-Aktien bis zu 3,7 % unter ihren ursprünglichen IPO-Preis von 78 $. Am Freitag, den 4. November, schloss die Aktie bei 31,99 $ und lag damit 59 % unter dem IPO-Preis.

"Das Letzte, was ein Rivian-Investor in einem wackeligen Markt sehen möchte, ist eine breite Rückrufaktion, die der Marke schadet", sagte Wedbush-Analyst Dan Ives. Die Aktien von Rivian fielen am 10. Oktober nach Bekanntwerden des Rückrufs um 7,3 %.

Hochfahren der Produktion?


Die Aktien von Rivian fielen nach den Ergebnissen des zweiten Quartals, die leicht unter den Erwartungen der Analysten lagen. Die von Zacks befragten Analysten hatten mit Verlusten von 1,67 $ pro Aktie gerechnet und waren von den ausgewiesenen 1,89 $ enttäuscht. Der Umsatz von 364 Mio. $ lag jedoch über den Erwartungen von 337,7 Mio. $.

Rivian senkte auch seine Jahresgewinnprognose, wobei die erwarteten Verluste von 4,75 Mrd. $ auf 5,45 Mrd. $ stiegen. Die Anpassung wurde auf "Rohstoffinflation, die LCNRV-Anpassung (lower of cost or net realisable value), beschleunigte Frachtkosten und Herausforderungen in der Lieferkette" zurückgeführt.

Laut dem Aktionärsbrief zum 2. Quartal lag der Schwerpunkt des Unternehmens auf der Steigerung der Produktion. Es wurde angenommen, dass "Einschränkungen in der Lieferkette" der wichtigste Faktor sind, der das Produktionsvolumen begrenzt. Die Produktionsprognose für das Gesamtjahr von 25.000 Fahrzeugen wurde unverändert beibehalten.

Die Anleger werden im kommenden Bericht auf etwaige Anpassungen der Produktions- oder Gewinnprognosen achten. Kürzungen in beiden Bereichen würden den Aktienkurs wahrscheinlich belasten.

Rivian-Aktie in einem bärischen Umkehrmuster


"Rivian Automotive ist seit geraumer Zeit totes Geld, wobei die Aktien seit Mitte Mai seitwärts gehandelt werden und sich konsolidieren, nachdem sie seit ihrem Debüt Ende 2021 stark gefallen sind", sagte Michael Kramer, Gründer von Mott Capital Management.

Kramer sagte uns: "Die Aktie hat zwischen Januar und Mai 2022 ein bullisches Umkehrmuster, einen so genannten fallenden Keil, gebildet. Aber die Aktie hat sich seitwärts konsolidiert, anstatt auszubrechen und zu steigen. Dies ist tendenziell ein bärisches Zeichen und deutet darauf hin, dass die Talfahrt noch nicht zu Ende ist."

"Darüber hinaus bildete die Aktie ein bärisches Doppel-Top-Muster aus, als die Aktien zwischen Mitte August und September auf rund 41 $ stiegen. Sollte die Aktie diese Unterstützung bei 32 $ durchbrechen, könnte sie auf etwa 22,50 $ fallen", sagte Kramer und fügte hinzu, dass sie sich auf 41 $ erholen könnte wenn sie über dieser Unterstützung bleibt.

Andere Analysten sind jedoch optimistischer. Von den 20 von CNN Money befragten Analysten stuften 11 Rivian mit "Kaufen" ein. Von den übrigen Analysten stufte einer das Unternehmen als "Outperform" ein, fünf als "Hold", zwei als "Underperform" und einer als "Sell". Der Median des Kursziels von 50,50 $ impliziert ein Kursplus von 57,8 % für die Aktie in den nächsten 12 Monaten. Bei der niedrigsten Schätzung von 24 $ würde die Aktie jedoch um 25% fallen.

Sie möchten Ihre Trading-Idee gleich an einem Live-Chart ausprobieren?

Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit auf unserer innovativen Handelsplattform mit einem kostenlosen und risikofreien Demo-Konto.

Jetzt Demo-Konto eröffnen

Hier sehen Sie die Spreads, die Hebel, die Info, ob das Produkt auch short getradet werden kann und die Handelszeiten für unsere Aktien-CFDs, wie Nel Asa, Alphabet, Tesla und Amazon.

Land Kommission Hebel ab* Short?** Handelszeiten
Deutschland EUR 5 5:1 Täglich 09:00-17:30
USA USD 10 5:1 Täglich 15:30-22:00
Großbritannien 0,08% (mind. GBP 9,00) 5:1 Täglich 09:00-17:30
Kanada 2 Cent (mind. CAD 10) 5:1 Täglich 15:30-22:00

*Der Hebel verstärkt Gewinne und Verluste gleichermaßen.
**Bitte beachten Sie, dass wir nach eigenem Ermessen Ihre Möglichkeit long oder short zu gehen einschränken können.


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.