Warning sign
CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 72% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Erdöl-Nachfrage: China oder Rezession - was wiegt schwerer?

Chinas Wiedereröffnung und die Auswirkungen auf den Ölpreis

Im heutigen CMC-Espresso-Video besprechen wir den Ölpreis und wie die Wiedereröffnung Chinas Einfluss darauf nimmt. Die Inflation in China ist bereits angestiegen, was man anhand des gerade gemeldeten Anstiegs der Verbraucherpreise ablesen kann. Die Wiedereröffnung Chinas lässt die Endnachfrage nach Rohstoffen, insbesondere nach Öl, steigen. Gleichzeitig mehren sich die Berichte, dass die Benzinexporte Chinas im Februar zum zweiten Mal in Folge fallen könnten.

Gefahr einer Rezession in den USA

Obwohl die Wiedereröffnung Chinas die Nachfrage nach Öl steigern könnte, ist der Ölpreis bisher nicht stark angestiegen. Dies liegt daran, dass die Gefahr einer Rezession in der US-Wirtschaft nicht vom Tisch ist. Signale vom US-Anleihemarkt deuten auf eine mögliche Rezession hin, was eine Abschwächung des Wirtschaftswachstums und damit eine Abnahme der Nachfrage nach Öl bedeuten würde.

Ölpreis bleibt unter 77,95 Dollar

Der Ölpreis ist seit Monaten in einem Abwärtstrend, aber es gibt eine mögliche Chartstruktur, die diesen Trend umkehren könnte. Dazu müsste der Ölpreis aber den Widerstand bei 77,95 Dollar überwinden. Bisher hat es nicht geklappt, den Kurs über 77,95 Dollar zu hieven. Wenn der Ölpreis weiterhin unter der Marke von 77,95 Dollar bleiben sollte, würde dies aus charttechnischer Sicht einer Eintrübung der Signallage gleichkommen und es könnte sogar zu einem Test der 73,54 Dollar kommen. Ein Ausbruch könnte auf der anderen Seite eine Rally bis 82,66 Dollar auslösen.


Quelle: CMC Markets Handelsplattform, Rohöl (WTI), 1 Kerze = 1 Tag

 

Fazit

Am Ölmarkt befinden wir uns derzeit in einer spannenden Situation. Die Wiedereröffnung Chinas könnte zu einer Steigerung der Nachfrage nach Öl führen, aber gleichzeitig besteht die Gefahr einer Rezession in der US-Wirtschaft. Dieses Tauziehen kann man im Chart ablesen: Kommt die Trendwende? Diese Frage könnte man davon abhängig machen, ob der Kurs von 77,95 Dollar überwunden werden kann.


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.

Bevor Sie gehen…

Testen Sie CFD-Trading auf unserer innovativen Plattform in einem Demo-Konto. Kostenlos und risikofrei mit 10.000€ virtuellem Startkapital.

cmc-mobile-trading-app

Bevor Sie gehen…

Testen Sie CFD-Trading auf der beliebten MetaTrader 4 Handelsplattform in einem Demo-Konto. Kostenlos und risikofrei mit 10.000€ virtuellem Startkapital.

cmc-mobile-trading-app