76% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Updates

Einstiegschance bei Tesla-Aktie jetzt?

Die Tesla-Aktie (-8,5% auf $714,46) befindet sich unter Druck. Wirkte für einige Anleger die 1000-Dollar-Marke noch in Reichweite notiert Tesla jetzt nur noch knapp über 700 Dollar. Zur Orientierung könnte ein Blick in den Februar 2020 helfen. Damals fand die letzte große Korrektur in der Tesla-Aktie statt. 


Tesla-Aktie CFD, Quelle: CMC Markets

Bricht die Tesla-Aktie kräftig ein?

Wichtig ist der erste Impuls - vom Allzeithoch am 4. Februar bei 193,76 Dollar bis auf 136,45 Dollar am 6. Februar. Dieses Ende des Impulses bei 136,45 Dollar (1) spielt nun für die weitere Orientierung eine große Rolle. Hätte sich der Aufwärtstrend fortgesetzt wäre dies lediglich ein höheres Tief innerhalb eines intakten Aufwärtstrends gewesen. Doch der Trend setzte sich nicht weiter fort. Tesla scheiterte am 19. Februar an einem höheren Hoch (2). Danach sank Tesla auf Schlusskursbasis unter 137,45 Dollar (3). Eine Trendwendeformation, ein 123-Top, war entstanden. Danach sank der Kurs noch deutlich weiter. Erst eineinhalb Monate später trat eine Stabilisierung des Kurses oberhalb der zuvor gebrochenen 1 bei 137,45 Dollar ein. Diese Stabilisierung gab den Käufern neuen Mut, sich wieder stärker in der Tesla-Aktie zu engagieren. Diese Situation könnte sich auf die heutige übertragen lassen.


Tesla-Aktie CFD, Quelle: CMC Markets

Heute liegt die 1 des 123-Tops bei 780,43 Dollar. Darunter ist das 123-Top als intakt anzusehen und könnte sich weiter auffächern. Die Aktie könnte wie damals mehrere Wochen korrigieren. Wer also Orientierung sucht kann auf eine Etablierung des Kursgeschehens wieder über der aufgegebenen Marke von 780,43 Dollar warten. Dies könnte der Startpunkt einer neuen Aufwärtsbewegung sein. Im Moment gibt es für die Wiederaufnahme einer Aufwärtsbewegung charttechnisch keine Hinweise. Unter 780,43 Dollar muss man charttechnisch in der Zwischenzeit von einer intakten Korrektur in der Tesla-Aktie ausgehen.

Haben Sie Fragen zu dieser Chartanalyse? Erfahren Sie mehr zu 123-Trendwendemustern! Börsentäglich findet zwischen 9 und 10 Uhr auf unserem Livestream-Kanal CMC TV auf YouTube eine Sendung statt, die sich ganz den 123-Mustern widmet. Dort können Sie über den YouTube-Chat Ihre Fragen stellen. Außerdem finden Sie alle Aufzeichnungen alter Sendungen auf unserem YouTube-Kanal.


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.