73% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Updates

Bitcoin fällt - worauf es jetzt ankommt

Der Bitcoin (+0,3% auf $52600) scheint Probleme zu haben im aktuellen Umfeld neue Käufer anzulocken. Bei 60.000 Dollar scheinen Geber im Markt zu stehen, die das Preisgeschehen deckeln. Mehrere Male sank der Bitcoin nach Fehlversuchen, auf neue Hochs zu steigen, auf das aktuelle Preisniveau zurück. Die Tatsache, dass es sich bei den Anstiegen um Fehlversuche handelte spielt technisch eine wichtige Rolle. Denn nun folgte ein tieferes Tief.

Bitcoin aktiviert Trendwende

Der Bitcoin sinkt unter 53266 Dollar. Damit aktiviert er ein 123-Top. Ausgangspunkt war das Erreichen der vollen Impulsauffächerung bei 59158 Dollar. Unter 53266 Dollar könnte es zu einer Auffächerung zu den im Chart sichtbaren grünen Auffächerungen kommen. Ein Wiederanstieg darüber würde die Top-Bildung in Frage stellen. Dann könnte ein neuer Anlauf auf 59158 Dollar starten.

Bitcoin-CFD, Quelle: CMC Markets


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.