Warning sign
CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 72% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Beschäftigte Woche voraus: Was Sie jetzt beachten müssen!

Es stehen wichtige Ereignisse in dieser Woche! Zum einen findet in Portugal ein wichtiges geldpolitisches Treffen statt, das neue Impulse von Top-Notenbankern für Aktien bedeuten könnte. Zum anderen erhalten wir am Donnerstag und Freitag insgesamt vier neue Datensätze zum Verlauf der Inflation. Das ist genau das, was den Markt gerade am meisten interessiert, um folgende Kernfragen zu klären:

1) Schwingt das Pendel der Inflation weiter zurück in den moderaten Bereich?

2) Können die Zentralbanken auch im Juni einen grünen Haken hinter die Wirksamkeit ihrer geldpolitischen Straffung setzen?

3) Wird das Rezessionsrisiko nach dieser Woche nach oben oder unten angepasst werden müssen?

Im Moment rechnen die Aktienmärkte mit zwei weiteren Leitzinsanhebungen der amerikanischen Notenbank bis zum Jahresende. Obwohl also die amerikanische Notenbank im Juni eine Pause einlegte und keinen weiteren Zinsschritt mehr durchführte, könnte der Anstieg der Leitzinsen weitergehen. Dabei dürfte sich die Notenbank auch weiterhin an den Daten orientieren.

Daher sollten sich Trader die Veröffentlichung der Wirtschaftsdaten zum Ende der Woche hin dick im Kalender notieren:

Inflationsdaten, Donnerstag, 29. Juni 2023

Über den Tag hinweg Veröffentlichung der Verbraucherpreisindizes in den Eurozone-Mitgliedsstaaten, inklusive:

14:00 Uhr Deutschland Verbraucherpreisindex

14:30 Uhr USA BIP Deflator

Inflationsdaten, Freitag, 30. Juni 2023

8 Uhr Deutschland Importpreise 14:30 Uhr USA privater Konsum, Kernrate der Preisentwicklung 16:00 Uhr USA Uni Michigan Inflationserwartungen

Endet die Welle an Gewinnmitnahmen?

Ob also die Welle an Gewinnmitnahmen aktuell bei Aktien endet oder der Germany 40 Index vielleicht wieder nach oben drehen wird, ist stark von der Entwicklung der Daten abhängig. Denn auch in der neuen Handelswoche hält das Interesse der Anleger an Gewinnmitnahmen an. Aus technischer Sicht könnte die Verkaufswelle den Germany 40 CFD noch einige hundert Punkte nach unten führen. Im großen Bild liegt die nächste Unterstützung nach dem Bruch der 16.100 Punkte erst wieder im Bereich von 15.300 Zählern, was gut 450 Punkte Abwärtspotenzial mit sich brächte. Ansonsten könnte auch die 61,8% Fibonacci Extension aus dem im Chart sichtbaren 123-Muster bei 15825 Punkten als charttechnische Unterstützung dienen. Rutscht der Index darunter, könnte ein weiterer Fall bis 15300 Punkte drohen. Darunter wäre die Bodenbildung von März charttechnisch in Frage zu stellen.

Quelle: CMC Markets, Germany 40 Cash CFD, 1 Kerze = 1 Tag

Auch das steigende geopolitische Risiko passt den Investoren so gar nicht in ihre vorsommerlich optimistische Sorglosigkeit. Die Ereignisse in Russland über das Wochenende waren so schnelllebig, dass sie angesichts der Ungewissheit über die Situation erst einmal dazu tendieren, etwas mehr Kasse zu machen und zu halten. Andere wiederum fürchten, dass Fed-Chef Jerome Powell und die Präsidentin der Europäischen Zentralbank, Christine Lagarde, in dieser Woche ihre Botschaft der Dringlichkeit weiterer Zinsanhebungen noch einmal bekräftigen werden, um die immer noch zu hohe Inflation in den Griff zu kriegen. Diese wichtigen Reden und Panels stehen in Portugal an:

Geldpolitisches Treffen in Portugal, Montag, 26. Juni 2023

Die Veranstaltung beginnt um 18:30 Uhr mit einer Eröffnungsempfang und einem Abendessen, das vom Exekutivvorstand der Europäischen Zentralbank veranstaltet wird. Christine Lagarde, die Präsidentin der Europäischen Zentralbank, hält eine Begrüßungsansprache. Gita Gopinath, die Erste stellvertretende Geschäftsführerin des Internationalen Währungsfonds, hält die Dinner-Rede mit dem Titel "Drei unbequeme Wahrheiten für die Geldpolitik". Der Livestream dieser Rede beginnt um 20:00 Uhr.

Geldpolitisches Treffen in Portugal, Dienstag, 27. Juni 2023

Der Tag beginnt um 9:00 Uhr mit einer einleitenden Rede von Christine Lagarde, Präsidentin der Europäischen Zentralbank. Um 9:30 Uhr findet die erste Sitzung zum Thema "Geldpolitik angesichts mehrerer Angebotsschocks" statt. Diese Sitzung wird von Fabio Panetta, Mitglied des Exekutivvorstandes der Europäischen Zentralbank, geleitet. Um 10:30 Uhr beginnt die zweite Sitzung mit dem Thema "Die Kosten der Inflation bewerten". Der Vorsitzende ist Frank Elderson, Mitglied des Exekutivvorstandes der Europäischen Zentralbank. Nach einer Kaffeepause und einer Poster-Session für den Young Economist Prize beginnt um 12:00 Uhr das erste Panel zum Thema "Struktureller Wandel auf den Energiemärkten und Auswirkungen auf die Inflation". Isabel Schnabel, Mitglied des Exekutivvorstandes der Europäischen Zentralbank, leitet die Diskussion. Um 18:30 Uhr gibt es einen Empfang und ein Abendessen, das wiederum vom Exekutivvorstand der Europäischen Zentralbank veranstaltet wird.

Geldpolitisches Treffen in Portugal, Mittwoch, 28. Juni 2023

Der Tag beginnt um 8:30 Uhr mit einer weiteren Poster-Session für den Young Economist Prize. Um 9:00 Uhr startet die dritte Sitzung zum Thema "Normalisierung der Geldpolitik", geleitet von Luis de Guindos, Vizepräsident der Europäischen Zentralbank. Um 10:00 Uhr beginnt die vierte Sitzung mit dem Thema "Die optimale Mischung aus Fiskal- und Geldpolitik im Kontext hoher Inflation". Auch diese Sitzung wird von Luis de Guindos geleitet. Nach einer Kaffeepause beginnt um 11:30 Uhr das zweite Panel zum Thema "Erfahrungen aus jüngsten makroökonomischen Prognosen", geleitet von Philip R. Lane, Mitglied des Exekutivvorstandes der Europäischen Zentralbank. Um 14:30 Uhr beginnt das Politik-Panel mit Andrew Bailey, Christine Lagarde, Jerome Powell und Kazuo Ueda. Moderatorin ist Sara Eisen von CNBC. Um 16:00 Uhr findet die Preisverleihung für den Young Economist Prize statt. Um 18:30 Uhr endet das Forum mit einem Empfang und einem Abendessen, das von der Banco de Portugal veranstaltet wird. Dieses Programm kann sich ohne Vorankündigung ändern. Das gesamte Event wird live übertragen und Aufzeichnungen werden kurz nach Ende des Forums auf der Website der EZB hochgeladen. Journalisten werden anwesend sein und über das Event berichten.

Fazit

Die Einflüsse in dieser Woche werden Anleger mit neuen wichtigen Daten versorgen. Anleger, die kurzfristiges Markt-Timing betreiben, beachten bitte unsere Livestreams auf unserem YouTube-Kanal am Nachmittag. Hier versorgt sie Marktanalyst Konstantin Oldenburger mit den neuesten charttechnischen Marken. Eine Auswertung der Ergebnisse der Reden und Daten erhalten Sie auf unserer Marktanalysen-Seite, auf der Sie auch gerade diesen Artikel lesen. Beachten Sie auch unsere Push-Notifications innerhalb der Handelsplattform von CMC Markets zu dieser eventreichen Woche.


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.

Bevor Sie gehen…

Testen Sie CFD-Trading auf unserer innovativen Plattform in einem Demo-Konto. Kostenlos und risikofrei mit 10.000€ virtuellem Startkapital.

cmc-mobile-trading-app

Bevor Sie gehen…

Testen Sie CFD-Trading auf der beliebten MetaTrader 4 Handelsplattform in einem Demo-Konto. Kostenlos und risikofrei mit 10.000€ virtuellem Startkapital.

cmc-mobile-trading-app