Warning sign
CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 71% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Befinden wir uns mitten in einem Rohstoff-Superzyklus?

In den letzten Jahren erleben wir einen markanten Anstieg der Rohstoffpreise, was die Frage aufwirft, ob wir uns derzeit mitten in einem sogenannten Rohstoff-Superzyklus befinden. Dieses Phänomen, das sich durch anhaltend steigende Rohstoffpreise über einen längeren Zeitraum auszeichnet, birgt erhebliche Auswirkungen auf die Weltwirtschaft, die politische Landschaft und Investitionsmöglichkeiten.

Was ist ein Rohstoff-Superzyklus?

Ein Rohstoff-Superzyklus bezeichnet das langfristige Wachstum der Preise für Rohstoffe wie Öl, Industriemetalle und Agrarprodukte. Dieses Phänomen zeichnet sich vor allem durch seine langanhaltende Natur aus, die oft über mehrere Jahrzehnte reicht, und umfasst kürzere Phasen, in denen die Preise zurückgehen können.

Haupttreiber dieses Superzyklus ist die wachsende Nachfrage nach Rohstoffen von Entwicklungs­ländern, die Ressourcen für ihre expandierenden Wirtschaften und Infrastrukturprojekte benötigen. Dies führt zu einem deutlichen Anstieg des weltweiten Verbrauchs von Öl, Metallen und anderen Rohstoffen. Der kontinuierliche Übergang zu erneuerbaren Energien als langfristiger Prozess trägt ebenfalls dazu bei.

Die Rasante Preisentwicklung von Rohstoffen

Die jüngsten Jahre haben einen regelrechten Boom bei den Rohstoffpreisen auf den globalen Märkten erlebt. Insbesondere der Preis für Öl als zentraler Energierohstoff ist stark gestiegen. Gleichzeitig erreichten Industriemetalle wie Kupfer und Aluminium Rekordpreise, die derzeit zwar einer Korrektur unterliegen, aber dennoch bemerkenswert sind. Zusätzlich sind die Preise für Nahrungsmittel und andere landwirtschaftliche Rohstoffe stark gestiegen, was Produktionskosten beeinflusst und Inflationsdruck erzeugt.

Es ist interessant festzustellen, dass der Rohstoffpreisindex (CRB) seit dem Einbruch aufgrund der COVID-19-Pandemie derzeit eine höhere Rendite aufweist als der S&P 500 Index. Dies könnte ein deutlicher Hinweis darauf sein, dass sich seitdem etwas zugunsten der Rohstoffnachfrage geändert hat.

Auswirkungen auf verschiedene Wirtschaftssektoren

Der Rohstoff-Superzyklus beeinflusst eine Vielzahl von Branchen:

  • Steigende Inflation: Der Anstieg der Rohstoffpreise trägt zur allgemeinen Inflation bei, was die Geldpolitik der Zentralbanken beeinflussen kann.
  • Höhere Produktionskosten: Branchen, die stark auf Rohstoffe angewiesen sind, sehen sich mit gestiegenen Produktionskosten konfrontiert, was sich auf die Endproduktpreise auswirkt.
  • Änderungen in der Handelspolitik: Regierungen könnten auf Veränderungen bei den Rohstoffpreisen reagieren, indem sie ihre Handels- und Investitionspolitik anpassen.
  • Investitionen und Spekulation: Der Anstieg der Rohstoffpreise zieht Investoren und Spekulanten an, was potenziell zu weiteren Preissteigerungen führen kann.

Es ist wichtig zu beachten, dass der Rohstoff-Superzyklus verschiedene Phasen durchläuft, in denen die Preise auch rückläufig sein können - möglicherweise befinden sich einige Metalle derzeit in dieser Phase. Faktoren wie technologische Innovationen und Veränderungen in der wirtschaftlichen Struktur beeinflussen die zukünftige Entwicklung der Rohstoffpreise, und der anhaltende Übergang zu erneuerbaren Energien spielt eine entscheidende Rolle.

Rohstoff-Superzyklus und der Übergang zu erneuerbaren Energien

Parallel zum Rohstoff-Superzyklus verfolgen wir derzeit einen bemerkenswerten Übergangsprozess im Energiesektor, der erhebliche Auswirkungen auf die Märkte für Naturressourcen hat. Dieser Übergang zielt darauf ab, die Art und Weise, wie Energie erzeugt und verbraucht wird, zu transformieren, um die Treibhausgasemissionen zu reduzieren und die Abhängigkeit von traditionellen Energiequellen wie Kohle und Öl zu verringern.

Im Zuge dieses Übergangs könnten bestimmte Rohstoffe höhere Preise erfahren. Hier sind einige Beispiele:

  • Kupfer: Unverzichtbar für die Herstellung elektrischer Leitungen, ist Kupfer ein Schlüsselrohstoff in der Elektroindustrie. Die gestiegene Nachfrage nach Leitungen und Kabeln aufgrund des verstärkten Einsatzes erneuerbarer Energien könnte zu höheren Kupferpreisen führen.
  • Kobalt: Ein Bestandteil von Lithium-Ionen-Batterien, die in elektronischen Geräten und Elektrofahrzeugen verwendet werden. Das wachsende Interesse an Elektrofahrzeugen könnte zu höheren Kobaltpreisen führen.
  • Lithium: Ebenfalls in der Batterieproduktion, einschließlich Energiespeichersystemen für erneuerbare Energien. Die vermehrte Produktion von Batterien könnte zu höheren Lithiumpreisen führen.
  • Silizium: Ein Schlüsselkomponente von Solarzellen. Mit dem Anstieg der Energieerzeugung aus erneuerbaren Quellen, einschließlich Solarenergie, könnte die Nachfrage nach Silizium steigen und möglicherweise seine Preise erhöhen.
  • Nickel: Verwendet in der Batterieproduktion und bestimmten Arten von Solarzellen. Das wachsende Interesse an Energiespeicherung und der Produktion von Solarzellen könnte zu höheren Nickelpreisen führen.
  • Seltene Erden: Unverzichtbar für die Herstellung von Magneten, die in Windkraftanlagen und Elektronik für erneuerbare Technologien verwendet werden. Die begrenzte Verfügbarkeit dieser Ressourcen kann zu höheren Preisen führen.

Zusammenfassung

Der aktuelle Rohstoff-Superzyklus hat das Potenzial, die globalen Märkte und nationale Wirtschaften nachhaltig zu prägen. Dieses Phänomen ist in der steigenden Nachfrage nach Ressourcen und anderen Faktoren verwurzelt. Es ist von entscheidender Bedeutung, seine Entwicklung genau zu beobachten und Investitionsstrategien den sich ändernden Bedingungen auf dem Rohstoffmarkt anzupassen. Es ist ebenso wichtig zu erkennen, dass der Rohstoff-Superzyklus über viele Jahre anhalten kann und seine Auswirkungen in verschiedenen Sektoren der globalen Wirtschaft spürbar sein werden.

CMC Markets bietet ein Aktien-Basket für "Erneuerbare Energien" an, mit dem Sie gebündelt CFDs auf Unternehmen in diesem Sektor traden können.


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.

Bevor Sie gehen…

Testen Sie CFD-Trading auf unserer innovativen Plattform in einem Demo-Konto. Kostenlos und risikofrei mit 10.000€ virtuellem Startkapital.

cmc-mobile-trading-app

Bevor Sie gehen…

Testen Sie CFD-Trading auf der beliebten MetaTrader 4 Handelsplattform in einem Demo-Konto. Kostenlos und risikofrei mit 10.000€ virtuellem Startkapital.

cmc-mobile-trading-app