79% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Ausdauer oder kurzer Erfolg: Trading von Frauen und Männern im Vergleich

Es ist umstritten, ob Frauen anders handeln als Männer und ob sie damit erfolgreicher sind. Die Finanzmärkte waren in der Vergangenheit Heimat der "Wölfe der Wall Street" und so rücken Frauen als Traderinnen erst langsam ins Bewusstsein sowie in den Fokus von wissenschaftlichen Auseinandersetzungen mit ihrem Anlagestil.

Frauen hatten es schwer, in der traditionell von Männern dominierten Investmentbranche ernst genommen zu werden. Geraldine Weiss hatte in den 60er Jahren erfolglos bei mehreren Wertpapierfirmen versucht, eine Anstellung zu finden. 1966 startete sie dann einen eigenen Investment Advisory Newsletter. Allerdings beschloss sie, diesen nur mit „G.Weiss“ zu unterzeichnen, um die Diskriminierung aufgrund ihres Geschlechts zu vermeiden, die sie zuvor erfahren hatte.

herausragende Stellung einnahm, und die zeigte, dass Frauen erfolgreiche Investoren sein können. Die Empfehlungen aus Weiss‘ Newsletter übertreffen den Markt seit mehr als 30 Jahren1.

In den letzten 50 Jahren hat die Zahl der Händlerinnen zugenommen. Mit dieser Änderung wurden die grundlegenden Unterschiede zwischen dem Handelsverhalten von Männern und Frauen und der Instrumentenauswahl genauer untersucht und verstanden. Einige Anleger haben sogar Eigenschaften identifiziert, die sie als „weibliche Herangehensweise an den Handel“ bezeichnen, und es gibt wachsende Anzeichen dafür, dass diese Eigenschaften mehrere Vorteile haben.

Der Vermessenheitsfaktor

Nehmen Sie das Paper „Boys Will Be Boys: Gender, Overconfidence, and Common Stock Investment” von Brad M. Barber und Terrance Odean der University of California2. Zuerst in den späten 1990er Jahren veröffentlicht, werteten die Forscher für ihre Studie über 35.000 Konten bei einem großen Discount-Broker aus.

Unter anderem stellten sie fest, dass Männer 45% häufiger handeln als Frauen, die Nettorendite jedoch niedriger ist, um 1,4% pro Jahr. Noch stärker ausgeprägt ist dies bei Singles: dort traden Männer 67% häufiger mit 2,3% weniger Rendite als Single-Frauen. Daraus folgerten die Verfasser: je weniger eine Person handelt, desto wahrscheinlicher wird ein erfolgreicher Ausgang des Handels.

Das von Männern gezeigte frequentiere Handelsmuster wurde auf ein zu großes Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten zurückgeführt. Wenn Männer fest an ihre eigenen Einschätzungen der Märkte glauben, wird dies wahrscheinlich zu einer Erhöhung der Handelsaktivität führen. Ein zu großes Vertrauen in Wissen und Können könnte dazu führen, dass sie impulsiv größere Risiken eingehen, ohne das Gesamtbild zu betrachten.

Frauen erwirtschaften oft mehr Geld, indem sie weniger investieren und länger Positionen halten. Sie neigen eher dazu, vor der Platzierung eines Trades diesen zu durchdenken, und gehen ihn erst ein, wenn sie wirklich vom Trade überzeugt sind. Oft warten sie z.B. mehrere Preiseinbrüche ab, bevor sie kaufen. Im Allgemeinen nehmen Frauen nicht so oft suboptimale Setups vor wie Männer und haben daher einen höheren Gewinnanteil. Nur wenige einflussreiche männliche Trader gehen so zurückhaltend vor. Als Ausreißer ließe sich vielleicht Warren Buffet nennen, der für seine langfristigen Haltestrategien bekannt ist.

CMC Markets

Fehler eingestehen

Das uralte Sprichwort, dass Männer nicht anhalten werden, nach dem Weg zu fragen, wenn sie sich verlaufen haben, gilt manchmal auch im Handel. Eine Weigerung zuzugeben, wenn sie sich irren, könnte bedeuten, dass sie mit größerer Wahrscheinlichkeit länger an Trades festhalten, als sie sollten, in der Hoffnung, dass sie sich umkehren. Frauen neigen im Allgemeinen dazu, Fehler schneller zuzugeben und sie sind eher bereit, Fragen zu stellen, wenn sie mit Dingen konfrontiert werden, die sie nicht verstehen. Dies bedeutet, dass sie tendenziell strikter an einer Strategie festhalten und Verluste besser reduzieren können.

Unter Druck kühl bleiben

Es wurde vermutet, dass Frauen an volatilen Tagen vernünftiger agieren. Männer neigen eher zu Panik und verkaufen Positionen nach starken Markteinbrüchen oder „Korrekturen“. Dies bedeutet, Verluste einzufahren, während Frauen eher durchhalten und den Märkten eine Chance geben, sich zu erholen. Im Jahr 2015 stellten Catherine Eckel und Sascha Fullbrunn fest, dass in experimentellen Kapitalmärkten die von Männern dominierten Märkte größere Spekulationsblasen erzeugten als die von Frauen dominierten3. Das Handelsverhalten von Frauen, oft verbunden mit Geduld und Analyse, wirkt sich stabilisierend auf die Kapitalmärkte aus, da ihre Positionen einen Ausverkauf ausgleichen können.

Risiko vermeiden

Der Erhalt von Kapital ist für den Handel von wesentlicher Bedeutung, und die verfügbaren Daten legen nahe, dass Frauen tendenziell risikoaverser sind als Männer. Sie handeln seltener und verfolgen weniger extreme Strategien. Dies kann jedoch ein zweischneidiges Schwert sein, da eine zu konservative Haltung zu niedrigeren Erträgen führen kann.

Weibliche Händler halten möglicherweise auch eher ein kleines, konzentriertes Portfolio (Weiss selbst sprach sich für ein relativ fokussiertes Portfolio aus, was nahelegt, dass Anleger nicht mehr als 10-20 Aktien halten sollten). Dies ermöglicht eine bessere Verwaltung von Trades mit weniger zu überwachenden Bereichen.

Ziele setzen

Einige Forscher betrachten Männer als wetteifernder, während Frauen es vermeiden könnten, sich im Adrenalinrausch des Augenblicks aufzuhalten, um sich stattdessen auf ihre Ausgabenziele zu konzentrieren. In einer von Männern dominierten Arena sind Frauen, die sich für eine Karriere im Handel entscheiden, immer noch in einer Minderheit und können daher entschlossener sein, Erfolg zu haben. Dies könnte beinhalten, dass Zeit für das Einüben von Strategien aufgewendet wird und ein Mentor gesucht wird, dessen Ratschläge sie beherzigen.

In Bezug auf die Verwendung dieser Themen zur Verbesserung Ihres eigenen Handels lautet die Botschaft zum Mitnehmen: Gehen Sie weniger Trades ein, dafür aber mit hoher Qualität bzw. hoher Wahrscheinlichkeit; halten Sie nicht an Verlust-Positionen fest und haben Sie einen Tradingplan, an den Sie sich halten.

Quellen
1. https://moneyweek.com/475126/the-worlds-greatest-investors-5/
2. https://papers.ssrn.com/sol3/papers.cfm?abstract_id=139415
3. https://www.aeaweb.org/articles?id=10.1257/aer.20130683

Disclaimer

Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.

Live-Konto

Zugang zu all unseren Produkten, Trading-Werkzeugen und Funktionen.

Live-Konto eröffnen

Demo-Konto

Testen Sie CFD-Handel mit virtuellen Geldern in einer sicheren Umgebung ohne Risiken.

Kostenlos testen

Jetzt Konto eröffnen und handeln

OBEN
CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 79% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.