78% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Preis-Action-Indikator (PAI)

Der Begriff Preis-Action-Indikator bedeutet frei aus dem Englischen übersetzt Kursbewegung, mit welcher die Kursveränderung dargestellt wird. Aus der Chartanalyse der Kursveränderung leiten Trader beispielsweise Strategien zur Vorgehensweise im Handel mit Währungspaaren ab. In der Regel werden Balkencharts oder Candlestick-Charts betrachtet.

Der Indikator lässt sich auf sämtliche Produkte wie Rohstoffe, Indizes und Währungspaare anwenden. Diese Strategie der Beobachtung kann auf Basis vorangegangener Interpretationen und Analysen Tendenzen ermitteln und beschreiben. 

Funktion

PAI nutzt den Eröffnungs-, Höchst-, Tiefst- und Schlusskurs einer einzelnen Periode, um eine einfache Interpretation des Kaufdrucks innerhalb einer Periode zu ermöglichen. Daraus wird ein Wert berechnet, der dann mit dem Momentum innerhalb der Periode verglichen wird. Wenn sich der Kurs in kurzer Zeit erheblich ändert, wird von hoher Volatilität gesprochen. 

Erreicht der Price-Action-Indikator hohe Werte, herrscht Kaufdruck vor. Umgekehrt, wenn sich der PAI den Tiefstwerten nähert, ist der Kurs unter Verkaufsdruck. Diese Information kann für den Aufbau von Positionen genutzt werden. 

Mass-Index Kurs bricht Trendlinie

Anwendung

Für die Anwendung des Indikators empfiehlt es sich, die Kerzen und Balken eines Charts bereits genügend analysieren zu können (Informationen zur Chartanalyse finden Sie unter Candlestick Charts, in unserer Privathändlerausbildung sowie bei unseren Ebooks). Außerdem können weitere Instrumente, wie der Moving Average oder Fibonacci Linien, zur Unterstützung und Bestätigung der Kursentwicklung herangezogen werden.

Der Preis-Action-Indikator hilft Händlern und Anlegern bei der Analyse der Trendentwicklung, ist jedoch keine Garantie für Gewinnchancen im Trading. In Kombination mit ausreichender Kenntnis über Märkte und Werkzeuge der Handelsplattformen kann der Preis-Action-Indikator eine Möglichkeit zur Analyse der Kursbewegung bieten.

Besonders gut lässt sich der Price-Action-Indikator für kurze Zeitrahmen des Tradings anwenden, wie zum Beispiel im Swing Trading oder im Daytrading

Um den Price-Action-Indikator anzuwenden, sollten folgende Analysewerkzeuge und Instrumente bekannt sein: 

Bei der Candlestick-Analyse ist folgende Faustregel zu beachten: Wird eine Kerze über der Eröffnung geschlossen, so wird die Differenz grün dargestellt. Schließt sie jedoch unter der Eröffnung, wird diese rot dargestellt. Für den Preis-Action-Indikator sind die Candlesticks eine wichtige Anzeige für Eröffnung, Hoch, Tief und Schlusskurs.

Testen Sie unser risikofreies Demo-Konto
OBEN
CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.