Wirtschaftsnachrichten und Forex

Ebenso wie bei anderen Assetklassen können Kursbewegungen mit Forex-Nachrichten vor und nach wichtigen Nachrichtenereignisse besonders volatil werden. Es gibt jedoch bedeutende Unterschiede zwischen den verschiedenen Nachrichtentypen, die Einfluss auf Währungen und Aktien haben.

Die Währungsmärkte tendieren dazu, am deutlichsten auf das "Big Picture" oder Makronachrichten zu reagieren - jene Entwicklungen, die größere Wirtschaften widerspiegeln oder beeinflussen. Im Allgemeinen orientieren sich Forex-Trader an Wirtschaftsnachrichten, um deren Auswirkung auf die Zinsen und die Geldpolitik einzuschätzen. Nachrichten, die auf einen eher harten außenpolitischen Kurs seitens einer Zentralbank hindeuten, ziehen tendenziell den Wert einer Währung gegenüber anderen Währungen nach oben, während friedliche Nachrichten eine Währung nach unten drücken können.

Die wichtigsten Nachrichtenmeldungen

Forex-Händler achten in der Regel auf bestimmte wesentliche Wirtschaftsnachrichten, die Auswirkungen auf Zinsspekulationen haben können. Dazu zählen:

  • Entscheidungen und Aussagen von Zentralbanken
  • Angaben zum Bruttoinlandsprodukt (BIP)
  • Arbeitsmarktzahlen
  • Inflationsraten
  • Handelsbilanzen

Die Bekanntgabe von Nachrichten dieser Art wird im Voraus geplant und allgemein verbreitet. Nachrichtenmeldungen erfolgen in der Regel zu einer bestimmten Uhrzeit. So werden die US-Arbeitsmarktdaten (Nonfarm-Payrolls) üblicherweise am ersten Freitag jedes Monats um 14.30 Uhr (MEZ) bekannt gegeben.

Markt-Sentiment und Forex-Handel

Nachrichten im Zusammenhang mit dem Markt-Sentiment können sich auch auf Währungen auswirken, insbesondere auf solche, die als Fluchtwährung gelten, wie beispielsweise Gold, Silber, USD, JPY und CHF. In der Regel ziehen diese Währungen in turbulenten Zeiten Kapital an, das wieder abfließt, wenn sich der Markt beruhigt hat.

Zu den Nachrichten, die sich auf Trading mit steigendem und sinkendem Risiko auswirken können, zählen Aktienmarktrenditen und Volatilität, finanzielle Belastungen auf nationaler oder kontinentaler Ebene, politische Unruhen, Wahlen, Vertragsverhandlungen sowie andere allgemeine Nachrichten, abgesehen von Wirtschaftsdaten und Zentralbanken. Jüngste Beispiele sind unter anderem die Schuldenkrise in Griechenland und die Marktturbulenzen in China.

Wie wirken sich Rohstoffpreise auf Währungen aus

Währungen von Ländern mit einem bedeutenden Rohstoffexport können durch Nachrichten beeinflusst werden, die Auswirkungen auf die Preise der wichtigsten von ihnen produzierten Rohstoffe haben. Diese Währungen werden oft als Ressourcenwährungen bezeichnet. Die Preise von Rohstoffen, die Auswirkungen auf diese Währungen haben, können durch Probleme bezüglich Angebot und Nachfrage beeinflusst werden.

Auf der Angebotsseite können Nachrichten, die auf ein schwaches Angebot hindeuten, die Preise nach oben ziehen, während Nachrichten, die auf ein höheres Angebot hindeuten, die Preise drücken können, die sich wiederum auf die damit verbundenen Währungen auswirken können. Zu den Nachrichten über Veränderungen im Angebot können Meldungen über politische Spannungen, Kriege, Terrorismus, Wetter, Wirtschaftssanktionen, Arbeitsbeziehungen (z.B. Streiks) und andere gehören.

Spekulationen und Preisgestaltung im Zusammenhang mit der Nachfrage werden in erster Linie von den gleichen, bereits genannten großen Nachrichtenmeldungen sowie von Berichten und Prognosen über Rohstoffbestände beeinflusst.

Händler sollten sich darüber bewusst sein, dass die Nachfrage nach vielen Rohstoffen - und somit auch deren Rohstoffpreise - innerhalb der Jahreszeiten steigt und fällt. Jahreszeitlich bedingte Nachrichten und Auswirkungen sind vor allem bei Rohstoffen in den Sparten Energie und Landwirtschaft zu beobachten, jedoch weniger bei Metallen. 

Die folgende Tabelle zeigt einige der wichtigsten Ressourcenwährungen und die Rohstoffe, von denen sie beeinflusst werden.

LandForex-PaarRohstoff
KanadaUSD/CADWTI Rohöl und Metalle  
AustralienAUD/USD  Unedle Metalle und Getreide 
NeuseelandNZD/USD Vieh und Molkereiprodukte
NorwegenUSD/NOK Rohöl 
SchwedenUSD/SEKMetalle und Holzprodukte
SüdafrikaUSD/ZAREdelmetalle
RusslandUSD/RUBRohöl , Erdgas und Metalle

Unternehmensmeldungen und Währungskurse

Nachrichten, die großen Einfluss auf einzelne Unternehmensaktien haben, zeigen im Allgemeinen keine größeren Auswirkungen auf Währungen. Zu den Börsennachrichten, die wenig oder keinen Einfluss auf Währungen haben, gehören Ergebnisberichte, Veränderungen im Management, Fusionen und Firmenübernahmen und die damit verbundenen Gerüchte, Partnerschaften und andere.

Erfahren Sie mehr über den Handel mit Währungen und Rohstoffen bei uns.

Live-Konto

Live-Konto eröffnen

Die Verluste können Ihre Einlagen übersteigen

Demo-Konto

Testen Sie CFD-Handel mit virtuellen Geldern in einer sicheren Umgebung ohne Risiken.

Kostenlos testen

Demo-Konto

Testen Sie CFD-Trading mit virtuellem Guthaben - ganz ohne Risiko.

Live-Konto

Ihr Zugang zu unserem erweiterten Charting-Paket, Marktanalysen und Handelswerkzeugen.

Live-Konto eröffnen

Verluste können Ihre Einlage übersteigen

Land Rover BAR

Als offizieller Partner von Land Rover BAR unterstützen wir das Team um Sir Ben Ainslie im Kampf um den America's Cup.

MEHR ERFAHREN

NSW Waratahs

Wir freuen uns, die Super XV Rugby-Helden, die NSW Waratahs, eine der berühmtesten Mannschaften Australiens, zu unterstützen.

MEHR ERFAHREN

OBEN

Diese Website verwendet Cookies. Durch Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr erfahren

Schließen
CFDs unterliegen Kursschwankungen. Ihr Verlustrisiko ist unbestimmbar und kann Ihre Einlagen in unbegrenzter Höhe übersteigen. Knock-Outs, Binaries und Countdowns unterliegen ebenfalls einem Risiko, da Sie Ihre gesamte Einlage verlieren können. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen.