Warning sign
CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Grundlagen MetaTrader 4 (MT4)

MetaTrader4 (MT4) ist eine weltweit bekannte Online-Handelsplattform, die ursprünglich im Jahr 2005 veröffentlicht wurde und die Möglichkeit bietet, Trading zu automatisieren. Obwohl MT4 oft mit dem Devisenhandel in Verbindung gebracht wird, können Nutzer auch mit Indizes und Rohstoffen über MT4 handeln.

Lernen Sie die MT4-Plattform kennen 

Handeln Sie Forex, Indizes und Rohstoffe als CFDs zu Hause oder unterwegs auf MT4.

CMC Markets - Handelsplattform

Was ist MT4?

MT4 ist eine beliebte Handelsplattform, die es Nutzern ermöglicht, CFDs auf Devisen, Indizes und Rohstoffe zu handeln, entweder zu Hause oder unterwegs über die mobile MT4-App.

Sie können Ihre MT4-Einstellungen an Ihre Handelsvorlieben anpassen. So können Sie zum Beispiel Ihren Handel mit Expert Advisors (EAs) automatisieren – Algorithmen, die in Ihrem Namen und nach festgelegten Parametern Trades eröffnen und schließen.

MT4-Nutzer haben auch Zugang zu einer breiten Palette von technischen Analysetools und Charttypen und Sie können Ihren Handel dank einer Reihe von Add-Ons und Indikatoren individuell gestalten.

Um loszulegen, müssen Sie die MT4-Plattform herunterladen und installieren. Erfahren Sie mehr über die ersten Schritte mit MT4

Warum ist MT4 bei Händlern so beliebt?

Die MT4-Plattform ist sehr beliebt, weil sie es Tradern ermöglicht, eine Reihe von wichtigen Finanzmärkten (Devisen, Indizes und Rohstoffe) mit einer großen Auswahl an technischen Indikatoren, Charts und Grafiken zu analysieren. Diese Indikatoren sind besonders nützlich für kurzfristige Trader, die sich eher auf die technische Analyse als auf fundamentale Aspekte konzentrieren.

Die Vielzahl der verfügbaren Funktionen war ein wichtiger Katalysator für die Popularität von MT4, als die Plattform 2005 vorgestellt wurde. Die Plattform war damals bahnbrechend und bot eine Reihe von Schlüsselfunktionen, die den Handel und die Marktanalyse eines Traders unterstützten. Dazu gehörten mehrere integrierte und einfach zu bedienende Charts, Navigations-, Marktbeobachtungs- und Indikatorenfenster, über 80 vorinstallierte Indikatoren und die Möglichkeit zum automatisierten Handel. 

Seit dem Start der Plattform wurden regelmäßig neue Funktionen veröffentlicht, darunter ein Nachrichtenbereich, ein Signalbereich, One-Click-Trading und zusätzliche Handelsinstrumente.

Testen Sie den Handel mit dem MetaTrader 4 kostenlos und risikofrei in unserem Demo-Konto!


Welche Add-ons oder Funktionen bietet die Plattform?

Sie können über MT4 auf über 2.000 Indikatoren und 1.000 EAs zugreifen. Wenn Sie mit CMC Markets auf MT4 handeln, können Sie außerdem eine Reihe von kostenlosen Premium-MT4-Add-ons und -Indikatoren herunterladen, die Ihnen helfen, Einblicke in die von Ihnen gehandelten Instrumente zu gewinnen und Ihr Handelserlebnis insgesamt zu verbessern. Wählen Sie aus 12 MT4-Add-ons, darunter Autochartist und Sentiment-Trader und zusätzlichen 15 MT4-Indikatoren wie Renko-Charts, Pivot-Punkte und Order-Historie oder erstellen Sie sogar Ihren eigenen EA.  

MT4 Autochartist CMC Markets
MT4 - Autochartist (Quelle: CMC Markets)

Was sind Expert Advisors (EAs)?

MT4-Nutzer können auch EAs hinzufügen. Das sind automatisierte Roboter bzw. Programme, die aus einem generierten Code namens MetaQuotes Language 4 (MQL4) bestehen. Sobald Sie einen EA auf der Plattform installiert haben, folgt er automatisch Ihren Anweisungen. So beschleunigt er den gesamten Handelsprozess, was hilfreich ist für Trader mit hohem Handelsvolumen oder solche, die zum Handeln wenig Zeit haben.

EAs berücksichtigen Daten aus der technischen Analyse und können auf der Grundlage von Signalen handeln, die sie vom System erhalten; auch von neuen oder benutzerdefinierten Indikatoren. Es ist möglich, einen eigenen EA auf MT4 zu erstellen, der dann an Ihre Handelsvorlieben angepasst werden kann. Oder Sie können einen der vielen vorhandenen EAs verwenden.

Es ist wichtig, Ihren ausgewählten Indikator durch Backtesting zu bewerten. So können Sie alle Elemente aktualisieren, die mit Ihrer Handelsstrategie oder dem Instrument, mit dem Sie handeln, nicht kompatibel sind. Wahrscheinlich möchten Sie Ihren individuellen Indikator zunächst auf der MT4-Demoplattform testen. Sobald er sich im Hinblick auf Ihren Handelsplan und Ihre Ziele als erfolgreich erweist, können Sie ihn auf der Live-Plattform einsetzen.

Erfahren Sie mehr über unsere MT4-Indikatoren und Add-Ons.

Wie man MT4-Indikatoren erstellt

MT4-Trader können nicht nur die vorhandenen technischen Indikatoren nutzen, sondern auch ihre eigenen erstellen. Um mit der Erstellung eines individuellen MT4-Indikators zu beginnen, müssen Sie jedoch mit den MQL4- und MetaEditor-Tools vertraut sein.

Zunächst wählen Sie, welche Art von Indikator Sie erstellen möchten: vorlaufend oder nachlaufend. Ein vorlaufender Indikator weist Sie auf einen bevorstehenden neuen Trend oder ein Umkehrmuster hin, während ein nachlaufender Indikator Sie über einen neuen Trend informiert, der bereits im Gange ist. Sie müssen sich auch überlegen, ob der Indikator nur Kernelemente der technischen Analyse enthält, wie z.B. Mustererkennung und mathematische Berechnungen, oder ob er Elemente aus bestehenden Indikatoren wie gleitenden Durchschnitten und dem RSI-Indikator kombiniert. 

Als Nächstes geben Sie die Eigenschaften Ihres neuen benutzerdefinierten Indikators ein, z.B. den Namen des Indikators, Details zum Entwickler und eine Liste der Indikatorvorgaben und -parameter. All diese Elemente helfen dem Indikator, Trendlinien in den technischen Charts zu zeichnen. 

Drittens wird bei diesem Vorgang eine Datei mit den definierten Einstellungen des individuellen Indikators erstellt. Diese Datei befindet sich im EA-Ordner. Sie können diesen Ordner öffnen, um mit dem Schreiben der neuen Regeln und der Codierung des Indikators zu beginnen. Wenn Sie sich entscheiden, dass Sie einen EA aus Ihrem eigenen Indikator erstellen möchten, müssen Sie sich mit dem EA-Builder vertraut machen. Jeder EA kann seine eigenen Einstellungen haben, und Sie müssen ihn in Ihren Chart einbinden, um mit der Analyse zu beginnen zu können.

Vergessen Sie nicht zuletzt, Ihren Indikator durch Backtesting zu validieren. Insbesondere, wenn es sich um einen neuen EA handelt, ist es essenziell sicherzustellen, dass er wie erwartet funktioniert.

Was ist für automatisiertes Trading mit MT4 wichtig? 

Neben der normalen Vorbereitung eines Traders, einschließlich Strategie, Risikomanagement und Recherche, gibt es drei weitere Punkte, die Sie bei der Nutzung des automatisierten Handels beachten sollten: die Bedingungen des Brokers für Backtesting, schnelle Ausführung und Kosten.

Wie bereits erwähnt, ist das Backtesting von entscheidender Bedeutung, wenn es um die Leistung Ihrer EAs geht. Wenn die verfügbare Zeitspanne für den Backtest jedoch kurz ist, stehen möglicherweise nicht genügend Daten zur Verfügung, um Ihren EA ausgiebig zu testen. Es lohnt sich also zu prüfen, wie lang die Historie Ihres Brokers ist. Aufgrund unseres langen Bestehens kann CMC Markets Ihnen Daten aus bis zu 20 Jahren für die meisten unserer Produkte anbieten.

Ein Grund für den Einsatz des automatisierten Tradings ist die schnelle Reaktion von Programmen wie den EAs. Sie ermöglichen es Ihnen, sofort zu handeln, sobald ein auslösendes Ereignis eintritt. Dies ist jedoch nur dann ein Vorteil, wenn auch die Ausführung schnell erfolgt. Schauen Sie sich daher die Aufstellung Ihres Brokers genauer an. Wenn Sie mit CMC Markets handeln, haben Sie unbegrenzten Zugang zum Goldstandard von Servern, um Ihre automatisierten Strategien zu unterstützen: eine Ausführungszeit von weniger als 40 ms und Hochgeschwindigkeits-Glasfaserzugang zum Equinix LD4 Server in London.

Die Automatisierung von Trades geht oft einher mit einem höheren Handelsvolumen. Dies birgt das Risiko höherer Kosten, nicht nur für Spreads, sondern auch für z.B. Slippage. Prüfen Sie daher sorgfältig die Bedingungen Ihres Brokers für verschiedene Handelsszenarien und ob sie noch zu Ihrer Strategie passen, wenn das Volumen steigt. CMC Markets ist dank seiner Größe und seines guten Rufs in der Branche in der Lage, sich Tier-1-Liquidität von erstklassigen Banken zu sichern und diesen Vorteil an Sie weiterzugeben.

Welche Produkte können Sie auf MT4 mit CMC Markets handeln?

Der Handel auf der MT4-Plattform ermöglicht Ihnen den Handel mit CFDs auf die wichtigsten Devisen-, Index- und Rohstoffinstrumente. Insgesamt können Sie mit 177 globalen Devisenpaaren handeln, darunter die etablierten Majors GBP/USD, USD/JPY, GBP/JPY, AUD/USD und EUR/GBP. Darüber hinaus enthalten sind 17 beliebte Indizes, u.a. Germany 40, US 30, US NDAQ 100 und US SPX 500, sowie eine Reihe wichtiger Rohstoffe, z.B. Gold, West Texas Crude Oil und Brent Crude Oil. Seit kurzem können Sie auch 12 Kryptowährungen auf der MT4-Plattform handeln. 

Testen Sie den Handel mit der Handelsplattform MetaTrader 4 kostenlos und risikofrei mit dem CMC Markets Demo-Konto!


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.

FAQs

Kosten und Konto

Wie erhalte ich Zugang zur MT4-Plattform?

Für den Handel mit der MT4-Plattform benötigen Sie ein Handelskonto, das mit der entsprechenden Software ausgestattet ist. Bei CMC Markets können Sie in wenigen Schritten ein Live-Konto eröffnen und es mit der MT4-Handelssoftware verwalten.

Muss ich Geld einzahlen, um ein Konto zu eröffnen?

Sie müssen kein Kapital hinterlegen, um ein MT4-Konto bei uns zu eröffnen. Sie können die Kurse einsehen und alle Charting-Werkzeuge, sowie die Add-Ons und Indikatoren kostenfrei nutzen. Jedoch müssen Sie eine Einzahlung über das Verwaltungsportal oder über das Zahlungsportal auf Ihrem Handy vornehmen, um Ihren ersten CFD-Trade platzieren zu können.

Wie kann ich MT4 herunterladen und installieren?

Laden Sie sich die MT4-Installationsdatei herunter und führen Sie diese aus. Bitte beachten Sie, dass der Download-Link nicht auf mobilen Geräten oder Tablets funktioniert.

Wie lade ich MT4 Indikatoren und Add-Ons herunter?

Hier können Sie die MT4-Indikatoren und Add-Ons herunterladen und installieren. Folgen Sie dazu einfach den Installationsanweisungen.

Wie melde ich mich beim ersten Mal an?

Bitte beachten Sie, dass sich Ihr CMC Markets MT4-Passwort von Ihrem Passwort für die CMC Markets NextGeneration-Handelsplattform unterscheidet. Zur Erstellung Ihres Passwortes loggen Sie sich bitte mit dem Passwort, das Sie im Anmeldeformular gewählt haben, in das Verwaltungsportal ein.

  1. Starten Sie die MT4-Anwendung. Das Verknüpfungssymbol finden Sie auf Ihrem Desktop, nachdem Sie MT4 heruntergeladen und installiert haben.
  2. Verbinden Sie sich mit dem CMC-Server. Sie finden den Servernamen am Anfang der E-Mails, die wir Ihnen während des Kontoeröffnungsprozesses zugesendet hatten.
  3. Wählen Sie “Login mit bereits bestehendem Handelskonto” aus.
  4. Folgende Informationen benötigen wir nun von Ihnen:
    1. Login = MT4 Kontonummer
    2. MT4-Passwort
  5. Sie sollten nun eingeloggt sein. Dies können Sie im Reiter „Journal“ und dem Symbol in der unteren Statusleiste überprüfen.

Warum benötige ich zwei Passwörter?

Wenn Sie über MT4 mit uns handeln, benötigen Sie ein Passwort, mit dem Sie sich auf der MT4-Plattform einloggen, und ein weiteres, für den Login auf das Verwaltungsportal. Im Verwaltungsportal können Sie Ihr MT4-Konto schnell und einfach kapitalisieren, Passwörter verwalten oder Ihren Kontostand einsehen. Sie können ebenso offene Positionen sehen.

Ihr Passwort zum Verwaltungsportal ist das Passwort, das Sie in dem Kontoeröffnungsformular festgelegt haben, oder Ihr bestehendes Passwort zur NextGeneration-Plattform, wenn Sie bereits ein Konto bei uns haben.

Ihr MT4-Passwort kann innerhalb des Verwaltungsportals festgelegt werden.

Bieten Sie ein Demo-Konto an? 

Wenn Sie unsere Handelsplattform ohne Risiko testen und Trading-Strategien und Techniken ausprobieren möchten, können Sie mit Ihrer E-Mail-Adresse und einem Passwort jetzt ein Demo-Konto eröffnen. Auf dem Demo-Konto stehen Ihnen 10.000 € virtuelles Guthaben zur Verfügung. So können Sie sich in Ruhe mit unserer Plattform und gehebeltem Handel vertraut machen.

Läuft mein MT4-Demokonto ab?

MT4-Demokonten bleiben aktiv, solange Sie sich mindestens einmal alle 30 Tage bei Ihrer MT4-Handelsplattform anmelden. Wenn Sie sich innerhalb dieses Zeitraums nicht einloggen, wird Ihr Konto automatisch geschlossen. Sie können jederzeit wieder ein neues Demokonto einrichten.

Welche Gebühren fallen beim CFD-Trading an?

Beim Handel mit CFDs sind neben Spreads und Margins weitere Kosten zu berücksichtigen, wie beispielsweise Haltekosten (für Trades, die über Nacht gehalten werden), Rollover-Kosten (nur für Forwards) und Gebühren für garantierte Stop-Loss-Aufträge (Risikomanagement-Werkzeuge).

Spread: Die Differenz zwischen dem aktuellen Kaufkurs und dem aktuellen Verkaufskurs wird als Spread bezeichnet.

Overnight-Haltekosten: Am Ende jedes Handelstages (17 Uhr Ortszeit New York) können für offene Positionen in Cash-Produkten auf Ihrem Handelskonto Gebühren anfallen, die als „Haltekosten“ bezeichnet werden. Die Haltekosten können positiv oder negativ ausfallen. Historische und aktuelle Haltekostensätze, finden Sie auf unserer Handelsplattform in der Rubrik „Überblick“ für jedes Produkt. Dieser Prozentsatz wird ausgehend vom Nennwert Ihres Trades zum Zeitpunkt der Eröffnung ermittelt, um die Gebühren für eine Nacht zu errechnen. Erfahren Sie, wie wir CFD-Haltekosten berechnen.

GSLO-Gebühren: Ein Garantierter Stop-Loss (GSLO), der für die meisten Produkte verfügbar ist, funktioniert genauso wie ein Stop-Loss-Auftrag, wobei er jedoch die Schließung von Trades zum angegebenen Kurs ohne Rücksicht auf Marktvolatilität oder Gapping garantiert. Wird der GSLO nicht ausgelöst, zahlen wir Ihnen 100% der ursprünglichen Prämie zurück. Hier sehen Sie ein Rechenbeispiel für GSLO-Gebühren.

Sie können Forward-Positionen rollen, um einen Trade über das Fälligkeitsdatum des Forwards hinaus offen zu halten. Wenn Sie eine Forward-Position auf den nächsten Kontrakt rollen, wird Ihr Gewinn oder Verlust realisiert und Sie steigen zum Mittelkurs in den neuen Trade ein, wodurch Sie 50% der Spread-Kosten sparen.

Mehr erfahren

CFD Trading

Warum sollte ich CFDs handeln? 

CFDs bieten Ihnen zu Haupt- und Nebenhandelszeiten den Zugang zu einer großen Bandbreite internationaler Märkte. Handeln Sie zahlreiche Produkte mit Hebel über Ihr Handelskonto - bequem von unterwegs oder zu Hause.

Was bedeutet gehebelter Handel?

Einer der Vorteile von CFD-Trading besteht darin, dass Sie lediglich einen bestimmten Prozentsatz (Margin) der Positionsgröße hinterlegen müssen, um einen Trade zu eröffnen. Bitte beachten Sie jedoch, dass sich aufgrund der Hebelwirkung nicht nur Gewinne, sondern auch Ihre Verluste vergrößern können. Daher empfehlen wir Ihnen, zu jeder Zeit Ihr Risikomanagement aktiv zu steuern.

Welche Märkte kann ich bei CMC Markets handeln? 

Wählen Sie aus einer Vielzahl von CFDs auf der MT4 Handelsplattform:

177+ Währungspaare – EUR/USD, EUR/GBP, AUD/USD, GBP/USD, USD/JPY und mehr 17+ Indizes – Germany 40, US 30, UK 100, US SPX 500, Australia 200 und mehr 15+ Rohstoffe – darunter Gold, Rohöl (Brent) und Rohöl (WTI), Silber, Erdgas  12+ Kryptowährungen –darunter Bitcoin, Ethereum und mehr  

Wird CMC Markets von der BaFin reguliert?

Die CMC Markets Germany GmbH ist ein von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) unter der Registernummer 154814 zugelassenes und reguliertes Unternehmen.

Wie schützt CMC Markets die Kundengelder? 

Für Handelskonten bei der CMC Markets Germany GmbH:
Die CMC Markets Germany GmbH ist ein von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zugelassenes und reguliertes Unternehmen. CMC Markets erfüllt die Anforderungen des §84 Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) bezüglich der Kundengelder. Sie hält Gelder von Privatkunden getrennt von ihren Eigenmitteln auf separaten Bankkonten. Für den unwahrscheinlichen Fall, dass die CMC Markets Germany GmbH nicht in der Lage ist, ihren finanziellen Verpflichtungen nachzukommen, würde der EdW unter der Voraussetzung, dass bestimmte Kriterien erfüllt sind, jeden Schadenersatzanspruch der Anspruchsberechtigten bis zu 20.000 EUR abdecken.

Woran verdient CMC Markets sein Geld?

Unsere Erträge stammen hauptsächlich aus unseren Spreads, während andere Gebühren - wie z.B. Overnight-Haltekosten - einen geringen Beitrag zu unserem Gesamtumsatz leisten.

In 4 Schritten mit MT4 handeln

1

Anmelden

Füllen Sie unser leicht verständliches Kontoeröffnungsformular aus. Konto eröffnen

2

Einrichten

Loggen Sie sich in Ihr MT4-Verwaltungsportal ein und wählen Sie Ihr MT4-Passwort aus.

3

Kapitalisieren

Tätigen Sie Ihre erste Einzahlung über das Zahlungsportal per Überweisung oder Kreditkarte. Keine Mindesteinzahlung erforderlich.

4

Handeln

Loggen Sie sich in die MT4-Plattform ein und verbinden Sie sich mit dem CMC Server, um zu handeln.