CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

FATCA

Ein Aktiver NFFE ist ein NFFE, welcher eines der folgenden Kriterien erfüllt:

1. Weniger als 50% der Bruttoeinkünfte der NFFE im vorangegangenen Kalenderjahr oder einem anderen geeigneten Meldezeitraum sind passive Einkünfte und weniger als 50% der Vermögenswerte, die sich während des vorangegangenen Kalenderjahrs oder eines anderen geeigneten Meldezeitraums im Besitz der NFFE befanden, sind Vermögenswerte, mit denen passive Einkünfte erzielt werden oder erzielt werden sollen.

2. Die Aktien der NFFE werden regelmäßig an einer anerkannten Wertpapierbörse gehandelt.

3. Im Wesentlichen besteht die gesamte Tätigkeit des NFFE im (vollständigen oder teilweisen) Halten  des im Umlauf befindlichen Aktienkapitals oder in der Bereitstellung von Finanzmitteln und Dienstleistungen für eine oder mehrere Tochtergesellschaften, die andere Geschäfte als die Geschäfte eines Finanzinstituts betreiben.

4. Der NFFE führt in erster Linie Finanzierungs- und Absicherungsgeschäfte mit oder für verbundene Unternehmen durch, die keine Finanzinstitute sind, und erbringt keine Finanzierungs- oder Absicherungsdienstleistungen für Unternehmen, die keine verbundenen Unternehmen sind. Vorausgesetzt, die Unternehmensgruppe übt in erster Linie eine andere Tätigkeit als die eines Finanzinstituts aus.

Ein Passiver NFFE ist ein NFFE, der kein Aktiver NFFE ist.

Foreign Financial Institution (FFI ) ist jede ausländische Unternehmen, welches:

1. Einlagen im Rahmen eines Bankwesens oder eines ähnlichen Unternehmens (Bank, Kreditwesen) annimmt,

2. Finanzanlagen Dritter als wesentlichen Teil der Geschäftstätigkeit hält (Broker, Depotbanken),

3. sich in erster Linie in der Anlage, der Reinvestition oder dem Handel von Wertpapieren, Gesellschaftsanteilen, Rohstoffen oder Zinsen (einschließlich Futures- oder Terminkontrakten oder Optionen) an solchen Wertpapieren, Gesellschaftsanteilen oder Rohstoffen betätigt (Investmentfonds, Private-Equity-Fonds, Hedge-Fonds) oder sich als solches ausgibt.

Nach den Kriterien des Modells 1 des IGA ist eine professionelle Treuhandgesellschaft im Allgemeinen entweder eine Depotbank oder ein Investmentunternehmen (wenn mehr als 50% oder mehr des Bruttoeinkommens der Treuhandgesellschaft dem Handel mit Finanzprodukten, der Verwaltung von Fonds usw. zuzurechnen sind). Ein Trust, der hauptsächlich in ein Unternehmen investiert, würde als FFI unter Punkt 3 eingestuft.

Non-Financial-Foreign Entity (NFFE): Eine ausländische Gesellschaft, die nicht eine FFI oder NFFE ist, kann 'Aktiv' oder 'Passiv' sein.

Global Intermediary Identification Number (GIIN) wird einer Gesellschaft zugewiesen (in der Regel FFI), welche für die FATCA registriert sind.

Demo-Konto

Testen Sie CFD-Trading mit virtuellem Guthaben - ganz ohne Risiko.

Live-Konto

Ihr Zugang zu unserem erweiterten Charting-Paket, Marktanalysen und Handelswerkzeugen.

Bevor Sie gehen…

Testen Sie CFD-Trading auf unserer innovativen Plattform in einem Demo-Konto. Kostenlos und risikofrei mit 10.000€ virtuellem Startkapital.

cmc-mobile-trading-app