78% der Kleinanleger verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Was ist Ethereum?

CMC Markets

Ethereum ist eine digitale Plattform, die es ermöglicht, eine Reihe von dezentralen Anwendungen zu erstellen.

Diese Anwendungen können Sicherheitsprogramme, Wahlsysteme und Zahlungsmethoden umfassen. Wie Bitcoin operiert Ethereum außerhalb zentraler Behörden wie Finanzinstitutionen, Banken und Regierungen.

Die Idee hinter Ethereum stammt von Vitalik Buterin. Er startete die erste Version der Plattform im Jahr 2015 mit Hilfe von mehreren Mitgründern. Seither ist es die zweitgrößte Kryptowährung geworden und hat dazu beigetragen, dass Bitcoin kontinuierlich Wettbewerb erhält.

Wie funktioniert Ethereum?

Ethereum arbeitet als offene Softwareplattform, die auf der Blockchain-Technologie basiert. Diese Blockchain wird auf vielen Computern weltweit gehostet und ist daher dezentralisiert. Jeder Computer hat eine Kopie der Blockchain, und es muss weitgehende Übereinstimmung herrschen, bevor irgendwelche Änderungen in das Netzwerk implementiert werden können.

Die Ethereum-Blockchain ähnelt der Bitcoin-Methode insofern, als sie eine Aufzeichnung des Transaktionsverlaufs ist. Das Ethereum-Netzwerk ermöglicht Entwicklern jedoch auch das Erstellen und Bereitstellen dezentraler Anwendungen ("dapps"). Diese werden auch in der Blockchain zusammen mit Transaktionsaufzeichnungen gespeichert.

Was sind “Dapps”?​

Dapps sind Open-Source-Software, die die Blockchain-Technologie verwenden. Im Gegensatz zu herkömmlichen Apps benötigen sie keinen Vermittler, um zu funktionieren. Da es sich um ein relativ neues Konzept handelt, ist es schwierig, eine genaue Definition zu finden. Eine bemerkenswerte Gemeinsamkeit ist unter anderem, dass sie frei zugänglich (autonom geregelt) und dezentralisiert sind.

Gruppen von intelligenten Verträgen werden verwendet, um Dapps zu erstellen. Intelligente Verträge sind Code-Skripte, die den Austausch von Geld, Aktien, Inhalten oder jeglichem von Wert erleichtern. Intelligente Verträge werden mithilfe der Ethereum Virtual Machine (EVM) erstellt. Sobald ein Smart-Vertrag auf der Blockchain läuft, verhält er sich wie ein selbst-operierendes Computerprogramm. Sie laufen wie programmiert, ohne Zensur, Ausfallzeiten oder Einflussnahme durch Dritte.

Ist Ethereum eine Kryptowährung?​

Ethereum selbst ist im Wesentlichen keine Kryptowährung - das Wort Ethereum bezieht sich auf die digitale Plattform. Die tatsächlichen Tokens (die für die Zahlung im Netzwerk verwendet werden) werden Ether genannt. Mit anderen Worten, Ether ist der "Krypto-Treibstoff" (oder Kryptowährung) für das Ethereum-Netzwerk. Wenn es um den Handel geht, beziehen sich die Preise auf Ether. Nichtsdestoweniger wird die Kryptowährung gemeinhin als Ethereum bezeichnet.

Was sind die Unterschiede zwischen Ethereum und Bitcoin?

Wie bereits erwähnt, ähnelt die Blockchain-Technologie von Ethereum der von Bitcoin. Es gibt jedoch einen wichtigen Unterschied in ihrem Zweck und ihrem Leistungsvermögen. Bitcoin verwendet nur eine bestimmte Anwendung der Blockchain-Technologie. Letztendlich ist es ein elektronisches Cash-System, das Online-Bitcoin-Zahlungen ermöglicht. Die Ethereum-Blockchain verfolgt die Eigentumsverhältnisse an digitaler Währung, konzentriert sich aber auch auf den Programmcode einer Reihe dezentraler Anwendungen.

Weitere wichtige Unterschiede sind:

  • Mit Ethereum können Entwickler Geld für ihre eigenen Anwendungen sammeln. Sie können einen Vertrag abschließen und Zusagen von der breiteren Gemeinschaft einholen.
  • Es gibt eine begrenzte Anzahl verfügbarer Bitcoins (geschätzt auf 21 Millionen). Bei Etherum ist die Emission von Ether auf 18 Millionen pro Jahr begrenzt, was 25% der ursprünglichen Versorgung entspricht. Während also die absolute Emission fixiert ist, sinkt die relative Inflation jedes Jahr.
  • Anstatt nach Bitcoin zu schürfen, arbeiten Miner der Ethereum Blockchain, um Ether zu verdienen.
  • Sie kalkulieren ihre Transaktionen auf verschiedene Arten. Bei Ethereum wird es als "Gas" bezeichnet. Die Transaktionskosten hängen von der Bandbreitennutzung, den Speicheranforderungen und der Komplexität ab. Bei Bitcoin konkurrieren die Transaktionen untereinander und sind begrenzt durch die Blockgröße.

Wie kann ich CFDs auf Ethereum handeln?

Wenn Sie Ethereum-Tokens (Ether) an einer Börse kaufen, wird der Kurs normalerweise in Papierwährung (wie USD, EUR, GBP) angegeben. Mit anderen Worten, Sie verkaufen eine Menge an Währung, um Ether zu kaufen. Wenn der Etherkurs steigt, können Sie für einen Gewinn verkaufen, und wenn der Kurs fällt und Sie sich entscheiden zu verkaufen, würden Sie einen Verlust machen. Sie benötigen auch Zugang zu einer Börse oder einer Wallet Brieftasche, um den gekauften Ether zu verwahren.

Mit CMC Markets können Sie Ether über einen CFD-Konto handeln. Dies erlaubt Ihnen, auf die Kursbewegungen des Produkts zu spekulieren, ohne die tatsächliche Kryptowährung physisch besitzen zu müssen. Sie sind demnach nicht im Besitz von Ether. Stattdessen eröffnen Sie eine Position, die abhängig von den Kursbewegungen von Ether gegen eine Papier-Währung steigt oder fällt.

CFDs sind Hebelprodukte. Dies bedeutet, dass Sie nur einen Prozentsatz des Gesamtwerts eines Trades einzahlen müssen, um eine Position zu eröffnen. Sie müssen nicht Ihr gesamtes Kapital auf einmal investieren, indem Sie Ethereum direkt kaufen, sondern können stattdessen mit einer Ersteinzahlung größere Beträge handeln. Während gehebelter Handel Ihnen erlaubt, Ihre Renditen zu vergrößern, können Verluste aber ebenso maximiert werden, da diese auf dem Gesamtwert der Position basieren. Ihr Kapital unterliegt einem Verlustrisiko.

Warum Ethereum mit CMC Markets handeln?

Long- oder Short-Position eröffnen**

Mit CFDs können Sie sowohl steigende als auch fallende Kurse handeln.

Effiziente Nutzung von Kapital

Gehebeltes Trading bedeutet, dass Sie nur einen kleinen Prozentsatz des vollen Werts eines Trades einzahlen, um eine Position zu eröffnen. Denken Sie daran, dass sowohl Gewinne als auch Verluste vergrößert werden und Sie Ihr gesamtes investiertes Kapital verlieren können.

Kein Börsen-Konto oder Wallet erforderlich

Im Gegensatz zum Handel mit dem zugrundeliegenden Ether ist es nicht nötig, ein Börsenkonto oder eine Wallet zu eröffnen. Dies bedeutet, dass Sie nicht auf die Genehmigung des Börsengeschäfts warten müssen, keine Bedenken hinsichtlich der Sicherheit Ihrer Wallet haben und keine Gebühren zahlen müssen, wenn Sie später Geld abheben möchten.

Handel mit einem etablierten Anbieter

CMC Markets ist ein regulierter Anbieter. Wir haben über 28 Jahre Erfahrung in der Branche und bieten Unterstützung für alle unsere Kunden, wenn die Märkte geöffnet sind.

Verantwortungsvoll handeln

Kryptowährungen sind für die meisten Menschen noch relativ neu und können extrem volatil sein. Wir möchten, dass unsere Kunden Zugang zu detaillierten Schulungsmaterialien haben, um ihr Trading zu unterstützen.

Welche Faktoren beeinflussen den Preis von Ethereum?

Der Preis von Ethereum wird von anderen Faktoren beeinflusst als traditionelle Währungen. Es ist weniger den wirtschaftlichen und politischen Einflüssen ausgesetzt, wird aber von folgenden Faktoren beeinflusst:

Verfügbarkeit - Im Gegensatz zu Bitcoin gibt es keine Angebotsbeschränkung. Jedoch werden Einheiten von Ether immer noch hinzugefügt und gehen mit der Zeit verloren, wodurch ihre Verfügbarkeit schwankt.

Regulierung - Ethereum wird derzeit von Regierungen und Zentralbanken nicht reguliert. Sollte sich dies in den nächsten Jahren ändern, könnte dies Auswirkungen auf den Wert von Ethereum haben.

Medien - Negative Medienberichte, insbesondere zu Sicherheit und Langlebigkeit, können sich auf den Preis auswirken.

Technologischer Fortschritt - Die Zukunft der Blockchain-Technologie ist unbekannt. Aber ihre Integration in Bereiche wie Zahlungssysteme und Crowdfunding-Plattformen könnte ihre Rolle stärken.

*Ausgezeichnet „Best Mobile/Tablet Platform“ basierend auf der höchsten Kundenzufriedenheit unter CFD- und Forex-Tradern – Investment Trends UK Leveraged Trading Report 2017
** Bitte beachten Sie, dass wir nach eigenem Ermessen Ihre Möglichkeiten long und short zu gehen einschränken können.

CMC Markets bietet beratungsfreie Dienstleistungen an, bei denen nur die Auftragsausführung übernommen wird. Die hier dargestellten Informationen dienen lediglich der allgemeinen Information und stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Die Inhalte stellen keine Handelsempfehlung zum Kauf oder Verkauf jeglicher Art von Wertpapieren oder Derivaten dar. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.

< Zurück

Live-Konto

Zugang zu all unseren Produkten, Trading-Werkzeugen und Funktionen.

Live-Konto eröffnen

Demo-Konto

Testen Sie CFD-Handel mit virtuellen Geldern in einer sicheren Umgebung ohne Risiken.

Kostenlos testen

Kryptowährungen entdecken

Lesen Sie weitere Artikel aus dieser Reihe

OBEN

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Möchten Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern, folgen Sie bitte den weiterführenden Hinweisen unserer Cookie-Richtlinien.

x
CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.