Die US-Aktienmärkte notieren auch zum Wochenstart mit deutlichen Aufschlägen im Plus. In der Vorbörse legen die Futures bereits um 400 Punkte zu.  

Der Dow schloss den Freitagshandel mit einem Plus von 60 Punkten oder 0,25% ab.

Dow Jones Kurs

In einem Interview am gestrigen Sonntag zeigte sich der Vorsitzende der US-Notenbank, Jerome Powell kämpferisch gegenüber den Fed- Kritikern. Er sagte, dass die Nationalbank „bei weitem noch nicht die Munition ausgegangen ist" und dass es „kein Limit dafür gibt, was wir mit diesen Kreditprogrammen tun können".

Die Entscheidungen der Fed, die Zinssätze auf nahezu Null zu senken und ein Kreditprogramm in Höhe von 3 Billionen Dollar einzuführen, seien getroffen worden, um „die Wirtschaft vor dem Virus zu schützen", fügte er hinzu. Die Fed und der Kongress „müssen mehr tun, um länger anhaltenden Schaden für die Wirtschaft zu vermeiden", so Powell.

Der Vorsitzende der Fed wies darauf hin, dass die Wirtschaft und das Finanzsystem vor der Pandemie „in Ordnung" waren, was im Umkehrschluss bedeutet, dass sich die Wirtschaft, wenn das Virus hinter uns liegt, substanziell erholen sollte".

Dow Jones Chart

Das Reversal am Donnerstag zeigt weiter seine Wirkung. Die Bullen nutzen am Freitag die kleine Korrektur auf das 38% Retracement auf 23.324 Punkte und setzten im Anschluss den Anstieg fort. Zur Handelseröffnung wird das 78% Retracement bei 24.176 Punkte der letzten Abwärtsbewegung erreicht. Dieser Bereich stellt nochmals einen Widerstand dar. Intraday Unterstützungen finden sich am Freitagshoch bei 23.760 Punkten. Über 24.560 Punkten wäre das Aprilhoch bei 24.905 Punkten der nächste Anlaufpunkt.  Unter dem Freitagstief bei 23.324 Punkten läuft der Index Gefahr auf 22.788 Punkten zu fallen.

Quelle: CMC Markets Plattform 18.05.2020

Sie möchten Ihre Trading-Idee gleich an einem Live-Chart ausprobieren?

Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit auf unserer innovativen Handelsplattform mit einem kostenlosen und risikofreien Demo-Konto.

Hier sehen Sie die Spreads, die Hebel, die Info, ob das Produkt auch short getradet werden kann und die Handelszeiten für unsere Index-CFDs, wie den Germany 30, US 30, US NDAQ 100 und US SPX 500.

ProduktSpreadHebel ab*Short?**Handelszeiten
Germany 30120:1So 00:05-Fr 22:00
Pausen 22:15-22:30, 23:00-00:00, 02:00-02:15
US 301,620:1So 00:00-Fr 22:00
Pausen 22:15-22:30, 23:00-00:00
US NDAQ 1001,020:1Täglich 00:00-22:15 und 22:30-23:00
US SPX 5005,020:1Täglich 00:00-22:15 und 22:30-23:00
UK 100120:1So 00:05-Fr 22:00
Pausen 22:15-22:30, 23:00-00:00
Euro 501,620:1So 00:05-Fr 22:00
Pausen 22:15-22:30, 23:00-00:00, 01:00-01:15
Europe 6003,010:1Mo-Fr 08:00-22:00
France 401,020:1Mo-Fr 08:00-22:00
Germany Mid 5010,010:1Mo-Fr 09:00-17:30
Germany Tech 303,010:1Mo-Fr 09:00-17:30
US Fang Plus - Forward210:1Mo-Fr 15:30-22:00
US Small Cap 20003,010:1Täglich 00:00 bis 23:00
Pause 22:15-22:30
US SPX Midcap 4005,010:1So 00:00-Fr 23:00
Pausen 22:15-22:30, 23:00-00:00

*Der Hebel verstärkt Gewinne und Verluste gleichermaßen.
**Bitte beachten Sie, dass wir nach eigenem Ermessen Ihre Möglichkeit long oder short zu gehen einschränken können.