Politische Börsen haben...

...kurze Beine. So kurz, das gestern ein Ausflug auf ein Mehrtagestief im S&P 500 Index quittiert wurde durch eine scharfe Umkehr. Noch am gleichen Tag stand ein neues Rekordhoch auf den Kurstafeln. Leerverkäufe lecken ihre Wunden, die haben im aktuellen Marktumfeld in etwa genau so wenig Spaß wie Trader, die auf eine geopolitische Rally im Ölpreis gesetzt haben. 

Wind of Change

Die Märkte befinden sich in ständiger Veränderung. Zehn Jahre früher und die gleichen geopolitischen Spannungen hätten zu deutlichen Preissteigerungen im Öl geführt. Heute stellt sich heraus, dass das nicht mehr funktioniert. Genug Öl ist vorhanden. Steigende Ölpreise als geopolitische Waffe einzusetzen funktioniert nicht mehr. Das ist eine wichtige Erkenntnis der Geschehnisse in diesen ersten Tagen des neuen Jahrzehnts.

Goldbären schnuppern Morgenluft

Die Goldbären haben einen Short Squeeze im Goldpreis über sich ergehen lassen müssen. Nun, da sich die Aktienmärkte zu einem neuen Versuch aufmachen, im längsten Bullenmarkt der Geschichte noch eins draufzusetzen, nähert sich der Goldpreis der zumindest aus charttechnischer Sicht entscheidenden - nennen wir es derzeit neutral "Marke" - von 1532 USD/Unze. Wir wissen derzeit nicht, ob das weiterhin ein Widerstand ist, oder ob daraus eine Unterstützung werden wird. Es wird jetzt sehr spannend sein, das zu beobachten! Behalten Sie also den Gold Cash CFD jetzt genau im Auge!

DAX-Trader: Möge der Schwung mit Dir sein

Das Momentum des gestrigen Handelstags an der Wall Street kann zum Schicksal der DAX-Trader am heutigen Tag werden. Bricht der Widerstand bei 12458 Punkten würde sich technisch betrachtet die Ampel im Vierstunden-Kerzenchart von gelb auf grün wandeln. Im Tageschart ist sie weiterhin auf gelb, würde aber über 13600 Punkten auf grün schalten. Trends entwickeln sich von der kleinen in die große Zeitebene. Eine Aufhellung im Vierstundenchart würde also die Chancen erhöhen, dass das Allzeithoch getestet werden kann. Es geht also heute darum, den Widerstand bei 12458 Punkten zu überschreiten. Mehr Infos zum charttechnischen Bild beim DAX sowie bei der Tesla Aktie, beim S&P 500, Gold und WTI-Rohöl bekommen Sie im heutigen Video: