Wie am Freitag auch sieht die Wall Street fester aus, der Dow Jones hat im Stundenchart eine Flagge ausgebildet und versucht sich gerade an einem Ausbruch nach oben, der DAX hingegen ist unter der 20-Tage-Linie und unter dem alten Jahrestief bei 11396 Punkten und man frägt sich, warum der DAX so schwach ist. Die große Frage ist heute, ob der DAX nach dem kleinen Verfall am Freitag und vor den vielen politischen Entwicklungen rund um den Handelskonflikt mit den USA, den Streit zwischen Brüssel und Rom und die anhaltende Unsicherheit um Theresa Mays Brexit-Plan an die Wall Street anknüpfen können oder sogar in Richtung der Vorwochentiefs bei 11250 Punkten abdriften wird. Dort liegt die nächste technische Unterstützung. Mehr dazu im Video.